fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kaiserau (Kamen): 25.10.2005 21:55

Kaiserau (Kamen)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaiserau ist ein Ortsteil der Stadt Kamen im Kreis Unna, Nordrhein-Westfalen.

Kaiserau entstand etwa ab 1871 vornehmlich als Bergarbeitersiedlung f├╝r die Zechen Courl und Monopol teils auf dem Gebiet der Gemeinde Methler , teils der Gemeinde Westick . Der Ortsteil hatte nie eine eigenst├Ąndige Verwaltung, sondern unterstand bis 1966 den Verwaltungen der beiden Nachbargemeinden. Ab dem 31. Dezember 1966 war Kaiserau Teil der Gro├čgemeinde Methler.

Am 1. Januar 1968 wurde Kaiserau zusammen mit den drei umliegenden D├Ârfern Methler, Westick und Wasserkurl in die Stadt Kamen eingemeindet. In den folgenden Jahren erlebte die ehemalige Zechensiedlung durch die Ausweisung von Neubaugebieten ein st├╝rmisches Wachstum insbesondere durch Zuzug aus Dortmund, wodurch der urspr├╝ngliche Charakter v├Âllig verloren ging. Die alten Siedlungen, eingeteilt in die Sektionen I bis VIII und teilweise als Gartenstadt geplant, wurden beinahe vollst├Ąndig abgerissen und machten weiteren Neubauten und dem sogenannten Nebenzentrum platz. Einzig Sektion VIII ist saniert worden und in den Grundz├╝gen erhalten geblieben.

Einen gewissen Bekanntheitsgrad hat Kaiserau als Standort der Sportschule des Fu├čball- und Leichtathletikverbandes Westfalen e.V. erreicht.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kaiserau (Kamen) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kaiserau (Kamen) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de