fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Rommerskirchen: 02.02.2006 10:49

Rommerskirchen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Rommerskirchen Deutschlandkarte, Position von Rommerskirchen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : D├╝sseldorf
Kreis : Neuss
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 02' n. B., 6┬░ 41' ├Â. L.
51┬░ 02' n. B., 6┬░ 41' ├Â. L.
H├Âhe : 80 m ├╝. NN
H├Âchster Punkt: 96 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 60,99 km┬▓
Einwohner : 12.369
Bev├Âlkerungsdichte : 206 Einwohner je km┬▓
Nord-S├╝d Ausdehnung: ca. 9,5 km
West-Ost Ausdehnung: ca. 8,6 km
Postleitzahl : 41569
Vorwahlenen : 02183, 02182, 02181
Kfz-Kennzeichen : NE
Gemeindeschl├╝ssel : 05 1 62 028
Website : www.rommerskirchen.de
E-Mail -Adresse: info@rommerskirchen.de
Politik
B├╝rgermeister : Albert Gl├Âckner ( SPD )

Rommerskirchen ist die s├╝dlichste Gemeinde im Rhein-Kreis Neuss in Nordrhein-Westfalen und hat 12.369 Einwohner.

Nach Rommerskirchen wurde eine gro├če 380kV-Umspannanlage des RWE benannt. Zwischen dem Umspannwerk Rommerskirchen und dem Umspannwerk Ludwigsburg -Hoheneck ging am 5. Oktober 1957 die erste 380kV-Leitung in Deutschland in Betrieb.

Die Umspannanlage liegt allerdings auf dem Gebiet der Stadt Bergheim im Ortsteil Rheidt-H├╝chelhoven.

Am Bahnhof von Rommerskirchen beginnt der Strategische Bahndamm. Im Ortsteil Oekoven gibt es eine ├Âffentliche Feldbahnanlage .

Rommerskirchen besitzt reiches historisches Erbe: Zahlreiche ├ťberreste r├Âmischer Villae Rusticae, mehrere Fr├Ąnkische Siedlungsreste, im Kern teilweise noch mittelalterliche Ortschaften mit romanischen und gotischen Kirchen und einer Burg und sehr vielen Bauten aus der fr├╝hen Neuzeit sowie der Zeit der napoleonischen Besatzung. Leider ist vieles zur Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs in den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verbaut worden, mittlerweile geht man aber wieder zur Restaurierung ├╝ber.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Museen

  • Kulturzentrum Sinsteden
    • Landwirtschaftsmuseum
    • Skulpturen-Hallen Ulrich R├╝ckriem
  • Feld- und Werksbahnmuseum Oekoven

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Der Rommmerskirchener Bahnhof liegt an der Hauptstrecke K├Âln - M├Ânchengladbach. Hier zweigt auch eine G├╝terzugstrecke nach Niederau├čem zum dortigen Grubenbahnhof ab.

An das Fernstra├čennetz ist Rommerskirchen durch die sich hier kreuzenden Bundesstra├čen B 59 und B 477 angeschlossen. Die B 59 wird zur Zeit s├╝dlich von Rommerskirchen bis zur Autobahn A 1 in K├Âln-Bocklem├╝nd kreuzungsfrei ausgebaut. N├Ârdlich von Rommerskirchen ist sie als Autobahn 540 ausgebaut.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rommerskirchen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Rommerskirchen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de