fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ellern: 20.11.2005 17:19

Ellern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Gemeinde Ellern Ellern
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Kreis : Rhein-Hunsr├╝ck-Kreis
Verbandsgemeinde: Rheinb├Âllen
Einwohner : ca. 890
Kfz-Kennzeichen : SIM
Postleitzahl: 55497
Vorwahl: 06764
Politik
B├╝rgermeister : Dietmar Tuldi ( SPD )

Ellern ist eine Gemeinde im Hunsr├╝ck mit ca. 890 Einwohnern. Es geh├Ârt zum Rhein-Hunsr├╝ck-Kreis (Kreisstadt Simmern ) und darin zur Verbandsgemeinde Rheinb├Âllen.

Ellern liegt so verkehrstechnisch g├╝nstig in der N├Ąhe zur Bundesautobahn 61 und nur etwa zehn Kilometer von der Kreisstadt Simmern entfernt. Zum Flughafen Frankfurt-Hahn besteht eine gute Autoverbindung ├╝ber die B 50. In der N├Ąhe liegt auch der Mittelrhein mit Bacharach, der Loreley, Oberwesel und Boppard. Ellern ist Teil des Naturparks Soonwald-Nahe und liegt am Fu├če des Soonwaldes. Es bietet viele Wanderwege und Radfahrstrecken.

Die Gemarkungsfl├Ąche betr├Ągt rund 10 Quadratkilometer. Direkt an die Ellerner Gemarkung angrenzend (aber schon in Argenthaler Gebiet) liegt das Naturschutzgebiet "Kloppwiesen".

Einen wichtigen Stellenwert nimmt die Holzindustrie dank des nahen Waldes ein, seit etwa 100 Jahren besteht die Firma Tenhaeff am Ortsrand und bietet viele Arbeitspl├Ątze. Ebenfalls nennenswert ist die Firma H├Âlz.

Da die Gemeinde Ellern viel mit Holz zu tun hat, wurde vor einigen Jahren die Ellerner Holzkerb aus der Taufe gehoben. Hier bietet die Gemeinde jedes Jahr aufs neue viele M├Âglichkeitenm, Holz und andere G├╝ter in einem Thema darzustellen. Auch wurde hier die Soonwaldfee gew├Ąhlt. Die Holzkerb findet jedes Jahr im 3. Wochenende im August statt.

Die erste urkundliche Erw├Ąhung ist von 1347 bekannt. Bei der Weihung der Kirche in M├Ârschbach im Jahr 1006 befand sich in der heutigen Ortslage die "W├╝ste Elira", Ellern ist also zwischen 1006 und 1347 entstanden. Nach der Reformationszeit wurde Ellern haupts├Ąchlich evangelisch. Ortsb├╝rgermeister ist seit 1989 Dietmar Tuldi.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ellern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ellern verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de