fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Elbingerode (Harz): 14.02.2006 13:11

Elbingerode (Harz)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:Elbingerode(Harz).jpg Elbingerode (Harz) ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde "Stadt Elbingerode(Harz)" im Landkreis Wernigerode in Sachsen-Anhalt, Deutschland mit den Ortsteilen

Inhaltsverzeichnis

Daten

  • Einwohner: 4.143
  • Fl├Ąche: 3.614  ha
  • Karte
  • H├Âhe ├╝ber NN: 450-480 m
  • Kfz-Kennzeichen: WR
  • Postleitzahl: 38875

Verkehr

Die Stadt ist ├╝ber die Bundesstra├čen B 244 (aus Richtung Wernigerode) und B 27 (aus Richtung Braunlage und Blankenburg) sowie von Blankenburg aus auch mit der Bahn zu erreichen.

Geschichte

Elbingerode wird 1206 erstmals als Alvelincherot bzw. Alvelingeroth in einer im Jahre 1206 vom Papst Innozenz III. f├╝r das Stift Gandersheim ausgestellten Urkunde erw├Ąhnt. Die Region war Jagdrevier der verschiedenen Feudalherren und hatte im Laufe der Jahrhunderte wechselnde Besitzer. Zum Beispiel belehnte der Herzog Erich von Braunschweig-Grubenhagen 1427 Graf Botho zu Stolberg mit dem Schloss und dem Flecken Elbingerode nebst den dazugeh├Ârigen H├╝tten und W├Ąldern, der Fischerei und dem Wildbann . Mitbelehnt wurde auch Graf Heinrich von Schwarzburg. Elbingerode befand sich erst seit 1422 im welfischen Besitz und geh├Ârte zuvor dem Stift Gandersheim.

1438 setzte Graf Botho zu Stolberg, der sich die meiste Zeit in Th├╝ringen aufhielt, seinen Anteil an Elbingerode als Pfandobjekt ein. Er verpf├Ąndete diesen dem mit seiner Ehefrau verwandten Grafen Heinrich von Schwarzburg und dessen gleichnamigen Sohn auf 12 Jahre. Noch vor dem Einl├Âsen dieses Pfandes wurde die H├Âhe der Pfandsumme im Jahre 1443 im gegenseitigen Einvernehmen ver├Ąndert.

Mehr als 100 Jahre konnte das Pfand durch die Stolberger nicht eingel├Âst werden. Eine Berechnung der gesamten Pfandschulden f├╝hrte 1561 auf das Ergebnis von rund 26.000 Taler, die die Grafen zu Stolberg nicht aufzubringen vermochten, obwohl Elbingerode durch die Einnahmen aus dem Eisensteinbergbau, die bedeutsamen Eisenh├╝tten an der Bode und die ausgedehnten Waldgebiete mittlerweile auch f├╝r sie sehr lukrativ geworden war. Der braunschweigische Lehnsherr wurde 1564 aktiv. F├╝r ein vorgestrecktes Kapital nahm er Elbingerode unter dubiosen Vorw├Ąnden in Besitz und verteilte mehrere Hypotheken an die Gl├Ąubiger der Stolberger Grafen. Letztere erreichten zwar die R├╝ckgabe, aber aufgrund ihres immensen Geldbedarfs mussten die Stolberger Elbingerode 1574 erneut an Asche von Holle und 1584 f├╝r die Summe von 91.303 Taler an Statius von M├╝nchhausen verpf├Ąnden. Dieser hatte 1600 bzw. 1604 durch Hintergehen der Grafen zu Stolberg bei den Herz├Âgen von Braunschweig die Afterbelehnung mit Elbingerode erreicht. Der letzte Lehnsbrief f├╝r die Grafen zu Stolberg ├╝ber das Amt Elbingerode, zu dem neben dem im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg zerst├Ârten Schloss und dem inzwischen mit Stadtrechten privilegierten gleichnamigen Flecken, einige Meiereien und mehrere bedeutsame H├╝ttenwerke an der Bode geh├Ârten, war von Herzog Wolfgang zu Braunschweig-L├╝neburg 1590 f├╝r die Stolberger Grafen ausgestellt worden. Herzog Georg von Braunschweig-Calenberg weigerte sich im Jahre 1635 endg├╝ltig, die Grafen zu Stolberg erneut mit Elbingerode zu belehnen.

