fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Worpswede: 19.02.2006 11:19

Worpswede

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Karte Worpswede in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Osterholz
Fl├Ąche : 76,13 km┬▓
Einwohner : 9.502 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 125 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 54,4 m ├╝. NN
Postleitzahl : 27726
Telefonvorwahl : 04792 - 04794
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 13ÔÇ▓ 20" N 08┬░ 55ÔÇ▓ 40" O
53┬░ 13ÔÇ▓ 20" N 08┬░ 55ÔÇ▓ 40" O
Kfz-Kennzeichen : OHZ
Gemeindeschl├╝ssel : 03 3 56 011
Gemeindegliederung: 8 Gemeindeteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bauernreihe 1
27726 Worpswede
Webseite: www.gemeinde-worpswede.de
Politik
B├╝rgermeister : Stefan Schwenke ( FDP )
Regierende Partei : CDU

Worpswede ist eine Gemeinde im Landkreis Osterholz in Niedersachsen, an der Hamme nord├Âstlich von Bremen mitten im Teufelsmoor gelegen. Der Ort profitiert landschaftlich von einem kleinen H├╝gel – dem Weyerberg –, der eine H├Âhe von 54 m erreicht und die ansonsten flache Umgebung ├╝berragt. Erste Spuren der Besiedlung reichen bis in die Bronzezeit zur├╝ck.

Die heutige Einheitsgemeinde Worpswede setzt sich aus den vorher eigenst├Ąndigen Gemeinden Worpswede, Waakhausen, ├ťberhamm, Schlu├čdorf, Mevenstedt, Neu Sankt J├╝rgen, H├╝ttenbusch und Ostersode zusammen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 1218 Erste urkundliche Erw├Ąhnung.
  • 1627 Worpswede wird von den katholischen kaiserlichen Truppen zu Erzstift Bremen regiert.
  • 1630 Worpswede wird von Schweden regiert.
  • 1648 Worpswede wird an Friedrich von Hessen-Eschwege abgetreten.
  • ab ca. 1750 Kolonisierung durch J├╝rgen Christian Findorff , Beginn der Trockenlegung und Abbau des umliegenden Moores .
  • 1889 Gr├╝ndung der K├╝nstlerkolonie Worpswede.
  • 1.03. 1974 Eingemeindung von sieben ehemals selbst├Ąndigen Gemeinden.

Heute besitzt Worpswede den Status eines Erholungsortes und ├╝bt eine hohe Anziehungskraft auf K├╝nstler und Erholungssuchende aus.

Sehensw├╝rdigkeiten

Niedersachsenstein

Der Niedersachsenstein, ein 18 m hohes ziegelsteinernes Monument, steht auf dem Weyerberg . Es sieht von weitem aus wie ein Adler und erinnert an die gefallenen Soldaten des ersten Weltkriegs aus der Region.

Rathaus
Rathaus

Der Niedersachsenstein wurde 1922 nach einem Entwurf des Architekten Bernhard Hoetger , der auch die B├Âttcherstra├če in Bremen gestaltete, fertiggestellt und ist als einzige expressionistische Gro├čplastik Deutschlands von besonderer kunsthistorischer Bedeutung.

Umstritten war damals der Bau der Plastik – fiel er doch in eine Zeit gro├čer Armut und Lebensmittelknappheit in der Region. Da er dar├╝ber hinaus urspr├╝nglich als Siegesdenkmal gedacht war, ist dieses Monument bis heute umstritten.

Barkenhoff

Der Barkenhoff – urspr├╝nglich ein Worpsweder Bauernhof – wurde im Jahre 1895 vom K├╝nstler Heinrich Vogeler gekauft und innerhalb weniger Jahre zu einem beeindruckenden Geb├Ąude des Jugendstils umgebaut.

Alsbald wurde er zum Mittelpunkt der Worpsweder K├╝nstlerbewegung und somit der gesamten ÔÇ×K├╝nstlerkolonie WorpswedeÔÇť. Nach dem ersten Weltkrieg diente der Barkenhoff als Kommune und Arbeitsschule, danach als ein Kinderheim der Roten Hilfe .

In den Folgejahren verfiel der Hof und wurde an die ├Âffentliche Hand ├╝bergeben. Restauriert dient er heute nicht nur als Museum und Ausstellungsort vieler Werke der Worpsweder K├╝nstler, sondern auch als Werkstatt und Atelier mancher Kunststudenten.

