fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wittingen: 15.02.2006 15:38

Wittingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Wittingen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Gifhorn
Geografische Lage :
Koordinaten: 52┬░ 44' N, 10┬░ 43' O
52┬░ 44' N, 10┬░ 43' O
H├Âhe : 79 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 225,08 km┬▓
Einwohner : 12.291 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 55 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 29378, 29379
Vorwahl : 05831
Kfz-Kennzeichen : GF
Gemeindeschl├╝ssel : 03 1 51 040
Adresse der
Stadtverwaltung:
Stadt Wittingen
Bahnhofstr. 35
29378 Wittingen
Website: www.wittingen.de
E-Mail-Adresse: stadt@wittingen.de
Politik
B├╝rgermeister : Karl Ridder ( CDU )

Wittingen ist eine Stadt im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Wittingen liegt ca. 2,5km von der Grenze zu Sachsen-Anhalt entfernt. Die n├Ąchsten gr├Â├čeren St├Ądte sind: Gifhorn (ca. 25km), Wolfsburg (ca. 30km), Uelzen (ca. 30km) und Celle (ca. 50km). Ca. 3,5km von Wittingen entfernt liegt der Elbe-Seitenkanal, hier befindet sich der Wittinger Hafen.

Alle Angaben sind Luftlinien.

Geografische Lage

Wittingen liegt auf dem 52┬░44' n├Ârdlichen Breitengrad und dem 10┬░43' ├Âstlichen L├Ąngengrad.

Stadtgliederung

Die Stadt Wittingen besteht aus den Ortsteilen:

  • Boitzenhagen
  • Darrigsdorf
  • Erpensen
  • Eutzen
  • Gannerwinkel
  • Gl├╝singen
  • Hagen
  • Kakerbeck
  • Knesebeck
  • K├╝storf
  • L├╝ben
  • Mahnburg
  • Ohrdorf
  • Plastau
  • Rade
  • Radenbeck
  • Schneflingen
  • St├Âcken
  • Suderwittingen
  • Teschendorf
  • Vorhop
  • Transvaal
  • Wittingen
  • Wollerstorf
  • Wunderb├╝ttel
  • Zasenbeck
  • Rumsdorf

Nachbargemeinden

Geschichte

Wittingen geh├Ârte bis zum 31. Dezember 2004 zum Regierungsbezirk Braunschweig, der in Folge einer Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums aufgel├Âst wurde.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Bauwerke

Dreik├Ânigskapelle des Orteils Suderwittingen mit Glasmalereien und ge├Ątztem ├ťberfangglas von Charles Crodel (Dreik├Ânigstag 1969).

Pers├Ânlichkeiten

  • Georg Friedrich Heinemann, * 5. Apr 1825 in St├Âcken, ÔÇá 10. M├Ąrz 1899 in Wittingen, Lehrer, Schriftsteller.
  • Anna Forcke, * 24. Feb 1836 in Wittingen, ÔÇá 10. Okt 1904 in Hannover, Oberin im Henriettenstift Hannover.
  • Friedrich Spitta, * 10. Januar 1852 in Wittingen, ÔÇá 7. Juni 1924 in G├Âttingen, Theologe.
  • Victor Oelkers, * 7. April 1881 in Wittingen, ÔÇá 13. April 1958 ebenda, Tierarzt, Senator , B├╝rgermeister, 1947-55 Landtagsabgeordneter (Deutsche Partei).
  • Fritz Winkelmann, * 21. Mai 1909 in Wittingen, ÔÇá 22. Juli 1993 ebenda, Rechtsanwalt, B├╝rgermeister in Wittingen, 1955-63 Landtagsabgeordneter (Deutsche Partei).
  • Marion Lau, * 26. Juni 1947 in Angerm├╝nde, Lehrerin, Fachseminarleiterin, Kommunalpolitikerin, SPD-Landtagsabgeordnete (1990-1994), seit 2005 Landr├Ątin des Landkreises Gifhorn
  • Wilfried Wolter, * 26. Februar 1948 in Wittingen, Landwirt, B├╝rgermeister in Wittingen, CDU-Landtagsabgeordneter (1990-1994).
  • Hans Pleschinski , * 23. Mai 1956 in Celle, ist in Wittingen aufgewachsen und lebt heute als freier Schriftsteller und ├ťbersetzer in M├╝nchen. Zwei seiner B├╝cher haben autobiografische Passagen:
    • Hans Pleschinski: Ostsucht. Eine Jugend im deutsch-deutschen Grenzland. M├╝nchen: Beck 1993. -Taschenbuch-Ausgabe: M├╝nchen 2003 (dtv 13090) ISBN 3-423-13090-3 .
    • Hans Pleschinski: Bildnis eines Unsichtbaren. Roman. M├╝nchen, Wien: Hanser 2002. ISBN 3-446-20222-6 . Taschenbuch-Ausgabe: M├╝nchen 2004 (dtv Belletristik 13276) ISBN 3-423-13276-0
  • Magister Rother , * 27. Oktober 1968 in Wittingen, Historiker , Schriftsteller , K├╝nstler und Kom├Âdiant

Literatur

  • Stadt Wittingen. Ein historischer Bildband. Zusammenstellung und Text: Heimatverein Wittingen. Horb am Neckar: Geiger, 1995. ISBN 3-89570-075-4
  • Die Kirche in Wittingen. Im Auftrag des Kirchenvorstandes hrsg. vom Orgelbauverein der St.-Stephanus-Kirche in Wittingen. Wittingen 1997.
  • Dierk Siebel: Der Klosterhof, Freihof oder Hofschultzenhof in Wittingen. Die Geschichte des Hofes und der Familie Schultze. Osnabr├╝ck 1993.
  • 50 Jahre Volksbank Wittingen eG. 1932-1982. Wittingen, 1982.
  • Lars Pennigsdorf: "Bier ist wunderbar beruhigend". Seit 1935 ist die nieders├Ąchsische Privatbrauerei Wittingen in den H├Ąnden der Familie Schulze-Hausbrandt. (Unternehmen in Niedersachsen). In: Hannoversche Allgemeine Zeitung. 4. September 1999, S. 14.
  • Andreas Erhardt: Die Geschichte der kleinen Leute. Eine Serie ├╝ber die Entstehung der Gewerkschaften. Geschichte der Arbeiterbewegung im Raum Wittingen. Folge 1-5. In: Aller-Zeitung. 1987, 27. November, Sonderseiten.

┬á* "La├čt sie fahren" von Harald Schmidt; Autobiographie

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Dierks 29386 Hankensb├╝ttel http://www.hotel-dierks.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305832 / 977980
N├Âhre 29378 Wittingen http://www.hotel-noehre.de/  05831 / 29 25 0
Wittinger Tor 29378 Wittingen http://www.wittinger-tor.de/  05831 / 25 30 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wittingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wittingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de