fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Flessau: 15.02.2006 06:49

Flessau

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Deutschlandkarte, Position von Flessau hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis : Stendal
Geografische Lage : 52┬░ 46' n. Br.
11┬░ 40' ├Â. L.
H├Âhe : 27 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 30,29 km┬▓
Einwohner : 1.025 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 34 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 39606
Vorwahl : 039392
Kfz-Kennzeichen : SDL
Gemeindeschl├╝ssel : 15 3 63 032
Anschrift der Verwaltung: Ernst-Th├Ąlmann-Str. 10
39606 Osterburg (Altmark)
Website: www.osterburg.de
B├╝rgermeisterin : Silvia B├Âker
Lage der Gemeinde Flessau im Landkreis Stendal

Flessau ist eine Gemeinde im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt (Deutschland). Sie geh├Ârt der Verwaltungsgemeinschaft Osterburg an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Osterburg (Altmark) hat.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Altmarkgemeinde Flessau liegt s├╝dwestlich von Osterburg (Altmark) und nordwestlich von Stendal. Das flachwellige Gebiet um Flessau wird von zahlreichen Gr├Ąben durchzogen, die nach Norden zur Biese entw├Ąssern.

Gemeindegliederung

Zu Flessau geh├Âren die Ortsteile Natterheide, R├Ânnebeck, Storbeck und Wollenrade.

Geschichte

Flessau

Der schon im 9. Jahrhundert slawisch besiedelte Ort Flessau taucht 1230 erstmals aus Anlass der Kirchweihe in einem Schriftst├╝ck auf. Die Feldsteinkirche wurde urspr├╝nglich als Wehrkirche erbaut.

Ab 1806 geh├Ârte Flessau - wie die gesamte Altmark - f├╝r knapp 10 Jahre zum K├Ânigreich Westfalen, was den Bauern durch die fortschrittliche b├╝rgerliche Gesetzgebung einige Lasten nahm.

Neben der Landwirtschaft gab es seit Anfang des 18. Jahrhunderts Handweksbetriebe in Flessau (unter anderem M├╝ller, Schneider und Rademacher). Die Freiwillige Feuerwehr in Flessau blickte im Jahr 2000 auf eine bereits 100j├Ąhrige Geschichte zur├╝ck.

Flessau ist heute Schulstandort auch f├╝r die umliegenden Gemeinden und Ortsteile.

Natterheide

  • Ersterw├Ąhnung 1215
  • Dorfkirche stammt aus der Mitte des 12. Jahrhunderts
  • bis 1974 eigenst├Ąndige Gemeinde

R├Ânnebeck

  • 1290 Erw├Ąhnung der Ahnherren aus dem Rittergeschlecht von R├Ânnebeck
  • Feldsteinkirche - um 1200 erbaut
  • ehemaliges Schloss wurde 1947 abgerissen
  • bis 1973 eigenst├Ąndige Gemeinde

Storbeck

  • 1215 Ersterw├Ąhnung des vermutlich von Holl├Ąndern gegr├╝ndeten Ortes
  • romanische Feldsteinkirche - um 1200 erbaut
  • Pferdezucht hat lange Tradition im Ort
  • bis 1973 eigenst├Ąndige Gemeinde

Wollenrade

  • als "j├╝ngster" Ortsteil 1376 Ersterw├Ąhnung in einem Landbuch
  • Feldsteinkirche stammt aus der zweiten H├Ąlfte des 13. Jahrhunderts

Politik

Gemeinderat

Bei den Gemeinderatswahlen am 14. Juni 2004 gab es folgende Ergebnisse:

  • BIF 74,5 %
  • Die Linkspartei 13,3 %
  • CDU 12,2 %

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Flessau liegt an der Landesstra├če 13 von Bismark (Altmark) nach Osterburg (Altmark). In der 6 km entfernten Stadt Osterburg besteht Anschluss an die Bundesstra├če 189 , in Osterburg befindet sich auch der n├Ąchste Bahnhof (Bahnlinie Magdeburg - Schwerin).

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Flessau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Flessau verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de