fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gau-Odernheim: 14.02.2006 11:09

Gau-Odernheim

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Skizze des Wappens von Gau-Odernheim
Deutschlandkarte, Position von Gau-Odernheim hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis : Alzey-Worms
Verbandsgemeinde: Alzey-Land
Geografische Lage :
Koordinaten: 49¬į 47' 5'" N, 8¬į 11' 39" O
49¬į 47' 5'" N, 8¬į 11' 39" O
H√∂he : 148m √ľ. NN
Fläche : 18,27 km²
Einwohner : 3.776 (28. Juli 2004)
Bevölkerungsdichte : 194 Einwohner je km²
Postleitzahl : 55239
Vorwahl : 06733
Kfz-Kennzeichen : AZ
Gemeindeschl√ľssel : 07 3 31 032
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Obermarkt 6
55239 Gau-Odernheim
Offizielle Website: www.gau-odernheim.de
E-Mail-Adresse: rathaus-gau-odernheim@t-online.de
Politik
B√ľrgermeister : Bernd Westphal ( SPD )
Gemeinderat :
(Wahl am 13. Juni 2004 )
SPD 53,2% (-5,2) - 11 Sitze (-1)
WGR 26,9% (+16,4) - 5 Sitze (+3)
CDU 19,9% (-11,2) - 4 Sitze (-2)

Gau-Odernheim ist ein rheinhessischer Ort der Verbandsgemeinde Alzey-Land im Landkreis Alzey-Worms im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Ortschaft liegt an dem kleinen Fluss Selz der sich hier am Petersberg entlangschl√§ngelt. Die n√§chste Stadt ist Alzey (7 km) und die 30 km in die Landeshauptstadt Mainz sind leicht √ľber die Autobahn A63 zur√ľckzulegen. Als bedeutende Weinbaugemeinde liegt Gau-Odernheim im gr√∂√üten Weinbau treibenden Landkreis Deutschlands und mitten im Weinanbaugebiet Rheinhessen. Wegen der N√§he zum Rhein-Main-Gebiet ist die Ortschaft Zuzugsgemeinde und hat daher viele Neubaugebiete und Neub√ľrger.

Gau-Odernheim mit Petersberg im Hintergrund
Gau-Odernheim mit Petersberg im Hintergrund

Nachbargemeinden

Stadtgliederung

Ortskern mit Ortsteil Gau-Köngernheim

Politik

Gemeinderat

  • SPD
zwei Beigeordnete sowie neun Ratsmitglieder
  • CDU
vier Ratsmitglieder
  • W√§hlergemeinschaft M√ľller
ein Beigeordneter sowie vier Ratsmitglieder

B√ľrgermeister

Bernd Westphal (SPD)

Städtepartnerschaften

  • Pulnoy (in Frankreich bei Nancy )

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Musik

  • Blasorchester 1985 e.V Gau-Odernheim
  • M√§nnergesangverein ‚ÄěEintracht‚Äú 1842/1920 e.V.