Im Jahre 2003/04 erfuhr der Hof eine grundlegende Renovierung.

Bonze des Humors
Bonze des Humors

Bonze des Humors

Der Bonze des Humors ist eine lachende Buddha -Statue, die auf dem Gel├Ąnde des Parkplatzes beim ÔÇ×Kaffee WorpswedeÔÇť (Kaffee Verr├╝ckt) steht. Das steinerne Monument wurde – wie das Caf├ę und der Niedersachsenstein – von Bernhard Hoetger entworfen.

Kaffee Worpswede

Das Kaffee Worpswede ist ein expressionistischer Backsteinbau am Fu├če des Weyerbergs und dient seit dem Jahre 1925 als Caf├ę und Restaurant. Es wird im Volksmund auch Kaffee Verr├╝ckt genannt, weil der Architekt, Baumeister und K├╝nstler Bernhard Hoetger anfing, ein Haus ohne vern├╝nftige Bauzeichnungen und ohne rechte Winkel zu bauen - als die Worpsweder dieses sahen, meinten sie "dei is verr├╝ckt, de Kerl" - und seitdem besteht der Spitzname f├╝r dieses sch├Âne Objekt. Urspr├╝nglich bot Hoetger, der f├╝r dieses Projekt gesch├Ątzte 100.000 Reichsmark aufbrachte, hier seine eigenen kreativen Sch├Âpfungen an. Heute ist das Kaffee Worpswede ├╝berregional bekannt.

Kaufhaus Stolte

Kaufhaus Stolte
Kaufhaus Stolte

Das Kaufhaus-Stolte ( Link ) ist mit einer fast 200-j├Ąhrigen Tradition wohl das ├Ąlteste Gesch├Ąft im Dorf. Der Familie Stolte, insbesondere Mimi Stolte, ist es zu verdanken, dass Worpswede vom unbedeutenden Moordorf zur weltbekannten K├╝nstlerkolonie aufstieg. Mimi Stolte lud 1884 den Kunststudenten Fritz Mackensen in ihr Elternhaus ein. Dort lebte er einige Zeit und kam sp├Ąter mit seinen Freunden in das Moordorf zur├╝ck, um sich dauerhaft dort niederzulassen.

K├Ąseglocke

K├Ąseglocke
K├Ąseglocke

Der kuppelf├Ârmige Bau auf dem Weyerberg wurde 1926 nach den Pl├Ąnen vom Architekten Bruno Taut vom Schriftsteller Edwin Koenemann erbaut. Die K├Ąseglocke besteht komplett aus Holz, steht heute unter Denkmalschutz und wurde in den letzten Jahren komplett renoviert. Das Geb├Ąude, das wegen seiner ungew├Âhnlichen Iglu-Form Aufsehen erregte, erhielt von den Worpswedern den Namen ÔÇ×K├ĄseglockeÔÇŁ.

Bahnhof Worpswede

Worpsweder Bahnhof mit Moorexpress
Worpsweder Bahnhof mit Moorexpress

Ein Geb├Ąude im Jugendstil , 1910 entworfen von Heinrich Vogeler , gelegen an der Moorexpress-Bahnstrecke von Bremerv├Ârde nach Osterholz-Scharmbeck.

Vogeler entwarf nicht nur den Bau, sondern auch die komplette Inneneinrichtung (M├Âbel, Kunstwerke und Malereien).

Im Jahre 1978 wurde der Bahnhof Worpswede grundlegend renoviert und in seinen Ursprungszustand zur├╝ckversetzt. Er beherbergt heute ein Restaurant.

