fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Espelkamp: 31.01.2006 15:54

Espelkamp

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Espelkamp Deutschlandkarte, Position von Espelkamp hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Detmold
Kreis : Minden-L├╝bbecke
Fl├Ąche : 84,1 km┬▓
Einwohner : 27.681 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 329 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 80 m ├╝. NN
Postleitzahl : 32339
Vorwahl : 05772
Geografische Lage :
Koordinaten: 52┬░ 22' 38" n. Br., 8┬░ 37' 58" ├Â. L.
52┬░ 22' 38" n. Br., 8┬░ 37' 58" ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : MI
Gemeindeschl├╝ssel : 05 7 70 008
Stadtgliederung: 9 amtlich benannte
Gemeindeteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Wilhelm-Kern-Platz 1
32339 Espelkamp
Website: www.espelkamp.de
E-Mail-Adresse: info@espelkamp.de
Politik
Erster B├╝rgermeister : Wilhelm Kern ( SPD )
aktueller B├╝rgermeister : Heinrich Vieker ( CDU )

Espelkamp ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, zwischen dem Wiehengebirge und der Landesgrenze zu Niedersachsen im Kreis Minden-L├╝bbecke.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Espelkamp liegt im Nordwesten des M├╝hlenkreises Minden-L├╝bbecke im Mindener Land.

Stadtgliederung

Seit der Gebietsreform 1973 geh├Âren folgende Gemeinden zum Stadtgebiet.

  • Altgemeinde
  • Fabbenstedt
  • Fiestel
  • Frotheim (mit der sehenswerten Frotheimer Klus )
  • Gestringen
  • Isenstedt
  • Schmalge
  • Vehlage

Geschichte

Erstmals wurde (Alt-)Espelkamp 1229 vom Bischof von Minden erw├Ąhnt. W├Ąhrend des 2. Weltkrieges wurde der Wald in der N├Ąhe des Dorfes als Standort einer Munitionsanlage genutzt. Nach 1945 sollte die Munitionsanlage komplett zerst├Ârt werden. Auf dr├Ąngen der Pastoren Karl Pawlowski (Evangelisches Hilfswerk Westfalen, heute Evangelisches Johanneswerk e.V.) und Birger Forell (schwedischer Pfarrer) konnte ihre komplette Sprengung jedoch verhindert werden, um Fl├╝chtlingen Unterkunft zu bieten. Es entstand Espelkamp-Mittwald.

1959 wurde Espelkamp-Mittwald zur Stadt Espelkamp. Das bis dahin so genannte Dorf Espelkamp wird heute Alt-Espelkamp oder auch Altgemeinde genannt.

Einwohnerentwicklung

Heute sind etwa vierzig Prozent der Einwohner Espelkamps Sp├Ątaussiedler (meist Mennoniten ) aus Russland , Kasachstan und anderen Staaten des ehemaligen Ostblocks. Besonders in der Innenstadt wird die Bev├Âlkerung au├čerdem von t├╝rkisch- sowie kurdischst├Ąmmigen B├╝rgern konstituiert. Das Zusammenleben von Menschen aus v├Âllig verschiedenen Kulturkreisen, die sich indes zu ihrer neuen Heimat bekennen, gelingt in der ehemaligen Fl├╝chtlingsstadt offensichtlich au├čerordentlich gut; freilich haben sich in j├╝ngster Vergangenheit einzelne Gewaltausschreitungen, zumeist ausgel├Âst durch sozial benachteiligte oder arbeitslose Jugendliche, ereignet.

Einwohner (jeweils zum 31. Dezember)

  • 1998 - 26.966
  • 1999 - 26.967
  • 2000 - 26.952
  • 2001 - 26.883
  • 2002 - 26.790
  • 2003 - 26.568
  • 2004 - 26.350

Politik

Stadtrat

  • CDU 22 Sitze
  • SPD 10 Sitze
  • Gr├╝ne 2 Sitze
  • FDP 2 Sitze
  • Die Unabh├Ąngigen 2 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. September 2004 )

St├Ądtepartnerschaften

Mit vier St├Ądten sind Partnerschaften abgeschlossen:

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Sport

Freizeitbad "Atoll - Das Badeparadies"

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Es besteht ein Eisenbahnanschluss nach Rahden und nach L├╝bbecke-B├╝nde-Bielefeld. Die automobile Anbindung der Innenstadt an die Region erfolgt zumal durch die B239 ("L├╝bbecker Stra├če"), "K81" ("Isenstedter Stra├če") und "L770" ("Osnabr├╝cker Stra├če"). Der Mittellandkanal mit einem Industriehafen bildet die s├╝dliche Stadtgrenze.

Ans├Ąssige Unternehmen

Bildung

Pers├Ânlichkeiten

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

Folgende Pers├Ânlichkeiten wurden in Espelkamp geboren:

  • Heinz Rudolf Kunze , Musiker

Ehrenb├╝rger

  • Bischof Hermann Kunst
  • Pr├Ąses Ernst Wilm
  • Fritz Steding
  • Paul Gauselmann
  • Dr. Horst Eller
  • Heinz Hennemann

Weitere Pers├Ânlichkeiten

Folgende Pers├Ânlichkeiten stammen nicht geb├╝rtig aus Espelkamp, haben aber hier gewirkt:

  • Birger Forell , Pfarrer, Gr├╝nder des Komitees f├╝r christliche Nachkriegshilfe
  • Ernst Wilm , Pfarrer und Kirchenfunktion├Ąr

Sonstiges

Eine Webcam schaut auf den Marktplatz.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Mittwald-Hotel 32339 Espelkamp http://www.mittwaldhotel.de Kategorie: 105772 / 9778-0
Quellenhof 32312 L├╝bbecke http://www.quellenhof-luebbecke.de/ Kategorie: 105741 / 34060
Ringhotel Westfalen Hof 32369 Rahden http://www.westfalen-hof.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 405771 / 97000
Bohne 32369 Rahden http://www.hotel-bohne.de/  05771 / 97370
Im Loh 32339 Espelkamp http://www.hotel-im-loh.de/ Kategorie: 105743 / 409-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Espelkamp aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Espelkamp verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de