fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Herzogenrath: 18.02.2006 21:36

Herzogenrath

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Lage der Stadt Herzogenrath in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : K├Âln
Kreis : Aachen
Fl├Ąche : 33,401 km┬▓ (31. Dezember 2003)
Einwohner : 47.254 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 1.415 Einw./km┬▓
H├Âhe : 140 m ├╝. NN
Postleitzahl : 52134
Vorwahlen : 02406 und 02407
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 52' n. Br., 6┬░ 06' ├Â. L.
50┬░ 52' n. Br., 6┬░ 06' ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : AC
Gemeindeschl├╝ssel : 05354016
Stadtgliederung: 3 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Rathausplatz 1
52134 Herzogenrath
Offizielle Website: www.herzogenrath.de
E-Mail-Adresse: pressestelle
@herzogenrath.de
Politik
B├╝rgermeister : Gerd Zimmermann ( CDU )

Die Stadt Herzogenrath ist eine mittlere kreisangeh├Ârige Stadt im nordrhein-westf├Ąlischen Kreis Aachen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Herzogenrath geh├Ârt zum Nordkreis Aachen. Nachbargemeinden sind, im Uhrzeigersinn, ├ťbach-Palenberg, Baesweiler, Alsdorf, W├╝rselen, Aachen und Kerkrade (NL) .

Fluss

Wirtschaft

Herzogenrath, Burg Rode
Herzogenrath, Burg Rode

Alteingesessene Industriebranchen sind die Glasherstellung wegen der N├Ąhe zu Sandlagerst├Ątten mit hochreinem (bis 98,8% SiO2) Quarzsand im Ortsteil Worm (VEGLA Vereinigte Glaswerke, heute Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH), Glasfaserproduktion (Gevetex, Vetrotex) und seit 1851 die Herstellung von N├Ąhmaschinennadeln durch die Firma Schmetz . Urspr├╝nglich eine Bergbauregion ( Steinkohle , Wurmrevier), versucht die Stadt seit einiger Zeit den Wandel hin zu modernen Technologien. Einen gewissen regionalen Bekanntheitsgrad hat dabei der Technologiepark Herzogenrath im Stadtteil Kohlscheid erlangt. Auf dem Gel├Ąnde des Technologieparks finden sich neben diversen kleinen und h├Ąufiger wechselnden Gr├╝nderfirmen auch ein Werk der Firma AIXTRON , Weltmarktf├╝hrer f├╝r gewisse Maschinen zur Chipherstellung, und ein Forschungszentrum des Telekommunikationsausr├╝sters Ericsson. Ebenso ist dort CEROBEAR ans├Ąssig, weltweit f├╝hrender Hersteller von keramischen W├Ąlzlagern, die zum Beispiel in den Turbopumpen des Haupttriebwerks des Space Shuttles verwendet werden.

Verkehr

Die Stadt liegt an der Bahnlinie AachenÔÇôHerzogenrathÔÇôM├Ânchengladbach und geh├Ârt dem Aachener Verkehrsverbund an. Am Bahnhof in Herzogenrath zweigt die Strecke der Euregiobahn Richtung Heerlen ├╝ber Landgraaf ab. Au├čerdem wurde seit Dezember 2004 die Strecke zu den Bahnh├Âfen "Herzogenrath-Alt-Merkstein" und "Herzogenrath August-Schmidt-Platz" wiederer├Âffnet und im Dezember 2005 wurde die Strecke bis nach "Alsdorf Annapark" erweitert. Auf der Strecke nach M├Ânchengladbach fahren die Rhein-Niers-Bahn nach Duisburg ├╝ber Krefeld und der Wupper-Express nach Dortmund ├╝ber D├╝sseldorf, Wuppertal und Hagen.

St├Ądtepartnerschaften

Die Stadt Herzogenrath pflegt eine St├Ądtepartnerschaft mit der niederl├Ąndischen Nachbargemeinde Kerkrade , mit welcher es eine symbolische ÔÇ×EuropastadtÔÇť, ÔÇ×EurodeÔÇť genannt, bildet. Weitere Partnerst├Ądte sind die franz├Âsische Stadt Pl├ęrin und seit Sommer 2005 die rum├Ąnische Stadt Bistritz . Seit 1994/95 gibt es einen Sch├╝leraustausch zwischen dem "st├Ądtischen Gymnasium Herzogenrath" und dem Lyzem "Liviu Rebreanu" (ein Lyzeum entspricht etwa einem Gymnasium in Deutschland) in Bistritz .