Pers├Ânlichkeiten

Die Alten Worpsweder

  • Fritz Mackensen , Maler
  • Paula Modersohn-Becker, Malerin
  • Otto Modersohn , Maler
  • Fritz Overbeck , Maler
  • Heinrich Vogeler , Maler
  • Clara Westhoff , Malerin
  • Hans am Ende , Maler
  • Bernhard Hoetger , Architekt
  • Richard Oelze , Maler
  • Johannes W├╝sten bildender K├╝nstler
  • Rainer Maria Rilke , Dichter
  • Manuel Garde , Maler
  • Otto Ubbelohde, Maler, Zeichner
  • Walter Bertelsmann , Maler

Die K├╝nstler der 2. Generation

  • Otto Meier , Keramiker
  • Albert Schiestl-Arding , Maler
  • Tetjus T├╝gel Allround-Genie, Maler
  • Udo Peters , Maler
  • Alfred Kolmar , Maler
  • Willi Dammasch , Maler
  • Bram van Velde , Maler
  • Bernhard Hoetger , Architekt, Bildhauer, Maler
  • Carl Emil Uphoff , Maler
  • Fritz Uphoff , Maler
  • Lore Schill , Malerin
  • Lisel Oppel , Malerin
  • Bernhard Huys , Maler
  • Paul Ernst Wilke , Maler
  • Leberecht Migge , Landschaftsarchitekt
  • J├╝rgen Bertelsmann , Maler

Zeitgen├Âssische Worpsweder K├╝nstler

Worpsweder M├╝hle
Worpsweder M├╝hle
  • Hille Maria Koziol , Lyrik und Zeichnungen
  • Hans Burmeister , Grafiker
  • Waldemar Otto , Bildhauer
  • Fritz Dressler , Fotograf
  • Heinrich Schott , Maler und Musiker, Songwriter mit Liebe zum Blues
  • Frauke Migge , Malerin
  • Uwe Haessler , Maler
  • Arrigo Wittler , Maler
  • Adriane Wittler , Malerin
  • Peter Joerg Splettstoesser , Maler Objektkunst
  • Wulf Hartmann , Maler, Bildhauer, Objektkuenstler
  • Norbert Schwarzer , Maler
  • Oliver Zabel , Maler
  • Heini Linksh├Ąnder , Modern Art
  • Lothar Brix , Komponist, Maler, Objektk├╝nstler, Musik- und Kunstwissenschaftler
  • Pit Morell , Maler, Erz├Ąhler
  • Margarete Jehn , Schriftstellerin, Liedermacherin
  • Johannes Schenk , Matrose, Schriftsteller, Maler
  • Friedrich Meckseper , Maler
  • Natascha Ungeheuer , Malerin
  • Heinrich Hannover , Schriftsteller
  • Thomas Schiestl , Schauspieler
  • Hille Darjes , Schauspielerin
  • Wolfgang Jehn , Komponist
  • Hans Bock , Modern Art, Maler
  • Martin Kausche , Buchgrafiker, Maler
  • Eva Kausche-Kongsbak , Illustratorin, Malerin
  • A. Caroline Kreutziger , Schmuckobjekte
  • Michael Hermsdorf , Goldschmied
  • Reinhart Brandau , Maler, Silberschmied
  • Ann Catherine Herrmann , Malerin
  • Manuel Garde , Maler
  • Bernd Thiele , Collagen
  • Stefan Ringeling , Maler, Grafiker
  • Thomas Landt , Maler
  • Ina und Markus Landt , Maler, Objektkunst
  • John Gabriel , Maler
  • Dieter Weiser , Fotograf
  • Steve Westaway , Songwriter
  • Rainer Grund , Gitarrist, Gitarrenbauer
  • Regina Blome-Weichert , Goldschmiedin, Malerin
  • Roman Frechen und Leon Garde , Konzeptk├╝nstler

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Eichenhof 27726 Worpswede http://www.worpswede.de/eichenhof/ Kategorie: 104792 / 2677
Bonner's Waldhotel 27726 Worpswede http://www.waldhotel-worpswede.de  04792 / 93180
Am Kunstcentrum 27726 Worpswede http://www.hotel-am-kunstcentrum.de/  04792 / 94 00
Zum Hemberg 27726 Worpswede http://www.hemberg.de/  04792 / 1284
Buchenhof 27726 Worpswede http://www.hotel-buchenhof.de/  04792 / 9339-0
Grasberger Hof 28879 Grasberg http://www.grasberger-hof.de/  04208 / 9172-0
Sch├╝tzenhof W├Ârpedorf 28879 Grasberg http://www.schuetzenhof-woerpedorf.de/  04208 / 17 14
Village Hotel am Weyerberg 27726 Worpswede http://www.village-worpswede.de  04792 / 93500

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Worpswede aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Worpswede verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de