fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schuld (Ahr): 12.02.2006 21:07

Schuld (Ahr)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Schuld
Deutschlandkarte, Position vonSchuld hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis : Ahrweiler
Verbandsgemeinde: Adenau
Geografische Lage : 49┬░ 34' B., 8┬░ 10' L.
H├Âhe : 161 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 5,93 km┬▓
Einwohner : 884 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 189 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 53520
Vorwahl : 02695
Kfz-Kennzeichen : AW
Gemeindeschl├╝ssel : 07 1 31 074
Gemeindegliederung: kein Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Auf dem Stausten 23
53520 Schuld
Website: www.schuld-ahr.de
Politik
Ortsb├╝rgermeister: Hans-J├╝rgen Hecken ( Partei )

Schuld ist eine Gemeinde im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Schuld liegt pittoresk in einer engen Schleife der Ahr im engen Ahrtal.

Geschichte

Schuld beging 1975 seine 1000-Jahr-Feier und gr├╝ndete dieses Jubil├Ąum ebenfalls auf die sogenannte ÔÇ×Reifferscheider UrkundeÔÇť aus dem Jahre 975 . In diesem Schriftst├╝ck, einer Grenzbeschreibung der Pfarrei Reifferscheid, wird Schuld als ÔÇ×...et inde usque terminationem scoltaÔÇť erw├Ąhnt, woraus geschlossen werden kann, dass Schuld schon damals ein eigener Pfarrbezirk war. Eine weitere wichtige Quelle ist das Weistum des Schulder Hochgerichts von 1368 . Hier wird von den vier ÔÇ×HonschaftenÔÇť (Hundertschaften) von Schuld gesprochen, zu denen auch Insul, D├╝mpelfeld und Niederadenau geh├Ârten. Schuld war der Verwaltungs- und Gerichtssitz dieser Hundertschaftsorte. Der Begriff ÔÇ×HundertschaftÔÇť stammt aus fr├Ąnkischer Zeit, so dass man annehmen kann, dass der Ort schon im 7. und 8. Jh. bestanden haben muss.

Auf eine Siedlung schon zur R├Âmerzeit aber weisen Funde hin, als 1964 im Zuge der Flurbereinigung Reste eines r├Âmischen Gutshofes entdeckt wurden. Schuld geh├Ârte zur Grafschaft N├╝rburg , sp├Ąter zum gleichnamigen kurk├Âlnischen Amte und war Sitz eines Schulthei├čenamtes . Die Schulder ÔÇ×Vier-HundschaftÔÇť war verpflichtet, bei Bauarbeiten an der N├╝rburg den n├Âtigen Sand anzufahren. Der K├Âlner Erzbischof war der Landesherr. Allerdings hatten noch andere Grundherren Besitzungen und Rechte in Schuld.

Dem K├Âlner Domstift geh├Ârte 1216 der Zehnte aus Rodungen im Schulder Wald. Ritter Rollmann von Sinzig war in Schuld Lehnsmann des Herzogs von J├╝lich . Dessen Besitzungen ├╝bernahm 1387 die Johanniterkommende Adenau. Die Schulder B├╝rger gaben sich 1791 eine eigene Gemeindeordnung, in der Rechte und Pflichten aller Bewohner des Ortes geregelt wurden. Die Schulder Pfarrkirche geht in ihren Anf├Ąngen auf das 13. Jh. zur├╝ck, obwohl sicher schon 975 eine Kirche im Ort gewesen sein muss. 1923/24 kam es zu einem Neubau. Die Kirche wurde jedoch 1944 fast v├Âllig zerst├Ârt, nach dem Kriege nur m├╝hsam wieder aufgebaut. In den 70er Jahren unseres Jh. erfolgte eine umfangreiche Erweiterung und Renovierung der ÔÇ×GertrudiskircheÔÇť.

Politik

B├╝rgermeister

  • Hans-J├╝rgen Hecken

Wappen

Schuld wurde als "Scolta" in einer Grenzbeschreibung des Pfarrbezirks Reifferscheid im Jahre 975 erstmals urkundlich genannt. Ausgrabungen belegen jedoch, dass am Orte bereits seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. ein r├Âmischer Gutshof (Villa) bestand. In einem Weistum (Aufzeichnung von Rechtsgewohnheiten und Rechtsbelehrungen im Mittelalter) vom 24. Juni 1368 sind "Vier Hundschaften von Scholt" erw├Ąhnt.

Diese werden als vier Kreise symbolisch auf einem Wellenbalken in das Wappen aufgenommen.