Bildung

Herzogenrath hat eine Reihe von Bildungsanstalten. Herzogenrath hat 9 Grundschulen, wobei die meisten Nachmittagsbetreung haben oder Ganztagsschulen sind. Weiterhin gibt es eine Gesamtschule in Merkstein, sowohl eine Haupt-, als auch Realschule in Kohlscheid und ein Gymnasium in Herzogenrath Mitte. Auf dem selben Gel├Ąnde wie das Gymnasium ist auch das Berufskolleg f├╝r Wirtschaft und Verwaltung. Herzogenrath verf├╝gt ├╝ber eine Schule f├╝r Geistigbehinderte, die Rodaschule. Die F├Ârderschule "K├Ąthe-Kollwitz" ist auch in Herzogenrath beheimatet.

Stadtgliederung

Herzogenrath besteht aus den drei Ortsteilen und Herzogenrath, Merkstein und Kohlscheid:

  • Herzogenrath
    • Stra├č
    • Kohlberg
    • Gasse
    • Hegge(n)
    • Pesch
    • Maubach
    • Beckenberg
    • Afden
    • Niederbardenberg
    • Ruif
    • Berg / Noppenberg
    • Bierstra├č
    • Ritzerfeld (auch Merkstein)
    • Thiergarten (auch Merkstein)
    • Dahlen
  • Merkstein
    • Streiffeld
    • Neumerbern
    • Nordstern
    • Magerau
    • Ritzerfeld (auch Herzogenrath)
    • Thiergarten (auch Herzogenrath)
    • Alt-Merkstein
    • Worm
    • Wildnis
    • Nivelstein
    • Finkenrath
    • Rimburg
    • Hofstadt
    • Herbach
    • Ophoven
    • Plitschard
    • Floes / Floss
    • Noppenberg
  • Pannesheide, ab 1908 Kohlscheid
    • Pannesheide
    • Sch├╝tzenheide
    • Schweyerhof
    • Roland
    • Spidell
    • Kessels
    • Klinkheide
    • Vorscheid
    • Bank
    • Rumpen
    • Dornkaul
    • Berensberg
    • Hasenwald
    • Mitteluersfeld
    • Pley
    • Kircheich
    • Forensberg
    • Neu-Forensberg
    • Feld

Geschichte

Urkundlich erw├Ąhnt wird Herzogenrath erstmalig im Jahre 1104 , n├Ąmlich die Burgsiedlung der Grafen von Saffenberg ÔÇ×Castrensis ViculusÔÇť. Sp├Ąter geht die Burg an die Herz├Âge von Limburg und wird schlie├člich 1282 unter dem Namen ÔÇ×sÔÇÖHertogenrodeÔÇť, sinngem├Ą├č ÔÇ×des Herzogs RodungÔÇť, urkundlich belegt. Die Stadtrechte (einschlie├člich des M├╝nzrechts) erhielt der Ort durch den Kaiser Rudolf von Habsburg im selben Jahr. Im Jahre 1283 r├╝ckte das brabantische Heer unter Winnemar von Gijmenich gegen Herzogenrath vor. Durch die Belagerung herrschte in der Bev├Âlkerung Hungersnot. Bei einer Inspektion wurde der Anf├╝hrer des gegnerischen Heeres durch eine Heldentat eines unbekannten Herzogenrater Armbrustsch├╝tzen get├Âtet. Durch den Schock im Heer ├╝ber den Verlust des Heerf├╝hrers zogen sich die Ritter zur├╝ck. Noch heute wird der Held als ÔÇ× Sch├╝tz von RodeÔÇť gefeiert. Zwischen 1730 und 1780 war die "Bande" der Bockreiter in Herzogenrath und Umgebung aktiv. Auf dem Wiener Kongress (1814-1815) wurde das Land Rode aufgeteilt. Das heutige Herzogenrath wurde Preu├čen zugeschlagen, die andere H├Ąlfte ging an die Vereinigten Niederlande und wurde zur Gemeinde Kerkrade . Dabei verlor Herzogenrath die Stadtrechte, die ihr erst wieder 1919 verliehen wurden. Anl├Ąsslich der kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen wurden 1972 Herzogenrath mit rund 9.000 Einwohnern, Kohlscheid und Merkstein mit je rund 15.000 Einwohnern zur neuen Stadt Herzogenrath vereint . Ein Vorschlag f├╝r den Namen dieser neuen Dreierstadt war "Komerath" (= Kohlscheid + Merkstein + Herzogenrath).

