fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Remagen: 15.02.2006 12:01

Remagen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Remagen am Rhein 1902
Remagen am Rhein 1902

Remagen ist eine Stadt im Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz, Deutschland , am Rhein gelegen.

Inhaltsverzeichnis

Basisdaten

Geschichte

  • Remagen geht auf ein r├Âmisches Kastell zur├╝ck, das vor gut 2000 Jahren errichtet wurde, und nach dem urspr├╝nglich keltischen Namen "Rigomagus" benannt wurde. Nach 274/75 wurde das Kastell zur Festung ausgebaut und diese Festung ├╝berstand 355 unzerst├Ârt als "Rigomagum oppidum" den Germaneneinfall.
  • Im 11. Jahrhundert gelangt eine Silberm├╝nze aus Remagen bis auf die F├Ąr├Âer, wie der M├╝nzfund von Sandur belegt.
  • 1110-1117 wird eine Propstei der Abtei Siegburg auf dem Martinsberg gegr├╝ndet und 1122 ein Nonnenkloster auf der Insel Nonnenwerth. 1198 wird Remagen von den Truppen Philipps von Schwaben niedergebrannt. Aus einer Urkunde des Jahres 1221 l├Ąsst sich ableiten, dass Remagen zu der Zeit schon ├╝ber Stadtrechte verf├╝gte. 1357 gestattet Kaiser Karl IV. dem Grafen von Berg, Remagen mit einer Mauer zu befestigen.
  • Im J├╝lisch-Klevischen Erbfolgekrieg f├Ąllt Remagen an den katholischen Herzog von Pfalz-Neuburg. 1633 brennen schwedische Truppen Stadt und Kirche nieder.
  • 1794 r├╝cken Anfang Oktober franz├Âsische Revolutionstruppen in die Stadt ein und Remagen wird am 5. November 1797 zum Hauptort des "Cantons Remagen".
  • Im Rahmen der S├Ąkularisation ab 1802 werden Kircheng├╝ter eingezogen und verkauft und 1807 auch die Propstei Apollinarisberg.
  • 1815 wird das Rheinland preu├čisch.
  • Von 1839 bis 1842 wird die Apollinariskirche gebaut und bis 1852 von den D├╝sseldorfer Nazarenern ausgemalt.
  • 1858/59 wird die Eisenbahnlinie K├Âln-Koblenz durch Remagen gebaut.
  • Im ersten Weltkrieg wird die Eisenbahnbr├╝cke ├╝ber den Rhein gebaut.
  • 1945: Die Eroberung der Br├╝cke von Remagen durch amerikanische Truppen am 7. M├Ąrz stellt ein wichtiges Ereignis des 2. Weltkriegs dar.
  • Durch die kommunale Neugliederung schlie├čen sich Oberwinter, Oedingen, Rolandswerth, Unkelbach mit Remagen und dem Stadtteil Kripp, wo 1705 das erste Haus gebaut wurde, 1969 zur Stadt Remagen zusammen.
  • 1980 wird das Friedensmuseum er├Âffnet, 1987 die Kapelle 'Schwarze Madonna' errichtet.
  • 1988 wird der erste Spatenstich im neuen Gewerbegebiet S├╝d getan und die S├╝deinfahrt dem Verkehr ├╝bergeben.
  • 1994 ist im April die Einweihung der Nordeinfahrt und 1998 wird der "RheinAhrCampus", FH-Zweig der Hochschulen Koblenz auf einem ehemaligen Kriegsschauplatz er├Âffnet.

Ortsteile

Sehensw├╝rdigkeiten


Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul

Wahrscheinlich hat eine christliche Gemeinde in Remagen schon in r├Âmischer Zeit bestanden. Fr├╝hestes Zeugnis ist die Grabinschrift der Meteriola aus dem 5. Jahrhundert. Die Pfarrkirche, ausgestattet mit dem nach Rom verweisenden Patrozinium der Apostelf├╝rsten, liegt in der Nordwestecke des ehemaligen r├Âmischen Kastells. In der Kirchenbefestigung sind Reste dieser Anlage erhalten. Sicher belegt ist eine Kirche in Remagen f├╝r das Jahr 1003, in dem Erzbischof Heribert von K├Âln in die Ecke geschissen hatte. Seit diesem Zeitpunkt waren die Remagener Past├Âre bis zur Franz├Âsischen Revolution immer Deutzer Konventsangeh├Ârige. 1495 wurde die Pfarrei dem Kloster inkorporiert. Der ├Ąlteste erhaltene Teil der Kirche ist der 1246 geweihte Chor. ├ťber diese Weihe und den Bauherrn, den Pfarrer Richard, gibt eine Tafel an der Au├čenseite des Chors Auskunft. Es handelt sich hier um eines der ganz seltenen Baudaten der Zeit. Das Mittelschiff der alten Kirche stammt wohl ebenfalls weitgehend aus dieser Zeit. Im fr├╝hen 16. Jahrhundert w├Âlbte man den Chor mit dem reichen sp├Ątgotischen Netzgew├Âlbe ein. Das Gew├Âlbe des Schiffs ist eine Erneuerung aus der Zeit des Kirchenneubaus um 1900, das aber auf den alten Gew├Âlbeanf├Ąngern ruht. Der Glockenturm, der in seinen Formen an die T├╝rme der Deutzer Abteikirche erinnert, entstand nach den Zerst├Ârungen des Drei├čig-j├Ąhrigen-Krieges. Das Turmgew├Âlbe war 1674 vollendet. F├╝r die gewachsene Gemeinde errichtete man 1900-04 einen Erweiterungsbau in den Formen der rheinischen Sp├Ątromanik nach Pl├Ąnen des D├╝sseldorfer Architekten C. C. Pickel. Die alte Kirche blieb nach Abbruch der Seitenschiffe als Vorhalle stehen. Bei der Restaurierung in den 1980iger Jahren wurde der Altbau wieder als eigener Gottesdienstraum eingerichtet. Von der Ausstattung verdienen der sp├Ątromanische Altar , der jetzige Zelebrationsaltar im Neubau, das sp├Ątgotische Hl. Grab in der Vorhalle (ehem. Sakristei), das Sakramentshaus und die Fresken in der alten Kirche, sowie die gotische Pieta Beachtung. Hervorgehoben werden m├╝ssen zudem die erhaltenen Teile der neuromanischen Ausstattung, die ebenfalls nach Pl├Ąnen Pickels entstand.

