fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Möckern: 18.02.2006 16:51

Möckern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung
auf ngw.nl
Deutschlandkarte, Position von Möckern hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis : Jerichower Land
Geografische Lage :
Koordinaten: 52° 08′ n. Br., 11° 57′ ö. L.
52° 08′ n. Br., 11° 57′ ö. L.
Höhe : 64 m ü. NN
Fläche : 168,59 km²
Einwohner : 6.789 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 40 Einwohner je km²
Postleitzahl : 39291
Vorwahl : 039221
Kfz-Kennzeichen : JL
Adresse der
Stadtverwaltung:
Am Markt 10
39291 Möckern
Website: www.moeckern.de
Politik
Bürgermeister : Dr. Udo Rönnecke

Möckern ist eine Stadt in Sachsen-Anhalt östlich von Magdeburg. Sie liegt im Landkreis Jerichower Land und ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Möckern-Fläming. Mitgliedsgemeinden sind Büden, Friedensau, Glienicke, Grätzer Hof, Hohenziatz, Klein Lübars, Lübars, Lühe, Lütnitz, Lüttgenziatz, Pabsdorf, Riesdorf, Stegelitz, Wörmlitz und Ziepel.

Das Wappen zeigt in den Farben Rot, Grün und Gelb eine dreitürmige (wendische) Burg mit Tor.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Schloss Möckern
Schloss Möckern

Der Name des 948 erstmals urkundlich als Moraciani erwähnten Ortes ist vermutlich eine Bildung aus den beiden wendischen Wörtern mroka = Sumpf und mokry = nass. Er bezeichnet einen "nassen Ort" und spielt auf die sumpfige Gegend an.

Das Schloss Möckern ist ein Umbau der damaligen wendischen Wasserburg. Möckern besaß bereits in der Frühzeit eine Stadtmauer. Bekannt wurde die Stadt durch die napoleonischen Befreiungskriege 1812 / 13 . Hier wurden die napoleonischen Truppen in der "Schlacht bei Möckern" erstmalig durch die preußisch-russische Armee unter der Führung Generals von York geschlagen. Hier begannen die Kämpfe, die in der Völkerschlacht im Oktober 1813 ihren Höhepunkt und ihr Ende fanden. Aus diesem Grunde gibt es zur Erinnerung in Berlin-Kreuzberg und in Hannover eine Möckernstraße.

Rathaus und Markt

Rathausbau von 1895
Rathausbau von 1895
Statue "Stadtgöttin" von 1995  vor dem Rathaus
Statue "Stadtgöttin" von 1995 vor dem Rathaus

Das heutige Rathhaus wurde 1895 errichtet an der Stelle eines älteren Vorgängerbaus von 1700 in Fachwerkbauweise. Heute ist das Rathaus der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Möckern. Vor dem Rathaus befindet sich der Marktplatz. Seine Dreiecksform ist typisch für eine Stadtgründung durch die Wenden. Den Platz schmückt die Stadtgöttin von Möckern, eine Statue des Magdeburger Bildhauers Heinrich Apel von 1995 .

Verkehr

Möckern hat einen Bahnhof an der Strecke Magdeburg – Loburg , wo im Zweistundentakt die Regionalbahn der DB Regio AG verkehrt. Zudem gibt es mehrere Buslinien der Nahverkehrsgesellschaft Jerichower Land .

Durch Möckern führen die Bundesstraße 246 (Magdeburg –) Königsborn – Eisenhüttenstadt und die Bundesstraße 246a auf ihrem Abschnitt Burg – Schönebeck. Über die B 246a ist auch die nächstgelegene Autobahnanschlussstelle zu erreichen, Burg-Ost an der Bundesautobahn 2.

Bildungseinrichtungen

Die Stadt Möckern besitzt drei Schulen. Dies sind:

  • Grundschule Möckern im Schloss der Stadt
  • Sekundarschule in einem einstöckigen Schulgebäude (Lochower Weg 1)
  • Lernbehindertenschule direkt rechts neben der neuen Kirche in einem vierstöckigen Schulgebäude.

In der zu Möckern gehörenden Ortschaft Friedensau befindet sich die Theologische Hochschule Friedensau, die einzige Hochschule im Landkreis Jerichower Land.

Kirche

Stadtkirche St. Laurentius
Stadtkirche St. Laurentius

Die Stadtkirche St. Laurentius ist eine Stiftung von Kaiser Otto I. aus dem Jahre 955. Ursprünglich war sie eine romanische Basilika, die im 15. und 16. Jahrhundert umgebaut wurde. 1688 wurde sie bei einem Stadtbrand schwer beschädigt. Im Jahre 1701 wurde die Kirche wieder aufgebaut. In ihr wirkte der Pastor und Superintendent Joachim Gottwalt Abel von 1765 bis 1806.

Städtepartnerschaften

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Möckern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Möckern verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de