fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Liebenscheid: 03.01.2006 20:50

Liebenscheid

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Liebenscheid Deutschlandkarte, Position von Liebenscheid hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis : Westerwaldkreis
Geografische Lage : 50¬į 42' B., 8¬į 5' L.
H√∂he : 541 m √ľ. NN
Fläche : 10,56 km²
Einwohner : 940 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 89 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 56479
Vorwahl : 02667
Kfz-Kennzeichen : WW
Gemeindeschl√ľssel : 07 1 43 256
Gemeindegliederung: keine Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Wiesenstraße 2
56479 Liebenscheid
Webseite: Gemeinde Liebenscheid
Politik
B√ľrgermeister : Hans-Dieter Widerstein
Lage der Gemeinde Liebenscheid im Landkreis
Lage von Liebenscheid im Landkreis

Liebenscheid ist eine Gemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Siegen und Limburg an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen und Hessen. Liebenscheid gehört der Verbandsgemeinde Rennerod an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Rennerod hat.

Gemeindegliederung

Die beiden Ortsteile der Gemeinde sind Weißenberg und Löhnfeld.

Geschichte

Liebenscheid wird 1341 in einem Teilungsvertrag zwischen den Söhnen des Grafen Johann von Nassau-Dillenburg erstmalig erwähnt. In dieser Zeit wird auch das Schloss Liebenscheid angelegt, dass später ausgebaut wird.

Im Jahre 1360 wurden durch Kaiser Karl IV. Liebenscheid zusammen mit dem Nachbardorf Weißenberg die Stadtrechte verliehen, wobei der Kaiser den beiden Orten die gleichen Rechte wie die der Reichsstadt Wetzlar zusagte.

In dem Gefängnis des Schlosses Liebenscheid wurde der Vater von Peter Paul Rubens , Jan Rubens, festgehalten, da er in einer engen Beziehung zur Ehefrau des Grafen Wilhelm I. von Oranien-Nassau stand.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 12 Ratsmitgliedern die bei der Kommunalwahl am 13. Juni 2004 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden.

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: In Blau ein rotbewehrter goldener Löwe, in seinen Pranken ein silbernes Antoniuskreuz.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

  • Westlich der Gemeinde verl√§uft die B 54 die von Limburg an der Lahn nach Siegen f√ľhrt.
  • Die n√§chste Autobahnanschlussstelle ist Haiger-Burbach an der Autobahn A 45 Dortmund - Gie√üen, etwa 11 Kilometer entfernt.
  • Der n√§chstgelegene ICE Bahnhof ist in Montabaur an der Bahnlinie K√∂ln - Frankfurt.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liebenscheid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Liebenscheid verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de