Literatur: Clemen, Paul, Die Kunstdenkm├Ąler der Rheinprovinz, Krs. Ahrweiler II, D├╝sseldorf 1938, S. 532 ff Dehio, Georg, Handbuch der deutschen Kunstdenkm├Ąler, Rheinland-Pfalz, Saarland, Darmstadt 1985, S. 853 ff

Kapelle St. Maria Magdalena in der Lee Der Name der Heiligen Maria Magdalena ist f├╝r zwei Kapellen in Alt-Remagen belegt. 1300 erste Erw├Ąhnung einer Hospitalkapelle mit Messstipendien. Es sind Altaristen und Rektoren bezeugt. Zeitweilig als Lehrerwohnung genutzt. Nach 1791 bei der franz├Âsischen Besetzung geschlossen und enteignet. Im Urkataster eingetragen ist das hohe Barockkreuz von 1737 neben der Kapelle mit Anker und Fischerhakendas um 1980 von damaligen Pfarrer FRiedhelm Hammes renoviert wurde. Um 1850 wird eine neugotische Kapelle an der heutigen Stelle im ├ťbergang Leepfad / F├╝rstenbergstrasse errichtet.Zur Zeit restauriert die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul zusammen mit Remagener Handwerkern die Kapelle.

Pers├Ânlichkeiten

  • Rudolf Caracciola (* 30. Januar 1901 in Remagen; ÔÇá 28. September 1959 in Kassel) war der erfolgreichste deutsche Automobilrennfahrer der Vorkriegszeit.

Veranstaltungen

Siehe auch

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Seminaris 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 771-0
Weinhaus Hoff 53604 Honnef, Bad http://hotel-weinhaus-hoff.de/  02224 / 2342
Caf├ę Weiss 53545 Linz http://www.cafe-weiss.de/  02644 / 96 24-0
Zum ├ännchen 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.aennchen-ahrweiler.de/  02641 / 97770
Hohenzollern 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotelhohenzollern.com/  02641 / 9730
Steinheuers Zur Alten Post mit Landhaus 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.steinheuers-restaurant.de/ Kategorie: 102641 / 94860
Steigenberger Hotel Bad Neuenahr 53474 Bad Neuenahr http://www.bad-neuenahr.steigenberger.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 502641 / 9 41-0
Mercure Parkhotel 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad   02641 / 8950
Villa Aurora 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.aurora.de/  02641 / 9430
Ringhotel Giffels Goldener Anker 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.giffelsgoldeneranker.de/  02641 / 8040
Hotel SETA 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.setahotel.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 402641 / 8030
Rodderhof 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.rodderhof.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 302641 / 3990
Elisabeth 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotelelisabeth.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 302641 / 94060
Krupp 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotel-krupp.de/  02641 / 9440
F├╝rstenberg mit Beethovenhaus 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotel-fuerstenberg.de/  02641 / 94070
Central 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad   02641 / 94890
Ecksch├Ąnke 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotel-eckschaenke.de/  02641 / 35130
Zum Ahrtal 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad   02641 / 26969
Sch├╝tzenhof 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.schuetzenhof-ahrweiler.de/ Kategorie: 2Kategorie: 202641 / 90283
Burgfrieden 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad   02641 / 24462
Astoria 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.astoriahotel.de/  02641 / 950660
Rhein-Ahr 53424 Remagen http://www.hotel-rhein-ahr.de/   02642 / 44112
Zum Stern 53474 Neuenahr-Ahrweiler, Bad http://www.hotel-zum-stern.de/  02641 / 97890
Bellevue 53604 Honnef, Bad http://www.bellevue-badhonnef.de/  02224 / 3011
Avendi 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 189-0
Pinger 53424 Remagen http://www.pingerhotels.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30 26 42 / 9384 0
Alt Linz 53545 Linz http://www.altlinz.de/  02644 / 2483
Weinhaus Rebenhof 53545 Linz   02644 / 2680
Markt 3 53604 Honnef, Bad http://www.hotel-markt3.de/  02224 / 93320

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Remagen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Remagen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de