fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Daubach (Westerwald): 14.12.2005 09:12

Daubach (Westerwald)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Lage der Gemeinde Daubach
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis : Westerwaldkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 50° 23' B., 7° 50' L.
50° 23' B., 7° 50' L.
Höhe : 265 - 340 m ü. NN
Fläche : 2,51 km²
Einwohner : 464 (31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 185 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 56412 (alt: 5431)
Vorwahl : 02602
Kfz-Kennzeichen : WW
GemeindeschlĂĽssel : 07 1 43 008
Gemeindegliederung: kein Ortsteil
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
HauptstraĂźe 25
56412 Daubach
Offizielle Webseite: www.daubach-westerwald.de
E-Mail-Adresse: info@montabaur.de
Politik
BĂĽrgermeister : Raimund Hahn ( Parteilos )
Lage der Gemeinde Daubach im Landkreis
Lage von Daubach im Landkreis |}

Daubach ist eine Gemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Ort liegt westlich der A3, fünf Kilometer von Montabaur, im Windschatten des Stelzenbachforstes, oberhalb des Gelbachtales und nur 7 Kilometer vom Lahntal mit der Bischofsstadt Limburg entfernt. Die Gemeinde gehört der Verbandsgemeinde Montabaur an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Montabaur hat.

Geschichte

Der Ort wurde erstmals in 1343 urkundlich erwähnt. Daubach ist heute ein angenehmer Wohnort ohne Gewerbeansiedlung. Das Lebensmittelgeschäft schloss im Jahre 2000 . Der Bau einer eigenen Kapelle kann als herausragende Leistung in den 1990er Jahren bezeichnet werden.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 8 Ratsmitgliedern die bei der Kommunalwahl am 13. Juni 2004 in einer Mehrheitswahl ermittelt wurden.

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: Wellenförmig gespalten von Silber und Grün, vorn ein durchgehendes, rotes Balkenkreuz; hinteneine auf goldenem Ast sitzende, nach rechts gewendete, herschauende, rotbewehrte, goldene Eule mit geschlossenem Flug. Die Genehmigung ein Wappen zu führen wurde am 14. April 1981 vom Regierungsassistenten erteilt.

Vereine

  • Der Männergesangverein Frohsinn e.V.
  • Das Blasorches Daubach e.V.
  • Die Daubacher Möhnen
  • Der Daubacher Westerwald-Verein
  • Das Blasorchester Daubach e.V.

Literatur

Daubach im Wandel der Zeit 1343 - 1993, Hermann-Josef Hucke

Ein beispielhaftes Heimatbuch und eine Chronik die keine Details der 650-jährigen Geschichte des kleines Ortes ausläßt und darüber hinaus die Lebensverhältnisse auch in heutiger Zeit beschreibt.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Altes Herrenhaus Zum Bären 56379 Holzappel http://www.hotel-herrenhaus.de  06439 / 909180
Am Peterstor 56410 Montabaur http://www.hotel-peterstor.de/  02602 / 1607-20
Landhotel Weinhaus Treis 56379 Weinähr http://www.landhotel-treis.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 302604 / 97 50
Paffhausen 56422 Wirges http://www.hotel-paffhausen.de/  02602 / 9421-0
FreimĂĽhle 56412 Girod http://www.freimuehle.de/  06485 / 91550
Hotel Restaurant Cafe Weimer 56379 Weinähr http://www.hotel-weimer.de   /
Schlemmer 56410 Montabaur http://www.hotel-schlemmer.de/  02602 / 154 - 0
Ferienhof Taunusblick 56379 Hömberg http://www.ferienhof-taunusblick.de  02604 / 5516

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Daubach (Westerwald) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Daubach (Westerwald) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de