Bauwerke

  • Das Stadtschreiberhaus ist eines der sch√∂nsten und best erhaltensten Fachwerkh√§user im alten Ortskern Gau-Odernheims.
  • Die gotische Simultankirche Gau-Odernheim ist in der Mitte mit einer Mauer in einen katholischen und einen evangelischen Teil getrennt. Die evangelische Gemeinde benutzt das Hauptschiff der Kirche und die Katholiken halten ihre Gottesdienste im Chor. Der katholische teil hei√üt ‚ÄěSt. Rufus Kirche‚Äú, der evangelische ‚Äěehemalige Stadtkirche‚Äú. Im Chor befindet sich eine Orgel der Orgelbauerfamilie Stumm aus dem Jahre 1773 . Die Orgel wurde erst 2001 im Zuge einer Renovierung des katholischen Teils der Kirche liebevoll restauriert. Die Renovierung machte aus dem vorher doch sehr dunklen und ru√üigen Chorraum ein helles, sehenswertes Gotteshaus. Der Turm der sich an das evangelische Hauptschiff anschlie√üt ist im Stile der Kirche gehalten, geh√∂rt aber der Ortsgemeinde Gau-Odernheim. Beide Kirchengemeinden haben das Recht, die Glocken zu l√§uten. Das Gel√§nde um die Simultankirche herum geh√∂rt beiden Kirchen gemeinsam.
  • Das Gasthaus ‚ÄěZur Krone‚Äú ist ebenfalls ein gut erhaltenes Fachwerkhaus. Es schm√ľckt den Gau-Odernheimer Untermarkt. Es war noch bis vor wenigen Jahren m√∂glich hier Fremdenzimmer zu buchen. Die Zeiten da es ein wirkliches Gasthaus war sind schon etwas l√§nger vorbei.
    Gasthaus ‚ÄěZur Krone‚Äú in Gau-Odernheim
    Gasthaus ‚ÄěZur Krone‚Äú in Gau-Odernheim

Naturdenkmäler

In den Weinbergen am Gau-Odernheimer Lieberg findet man die gr√∂√üte Ansammlung von Wildtulpen n√∂rdlich der Alpen. Zur Bl√ľte im Fr√ľhling veranstaltet die Naturschutzgruppe jedes Jahr das Wildtulpenfest.

Sport

  • TSV 1881 Gau-Odernheim
  • Radfahrverein 1924 e. V.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Verkehrsanbindung kann f√ľr die Gr√∂√üe von Gau-Odernheim als sehr gut bezeichnet werden: Die A63 ist √ľber die Anschlussstelle Biebelnheim nach etwa 4,5 km zu erreichen und auch die Anschlussstelle Alzey der A61 ist von Gau-Odernheim nur 6 km entfernt. Die A63 verbindet Gau-Odernheim mit Mainz und Kaiserslautern. Ludwigshafen und das Rhein-Neckar-Gebiet sind √ľber die A61 zu erreichen. Nach Norden ist die A61 ein Verbindung nach Koblenz, M√∂nchengladbach und bis in die Niederlande .

Gau-Odernheim hat zwar keinen Bahnanschluss mehr (ehemalige Bahnstrecke siehe Amiche), aber alle Busse die von Mainz oder Worms nach Alzey fahren, halten in Gau-Odernheim, d.h. die Busanbindung ist als akzeptabel zu bezeichnen.

Bildung

  • Grundschule Gau-Odernheim
  • Realschule am Alten Schloss

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Literatur

Es gibt mehrere B√ľcher √ľber Gau-Odernheim:

  • Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt ‚ÄěOdernheim‚Äú : Mit e. Ansicht von Odernheim nach Merian u.d. alten st√§dt. Siegeln. Aus mehreren 100 bisher unbekannten Urkunden u. Schriftst√ľcken u. einigen bekannten zsgest. / H. Gredy. - [Neuaufl.]. - Mainz : Krach, 1954. - 376 Seiten.
  • Die Geschichte von Gau-Odernheim : Bd. 2. Bilderbd. u. Erg√§nzungen √ľber d. letzten 100 Jahre / Zsgest. von Christoph Einsfeld, Adam Reck, ; Heinrich Mildenberger. - 1957. - 228 Seiten.
  • Simultankirche Gau-Odernheim : [J√ľrgen Kaiser. Fotos: Uwe Dettmer]. - 1. Aufl.. - Regensburg : Schnell und Steiner, 2002. - 19 Seiten, (Kunstf√ľhrer ; Nr. 2498).

Sonstiges

Dialekt

Im lokalen Dialekt hei√üt Gau-Odernheim ‚ÄěOrem‚Äú, mit lang gezogenem ‚ÄěO‚Äú und nicht betontem ‚ÄěE‚Äú.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gau-Odernheim aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gau-Odernheim verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de