fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gerwisch: 14.02.2006 15:32

Gerwisch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Gerwisch hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis : Jerichower Land
Geografische Lage :
Koordinaten: 52¬į 10' N, 11¬į 45' O
52¬į 10' N, 11¬į 45' O
H√∂he : 46 m √ľ. NN
Fläche : 7,61 km²
Einwohner : 2.713 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 357 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 39175
Vorwahl : 039292
Kfz-Kennzeichen : JL
Gemeindeschl√ľssel : 15 3 58 015
Adresse der
Verwaltung:
Brunnenbreite 7-8
39291 Möser
Website: www.vgem-biederitz-moeser.de
Politik
B√ľrgermeisterin : Karla Michalski ( CDU )

Gerwisch ist eine Gemeinde des Landkreises Jerichower Land in Sachsen-Anhalt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Gerwisch liegt ca. 10 km nordöstlich von Magdeburg. Die Gemeinde gehört der Verwaltungsgemeinschaft Biederitz-Möser an, die ihren Verwaltungssitz in der Gemeinde Möser hat.

Verkehr

Gerwisch wird von der Bundesstraße 1 durchquert und hat durch diese, auch direkt Verbindung mit der Bundesautobahn 2, die 6 km von Gerwisch entfernt ist.

Ebenfalls ist Gerwisch an das Schienennetz der Deutschen Bahn angegliedert.

Geschichte

Die erste Erw√§hnung des Dorfes selbst erfolgte 992 als Grobizi. Die erste urkundliche Erw√§hnung erfolgte 1176 als Grobiske. Im roten Buch, dem √§ltesten domkapitularischen Lehnregister aus den Jahren 1360 bis 1370, erscheint der Ort als Gherwitz oder Jerwitz. In dem Namen steckt das slawische grob, das urspr√ľnglich eine St√§tte mit oder an eimem Graben oder an Gr√§ben bedeutet. Gerwisch unterstand der Domprobstei bis zu ihrer Aufhebung 1810.


1825 brannte der Ort vollständig ab -bis auf die Kirche. In den Jahren danach wurde Gerwisch ca. 1km östlich des alten Dorfes wieder aufgebaut. Entlang der neuen Chaussee von Magdeburg nach Berlin (fertiggestellt 1821) entstand der neue Ortskern mit vielen Bauernhöfen. Die Kirche, die vom Feuer verschont geblieben war, wurde 1840/41 wegen Baufälligkeit abgerissen und 1841 durch eine neue Kirche in der (neuen) Ortsmitte ersetzt.

Politik

B√ľrgermeister

Die ehrenamtliche B√ľrgermeisterin Karla Michalski wurde letztmalig am 6. Mai 2001 gew√§hlt.

√Ėffentliche Einrichtungen

Freiwillige Feuerwehr Gerwisch

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gerwisch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gerwisch verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de