fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wulften am Harz: 24.10.2005 18:39

Wulften am Harz

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wulften
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Staat : Deutschland
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Osterode am Harz
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 40' N, 10┬░ 10' O
51┬░ 40' N, 10┬░ 10' O
Fl├Ąche : 14,81 km┬▓
H├Âhe : 160 m ├╝. NN
Einwohner : 2.093 (30. Juni 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 141 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 37199 (Alte PLZ: 3411)
Vorwahl : 05556
Kfz-Kennzeichen : OHA
Gemeindeschl├╝ssel : 03 1 56 015
Adresse der
Samtgemeindeverwaltung:
Otto-Escher-Stra├če
37197 Hattorf am Harz
(Priv.) Website : www.wulftenonline.de
Politik
B├╝rgermeister : Henning Kruse ( SPD )

Wulften am Harz liegt am Rande des S├╝dharzes im Landkreis Osterode am Harz in Niedersachsen. Die Gemeinde ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Hattorf am Harz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Wulften am Harz liegt am S├╝drand des Harzes, am Fluss Oder.

Die n├Ąchstgelegenen St├Ądte

Geschichte

  • Wulften am Harz wird im Jahr 889 erstmals erw├Ąhnt: Der Ostfr├Ąnkische K├Ânig Arnulf von K├Ąrnten belehnt Adalgar, den Gaugrafen des Lisgau mit den Orten Kalefeld und Wulften (6. Juli 889).
  • 1502 wird die St. Aegidienkirche durch die seinerzeitigen Patrone, die Edlen von Hardenberg , errichtet.
  • 1567 kommt Wulften politisch zum welfischen F├╝rstentum Grubenhagen . Mit der kirchlichen Eingliederung in das Amt Herzberg wird 1590/91 auch die lutherische Reformation eingef├╝hrt (2004 sind 78,5% der Einwohner ev.-luth. Konfession).
  • 1626 geht Tilly am Vortag der Schlacht bei Lutter am Barenberge bei Wulften ├╝ber die Oder. Mehrfache Brandschatzung im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg .
  • Im Siebenj├Ąhrigen Krieg 1756-63 teilweise Zerst├Ârung der St. Aegidienkirche.
  • 1807-1813 geh├Ârt Wulften zum K├Ânigreich Westphalen ( D├ępartement des Harzes, 1815-1866 zum K├Ânigreich Hannover, 1866-1946 zur preu├čischen Provinz Hannover und seit 1946 zum Land Niedersachsen.
  • Am 1.Dezember 1868 erh├Ąlt Wulften mit der Er├Âffnung der Bahnlinie Northeim-Herzberg Bahnanschluss. Die Eisenbahnstrecke Wulften-Duderstadt wird am 31.Oktober 1889 er├Âffnet.
  • 1933 beginnt die nationalsozialistische Terrorherrschaft auch in Wulften: Mit Polizeiverf├╝gung vom 7.Juli 1933 werden alle demokratischen Mitglieder der Gemeindevertretung entlassen. Das NS-Regime endet in Wulften am 10.April 1945 mit der Befreiung durch Soldaten der 9. US-Armee .
  • Seit 1972 ist die Gemeinde Wulften Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Hattorf am Harz.
  • Seit dem 01.Oktober 2004 lautet der amtliche Name der Gemeinde Wulften am Harz (Nds. MBl. Nr. 29/2004, S. 559).

Politik

Der Rat besteht seit dem 1.November 2001 aus 7 Ratsmitgliedern der SPD und 6 der CDU . B├╝rgermeister ist Henning Kruse (SPD) und stellvertretender B├╝rgermeister Hartmut Schaper (CDU). Gemeindedirektor ist Samtgemeindeb├╝rgermeister Werner Bierwirth (SPD).

Literatur

  • D. Greunig (u.a.): Wulften am Harz: ein Streifzug durch die Vergangenheit; 1100 Jahre ; 889 - 1989. Horb am Neckar 1989.
  • D. Witte: 1591-1991: Kirchengeschichte der ev. luth. Kirchengemeinde Wulften am Harz. Duderstadt 1991.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Rosenhof 37191 Lindau http://www.rosenhof-hotel.de  05556 / 866

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wulften am Harz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wulften am Harz verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de