fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Eschbach (Pfalz): 18.02.2006 18:26

Eschbach (Pfalz)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Lage in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Verwaltungssitz :
Fläche : 3,66 km²
Einwohner : 721
Bevölkerungsdichte : Einwohner je km²
Gemeindeschl√ľssel : 07 3 37 022
Postleitzahl : 76831
Kfz-Kennzeichen : S√úW
Gemeindegliederung: Ortschaften
Politik
B√ľrgermeister : Gerhard Dausch

Eschbach ist ein Ort im Landkreis S√ľdliche Weinstra√üe in Rheinland-Pfalz.

Geschichte

Eschbach erscheint erstmals 1254 in einer Urkunde des Klosters Eu√üerthal als Echibach, 1459 Espach, dann Eschbach (Eschen am Bach). Geschichtlich mit der Madenburg aufs engste verbunden, geh√∂rte einst Eschbach mit sechs weiteren D√∂rfern zur ehemaligen Reichsburg und kam 1516 durch Kauf an den Bischof von Speyer. Bei uns k√∂nnen Sie den sp√§tgotischen Dorfbrunnen, die vielen Renaissanceh√§user (16.Jahrhundert), die Rokokofiguren vor der kath. Pfarrkirche (1766), der k√ľnstlerisch gestalteten Eschbacher-Rutsch-Brunnen und die auf dem Rotenberg gelegene Burgruine Madenburg (459m), eine der gr√∂√üten Burganlagen in der Pfalz (11. Jahrhundert) sehen.

Wappen

Drei silberne Schr√§gwellenbalken auf gr√ľnem Grund.

Grundlage ist ein bereits 1626 nachgewiesenes Gerichtssiegel, die Verleihung erfolgte am 02. Dezember 1937 durch den Reichsstatthalter in Bayern.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eschbach (Pfalz) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Eschbach (Pfalz) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de