fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Angersdorf: 25.12.2005 14:35

Angersdorf

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Deutschlandkarte, Position von Angersdorf hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis : Saalkreis
Fl├Ąche : 6,38 km┬▓
Einwohner : 1.226 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 190 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 75 m ├╝. NN
Postleitzahl : 06179
Vorwahl : 0345
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 28' n. Br. 12┬░ 5' ├Â. L.
51┬░ 28' n. Br. 12┬░ 5' ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : SK
Gemeindekennzahl : 15 2 65 001
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Verwaltungsgemeinschaft:
Am Busch 19
06179 Teutschenthal
Website : www.wuerdesalza.de
E-Mail-Adresse: kontakt@wuerdesalza.de
Politik
B├╝rgermeister : Ralf Wunschinski ( CDU )

Angersdorf ist eine Gemeinde im Saalkreis in Sachsen-Anhalt, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Angersdorf grenzt im Norden und Osten an die kreisfreie Stadt Halle (Saale), im S├╝den bzw. Westen an die Teutschenthaler Ortsteile Holleben bzw. Zscherben. S├╝dlich von Angersdorf und Halle befinden sich die Chemiestandorte Schkopau-Buna (10 km) und Leuna (20 km).

Gemeindegliederung

Als Ortsteil von Angersdorf ist Schlettau ausgewiesen.

Politik

Die Gemeinde geh├Ârt der Verwaltungsgemeinschaft W├╝rde/Salza an, die ihren Verwaltungssitz in Teutschenthal hat.

B├╝rgermeister

Der ehrenamtliche B├╝rgermeister Ralf Wunschinski ( CDU ) wurde am 13. Juni 2005 wiedergew├Ąhlt.

Geschichte

Angerdorf entstand im Jahre 1936 durch Zusammenlegung der Orte Angerdorf und Schlettau.

Der Ortsname Schlettau ist slawischen Ursprungs (Sletowe) und geht in seiner Entstehung etwa in das Jahr 600 zur├╝ck, zu einer Zeit, als die Sorben die Saaleufer besiedelten. Die Entwicklung der Gemeinde vollzog sich fortan im engen Wechsel mit der Stadt Halle sowie der Gemeinde Holleben . Im Jahre 1750 wurde der Ort Schlettau durch einen verheerenden Brand fast v├Âllig zerst├Ârt und musste wiederaufgebaut werden. Eine neue Bl├╝tezeit setzte ein, als 1863 mit dem Bau der Eisenbahnlinie Halle-Kassel das technische Zeitalter Einzug hielt. Der Abbau von Kali und Braunkohle begann im gro├čen Stil. Das Gebiet Angersdorf geh├Ârt damit zu den ├Ąltesten Bergbaugebieten in dieser Region. Im westlichen Teil der Gemeinde befindet sich der Schacht Angersdorf, welcher heute noch eine direkte Verbindung zur Grube Teutschenthal besitzt.

Nach der Wiedervereinigung entstand das Gewerbegebiet Angersdorf. Gleichzeitig f├╝hrten die neu entstandenen Wohngebiete zu einem starken Zuzug aus Halle.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Musik

  • Chorgemeinschaft ÔÇ×Sang und KlangÔÇť (seit 1901 )

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Mit dem 5 km entfernten Stadtzentrum von Halle ist Angersdorf ├╝ber die zweispurig befahrbare Bundesstra├če 80 verbunden. Angersdorf wird ab 2007 durch Fertigstellung der Autobahn 143 direkt an den Autobahndoppelring Mitteldeutsche Schleife Halle-Leipzig angeschlossen sein und ├╝ber eine Direktverbindung nach Leipzig (40 km) und zum Flughafen Leipzig/Halle (25 km) verf├╝gen.

Der Angerdorfer Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Halle-Kassel.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Alba Hotel 06188 Pei├čen http://www.mercure.com/mercure/fichehotel/de/mer/5029/fiche_hotel.shtml  0345 / 57500
Ramada-Treff Hotel 06188 Pei├čen http://www.treff-hotels.de/cgi-bin/hotel.cgi?TCODE=HTLEJHP&TID= Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40345 / 5 64 70

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Angersdorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Angersdorf verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de