fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Stolberg (Harz): 14.02.2006 13:01

Stolberg (Harz)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolberg (Harz)
Stolberg (Harz)
Rathaus
Rathaus
Saigerturm
Saigerturm
Postamt, dahinter der Saigerturm
Postamt, dahinter der Saigerturm

Stolberg (Harz) ist ein Luftkurort sowie eine Europastadt am S├╝dharz im Landkreis Sangerhausen, Sachsen-Anhalt. Markenzeichen der 1.400 Einwohner z├Ąhlenden und 300 m ├╝. NN gelegenen Kleinstadt sind die vielen Fachwerkh├Ąuser im Renaissancestil .

Inhaltsverzeichnis

Daten

  • Fl├Ąche: 67,52 km┬▓
  • Einwohner: 1.407 (30. Juni 2005)
  • Bev├Âlkerungsdichte: 21 Einwohner je km┬▓
  • Gemeindeschl├╝ssel: 15266044

Geschichte

Der Ort entstand um das Jahr 1000 als Bergmannssiedlung , wobei bereits seit 796 in der Gegend Bergbau nachweisbar ist. Schon in alten Zeiten wurden hier Eisen , Kupfer , Silber , Zinn und Gold gef├Ârdert. Die erste urkundliche Erw├Ąhnung stammt aus dem Jahre 1210 in Zusammenhang mit dem hier ans├Ąssigen Grafengeschlecht. Im 13. Jahrhundert wurde Stolberg das Stadtrecht verliehen. Die nunmehrige Stadt war von Anfang an Residenz der Grafen zu Stolberg .

Unter dem hier geborenen Bauernf├╝hrer Thomas M├╝ntzer war Stolberg im Deutschen Bauernkrieg St├Ątte mehrerer K├Ąmpfe. Am 2. Mai 1525 drangen aufst├Ąndige Bauern in die Stadt ein und zwangen den regierenden Graf Botho zu Stolberg zur Annahme ihrer Forderungen (24 Stolberger Artikel), der sie nach der Niederlage der Bauern jedoch schnell wieder r├╝ckg├Ąngig machte.

Bereits seit dem 12. Jh. wurden in der Stadt M├╝nzen gepr├Ągt, und im 16. Jh. hatte das Handwerk seine Bl├╝tezeit. Der Bergbau wurde hingegen ab dem 17. Jh. eingestellt. 1815 kam die bis dato s├Ąchsische Stadt zum K├Ânigreich Preu├čen , und 1833 hatte Stolberg schon 2.392 Einwohner. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Stolberg Fremdenverkehrsort und 1923 wurde eine Eisenbahn nach Berga-Kelbra er├Âffnet. Seit 1946 ist die Stadt schlie├člich Kurort.

Verkehrsanbindung

Stolberg ist sowohl mit dem Auto, wie auch mit der Bahn erreichbar. Mit dem Auto kann man sowohl aus Richtung Norden und somit aus dem Harz her kommen, vom S├╝den her aus dem Kyffh├Ąusergebirge ├╝ber die Autobahnabfahrt Berga der A38 . Mit der Eisenbahn ist Stolberg ├╝ber die Linie der Thyraliesel mit der Hauptbahn Halle-Kassel verkn├╝pft, wo im Bahnhof Berga-Kelbra gute Umsteigem├Âglichkeiten bestehen. Ferner gibt es im Sommer durchgehende Z├╝ge von Leipzig ├╝ber Halle, Lutherstadt Eisleben und Sangerhausen direkt nach Stolberg. Diese Freizeitz├╝ge verkehren am Wochenende und dort einmal vormittags nach Stolberg und nachmittags zur├╝ck Richtung Leipzig.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

Sehenswert ist das Schloss , das auf einem nach drei Seiten abfallenden Berg steht und dessen ├Ąltestes Bauteil, der Rundturm, aus der Zeit um 1200 stammen, dessen neuere Teile jedoch im Stil der Renaissance zwischen 1539 und 1547 erbaut wurden. Im S├╝dostfl├╝gel befindet sich der klassizistische Rote Saal, ein Entwurf von Karl Friedrich Schinkel . Derzeit wird das Schloss Stolberg/Harz durch die Deutsche Denkmalstiftung Quedlinburg komplett restauriert sowie saniert.

Das Rathaus aus dem Jahre 1482 ist ein Baukuriosum, denn es hat kein Treppenhaus . Den Zugang zu den oberen Stockwerken erreicht man nur ├╝ber eine ├Ąu├čere Treppe , die gleichzeitig zur sp├Ątgotischen St.-Martini-Kirche hochf├╝hrt. Am 21. April 1525 predigte in dieser Kirche Martin Luther gegen den Bauernaufstand.

Gegen├╝ber vom Rathaus befindet sich der Saigerturm. Er stammt aus dem 13. Jahrhundert; der obere Teil wurde Anfang des 19. Jahrhunderts erneuert. Seinen Namen hat er von der Schmelzh├╝tte (ausschmelzen: aussaigern), die im Mittelalter neben ihm stand.

In der Thomas-M├╝ntzer-Gasse steht an Stelle des 1851 abgebrannten Geburtshauses von Thomas M├╝ntzer das heutige Thomas-M├╝ntzer-Haus.

Unweit von Stolberg erhebt sich der Gro├če Auerberg (579 m). Auf ihm befindet sich der 38 Meter hohe Aussichtsturm mit dem Namen Josephskreuz. Es ist das gr├Â├čte Doppeleisenkreuz der Welt.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Im nahegelegenen Ort Breitenstein findet am 30. April eines jeden Jahres die Walpurgisnacht statt. Zu diesem traditionsreichen Fest treten zahlreiche Gruppen und K├╝nstler auf und gestalten ein sehenswertes Programm.

Politik

B├╝rgermeister von Stolberg ist Ulrich Franke, gew├Ąhlt am 28.05.2000.

Pers├Ânlichkeiten

  • Georg Aemilius ( * 1517 in Mansfeld; ÔÇá 1569 in Stolberg) Theologe und Botaniker

S├Âhne und T├Âchter des Ortes

  • Thomas M├╝ntzer (* 1489 ; ÔÇá 1525 ), Bauernf├╝hrer
  • Jens Lehmann (* 1967 ), Radsportler

Weblinks



Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stolberg (Harz) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Stolberg (Harz) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de