Die braunschweigischen Oberlehnsherrn nutzten die Schw├Ąche des Hauses Stolberg, um sich den Besitz selbst anzueignen. Im Verlauf des von den Grafen zu Stolberg 1642 erwirkten Reichskammergerichtsprozesses lie├č sich Herzog Christian Ludwig von Braunschweig im Jahre 1653 von den Gl├Ąubigern des von M├╝nchhausen ihre Rechte gegen Zahlung der Summe von 25.000 Talern abtreten. Seitdem befand sich Elbingerode im Besitz des Kurhauses Braunschweig. Es ging 1705 an Hannover ├╝ber und gelangte 1866 an das K├Ânigreich Preu├čen . 1932 wurde Elbingerode gemeinsam mit Ilfeld in die preu├čische Provinz Sachsen integriert und gelangte nach der Aufl├Âsung Preu├čens in den Kreis Wernigerode des Bezirks Magdeburg.

Als Erinnerung an den bis 1970 betriebenen Eisenerzbergbau werden in der N├Ąhe von Elbingerode das Besucherbergwerk Drei Kronen und Ehrt sowie das Schaubergwerk B├╝chenberg betrieben.

Literatur zur Geschichte

  • Schwinek├Âper, B.: Provinz Sachsen Anhalt. In: Handbuch der historischen St├Ątten Deutschlands. Band 11. Kr├Âner Verlag Stuttgart 1987. ISBN 352031402-9

Pers├Ânlichkeiten

  • Friedrich Wilhelm Leopold Pfeil (1783-1859), Forstwissenschaftler, wirkte eine Zeit lang in K├Ânigshof (heute: K├Ânigsh├╝tte)

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • Paul Ernst (1866-1933), Schriftsteller und Journalist

Weblinks


Koordinaten: 51,76957┬░ N; 10,80333┬░ O


Es gibt in Deutschland noch einen weiteren Ort mit dem Namen Elbingerode: Elbingerode bei Herzberg

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Gr├╝ne Tanne 38875 Elend http://www.mandelholz.de/  093454 / 4 60
Gothisches Haus Travel Charme Hotel 38855 Wernigerode http://www.tc-hotels.de/gothisches-haus Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40 39 43 / 67 50
Hotel Wei├čer Hirsch 38855 Wernigerode http://www.hotel-weisser-hirsch.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 403943 / 602020
Blocksberg 38855 Wernigerode http://www.hotel-blocksberg.de/  03943 / 54710
Waldesruh 38875 Elend http://www.info-harz.de/online/waldesruh.ht  039455 / 377
Sporthotel Waldm├╝hle 38855 Wernigerode http://www.sporthotel-waldmuehle.de/  03943 / 55 33 0
Ramada-Treff Hotel 38855 Wernigerode http://www.treff-hotels.de/cgi-bin/hotel.cgi?TCODE=HTHAJWE&TID= Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 403943 / 94 10
Parkhotel Fischer 38855 Wernigerode http://www.parkhotel-fischer.de/  03943 / 69 13 50
Erbprinzenpalais 38855 Wernigerode http://www.erbprinzenpalais.de/  03943 / 54050
F├╝rsten-Grotte 38855 Wernigerode http://www.fuerstengrotte.de/ auch: www.schlossberg-hotel-wernigerode.de  03943 / 54 59 - 0
Altwerniger├Âder Apparthotel 38855 Wernigerode http://www.appart-hotel.de/  03943 / 949260
Am Anger 38855 Wernigerode http://www.hotel-am-anger.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 303943 / 92 32-0
Hotel Schlosspalais 38855 Wernigerode http://www.schlosspalais-fischer.de/  0 39 43 / 63 05 40
Hotel Garni Johannishof 38855 Wernigerode http://www.hotel-johannishof.de/  0 39 43 / 94 94 - 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Elbingerode (Harz) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Elbingerode (Harz) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de