Die Existenz von vier Hundschaften (Verwaltungsamt und Gerichtssitz von vier Hundertschaften) deutet daraufhin, dass Schuld bereits im 7. oder 8. Jahrhundert bestanden haben muss. Ein Schulthei├čenamt in Schuld, im kurk├Âlnischen Amt N├╝rburg, bestand bis 1794. Alle Grundherren in Schuld, die K├Âlner Kurf├╝rsten , das K├Âlner Domkapitel (seit 1056) und Ritter Rollmann von Sinzig, besa├čen ihre eigene Gerichtsbarkeit. Der jeweilige Schulthei├č war an den Gerichtstagen anwesend und wachte dar├╝ber, dass die Rechte ihres Herren nicht geschm├Ąlert wurden. Die politische Oberhoheit besa├č als Landesherr der Kurf├╝rst von K├Âln .

Aus diesem Grund wird das Wappen von Kurk├Âln, ein gleichschenkliges schwarzes Kreuz im Wappen verwendet.

Schuld ist liegt an einem Ahrbogen; dieser wird durch einen blauen Wellenbalken dargestellt.

Bekannt ist die Gemeinde Schuld auch durch die Schornkapelle , die der Muttergottes geweiht ist. Nach der Legende hat ein Landwirt aus Schuld in einer Notsituation der Muttergottes eine Kapelle versprochen, wenn er heil aus den Fluten der Ahr gerettet w├╝rde. Nach seiner gl├╝cklichen Errettung hielt er sein Versprechen und baute zun├Ąchst ein kleines Kapellchen, das man sp├Ąter durch eine gro├če Kapelle ersetzte. J├Ąhrlich kommen zahlreiche Pilger dorthin, um zur Mutterloses zu beten und ihre Hilfe zu erflehen. In der N├Ąhe dieser sogenannten Schornkapelle (nach dem Namen der Stifter benannt) finden seit Jahrzehnten Freilichtspiele statt, die gro├čen Anklang finden.

Als Attribut der Jungfrau Maria wird eine Lilie im Wappen verwandt.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Vereine

  • Sch├╝tzenbruderschaft St. Hubertus
  • TC Germania Schuld
  • SV Eintracht Schuld
  • Kath. Spielschar
  • Jugendgesellenverein
  • Wanderverein
  • Verkehrsverein
  • Kath. Kirchenchor St. C├Ącilia
  • Kath. Frauengemeinschaft ( kfd )
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Florian Schuld e.V.
  • Parkinson -Selbsthilfegruppe Reginalgruppe Schuld/Adenau
  • Club der Geselligkeit (Seniorenclub)
  • Landfrauen - Ortsgruppe Schuld

Bauwerke

  • Pfarrkirche St. Gertrud
  • Schornkapelle
  • Freilichtb├╝hne

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Waldhotel 67304 Eisenberg http://www.tagungszentrum-waldhotel-eisenberg.de/  06351 / 143-0
Luther 67251 Freinsheim http://www.luther-freinsheim.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306353 / 93480
Winzergarten 67229 Gro├čkarlbach http://www.hotel-winzergarten.de/  06238 / 9 26 80-0
Villa Roos 67269 Gr├╝nstadt http://www.hotel-roos.de/  06359 / 9 34 10
Pfalzhotel Asselheim Landidyll 67269 Gr├╝nstadt http://www.pfalzhotel.de/  06359 / 80030
Weinkastell Zum Wei├čen Ro├č 67169 Kallstadt   06322 / 5033
Alte Pfarrey 67271 Neuleiningen http://www.altepfarrey.de/ Kategorie: 106359 / 8 60 66
Haus Sonnenberg 67271 Neuleiningen http://www.nippgen.net/  06359 / 82660
Kallstadter Hof 67169 Kallstadt http://www.kallstadter-hof.de/  06322 / 8949
Petry 67278 Bockenheim http://www.pension-petry.de/  06359 / 94 31-0
Caf├ę-Pension Brunnett 67278 Bockenheim http://www.cafe-pension-brunnett.de/  06359 / 94643 - 0
Langhauser, Karola 67278 Bockenheim http://www.gaestehaus-langhauser.de/  06359 / 4262
Altes Landhaus 67251 Freinsheim http://www.altes-landhaus.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306353 / 93630
Jakobslust 67269 Gr├╝nstadt http://www.hotel-jakobslust.de/  06359 / 924600
Landhaus Kronenberg 67169 Kallstadt http://www.landhaus-kronenberg.de/  06322 / 67219
Landhotel Hofgut Battenberg 67271 Battenberg (Pfalz) http://www.hofgutbattenberg.de/  06359 / 21 96
Landhotel Altes Wasserwerk 67251 Freinsheim http://www.landhotel-altes-wasserwerk.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 406353 / 932520
M├╝ller's Landhotel 67169 Kallstadt http://www.muellers-landhotel.de/  06322 / 2792
Hornung 67251 Freinsheim http://www.am-eisentor.de/  06353 / 95960
Gebr. Meurer 67229 Gro├čkarlbach http://www.restaurant-meurer.de/  06238 / 6 78

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schuld (Ahr) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schuld (Ahr) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de