Vom Bergbau zur Naherholung

Jahrhunderte Bergbaugeschichte haben den Nordkreis Aachen und damit auch die Stadt Herzogenrath gepr├Ągt. Die markante Haldenlandschaft ist daf├╝r zum weithin sichtbaren Wahrzeichen geworden. Mit dieser Hinterlassenschaft wird man sich noch Jahrhunderte an die Bergbauvergangenheit erinnern.

Der Eschweiler Bergwerksverein EBV hat von 1899 bis 1972 auf der Zeche Adolf mit bis zu 2.700 Besch├Ąftigten 37,5 Mio. Tonne Kohle gef├Ârdert. Danach wurden die oberirdischen Anlagen abgerissen, bis nur noch das F├Ârdermaschinenhaus als letztes Geb├Ąude ├╝brig blieb. ├ťberlassenschaft des Bergbaus ist die mit Hilfe einer Lorenbahn aufgesch├╝ttete Abraumhalde.

Nach Rekultivierung von Zeche und Halde durch gezielte Anpflanzungen in den 70er Jahren war das Gel├Ąnde ├╝ber Jahrzehnte sich selbst ├╝berlassen. Die Natur hat sich hier urw├╝chsig entwickelt und eine wilde Sch├Ânheit entfaltet. Die Lebensr├Ąume sind au├čergew├Âhnlich vielf├Ąltig: Wald, Geb├╝sche, trockene ├ľdlandfl├Ąchen, feuchte Senken und kleinere Stillgew├Ąsser wechseln sich ab.

In den Jahren 1998/99 wurde das gesamte Areal vom EBV mit finanzieller Unterst├╝tzung des Landes NRW und der EU als Landschaftspark umgestaltet.

Der "Grube-Adolf-Park Merkstein" umfasst ca. 60 ha, und besteht aus dem ehemaligen Zechenstandort, von dem nur noch das F├Ârdermaschinenhaus ├╝brig geblieben ist (Besucherzentrum des Parks), der ca. 100 m aufragenden Abraumhalde und einem ca. 1 km langen Waldg├╝rtel.

Kommunalwahl 26.09.2004

  % Sitze im Rat
CDU43,419
SPD39,517
GR├ťNE10,1 5
FDP 7,0 3

Pers├Ânlichkeiten

Veranstaltungen

Der WDR hat mit Eins Live 2005 nach gro├čem Erfolg im Jahr 2004 erneut das K├Ânigstreffen veranstaltet. Dieses Mal in der Sportanlage des Schulzentrums Herzogenrath, direkt an der niederl├Ąndisch-deutschen Grenze. Bei dem Open-Air Festival waren wieder Top Acts der nationalen und internationalen Musikszene dabei: Franz Ferdinand, Fettes Brot, Mando Diao, Gentleman, Max Herre, Tocotronic, Bloc Party und Sons And Daughters.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Stadthotel Herzogenrath 52134 Herzogenrath http://www.stadthotel-herzogenrath.de  02406 / 3091
Parkhotel W├╝rselen 52146 W├╝rselen http://www.parkhotel-wuerselen.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 302405 / 6900-0
St. Jobser Hof GmbH 52146 W├╝rselen http://www.hotel-st-jobser-hof.de/  02405 / 90 -75
Weydenhof 52531 ├ťbach-Palenberg http://www.hotel-weydenhof.de  02451 / 4 14 10
Klein 52499 Baesweiler http://www.hotel-klein.de/  02401 / 2017
Rathaus-Hotel Garni 52477 Alsdorf   02404 / 9069-0
Stemper Hotel-Restaurant 52134 Herzogenrath http://www.hotel-stemper.de  02406 / 6 22 22
Stadthotel-Stadthalle 52531 ├ťbach-Palenberg http://www.stadthotel-werden.de  02451 / 9 11 16 90
Blumenhof 52499 Baesweiler http://www.blumenhof-baesweiler.de/  02401 / 9153-0
Zur Br├╝cke 52134 Herzogenrath   02406 / 920410
Eurode Live 52134 Herzogenrath http://www.eurode-live.de  02406 / 95510
B&B Hotel Aachen-W├╝rselen 52146 W├╝rselen http://www.hotelbb.com/  02405 / 6012-0
Hotel Restaurant Alte M├╝hle 52146 W├╝rselen http://www.hotelaltemuehle.de  02405 / 4151-0
Hotel Restaurant Brepols 52146 W├╝rselen  Kategorie: 2Kategorie: 202405 / 82582
Hotel Mennicken 52146 W├╝rselen   02405 / 73058
Corso 52477 Alsdorf http://www.hotel-corso.de  0 24 04 / 9 04-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Herzogenrath aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Herzogenrath verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de