fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hermannsburg: 10.02.2006 12:10

Hermannsburg

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Hermannsburg hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Celle
Geografische Lage :
Koordinaten: 52┬░ 50' N, 10┬░ 5' O
52┬░ 50' N, 10┬░ 5' O
H├Âhe : etwa 50 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 118,63 km┬▓
Einwohner : 8.532 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 72 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 29320
(alt: 3102)
Vorwahl : 05052
Kfz-Kennzeichen : CE
Gemeindeschl├╝ssel : 03 3 51 013
Gliederung: 6 Ortsteile
Adresse der
Gemeindetverwaltung:
Am Markt 3
29320 Hermannsburg
Website: www.hermannsburg.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@hermannsburg.de
Politik
B├╝rgermeister : Friedrich-Wilhelm Kaiser (parteilos)

Hermannsburg ist eine Gemeinde im Norden von Deutschland bei Celle in Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die ├ľrtze durchflie├čt den Hermannsburger Ortskern in Nord-S├╝d-Richtung, w├Ąhrend der Bach Lutter den Ort in West-Ost-Richtung durchflie├čt und in der N├Ąhe des sogenannten Lutterhofes in die ├ľrtze m├╝ndet. (Er ist nicht identisch mit dem gleichnamigen Fluss Lutter, der in die Lachte m├╝ndet.)

Hermannsburg selbst ist ein Grundzentrum und liegt etwa 28 Kilometer n├Ârdlich des n├Ąchsten Mittelzentrums , der Stadt Celle. Die Entfernung zur Landeshauptstadt Hannover betr├Ągt rund 78 Kilometer. Hermannsburg liegt nord├Âstlich von Hannover und s├╝dlich vom etwa 100 Kilometer entfernten Hamburg. Hermannsburg liegt im westlichen Teil des Naturparks S├╝dheide .

Nachbargemeinden

An das Gemeindegebiet grenzen vier weitere Gemeinden und eine Stadt. Im Norden liegt die Gemeinde Wietzendorf, welche zum Landkreis Soltau-Fallingbostel geh├Ârt. Im Westen und S├╝den liegt das Gebiet der Stadt Bergen, im Osten au├čerdem die Gebiete der Gemeinden Unterl├╝├č und Fa├čberg sowie das der Samtgemeinde Eschede. Sowohl die Stadt Bergen als auch die Gemeinden Unterl├╝├č und Fa├čberg sowie die Samtgemeinde Eschede geh├Âren zum Landkreis Celle.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde ist in sechs Ortsteile aufgeteilt. Der Ortskern Hermannsburg umfasst ├╝ber die H├Ąlfte der gesamten Einwohner. Im Norden schlie├čt sich die zweitgr├Â├čte Ortschaft - Baven - unmittelbar an den Ortskern an. Im S├╝den liegt die Ortschaft Oldendorf , im S├╝dwesten Beckedorf . Nordwestlich vom Kernort bzw. von Baven liegt die Ortschaft Bonstorf , der ein weiterer Ort - Hetendorf - zugerechnet wird. ├ľstlich des Kernortes liegt au├čerdem die Ortschaft Weesen .

Geschichte und Religion

872 wird Hermannsburg erstmals urkundlich erw├Ąhnt; sein Gr├╝nder war Hermann Billung , nach dem es auch benannt ist.

1849 gr├╝ndete der Pastor Louis (auch Ludwig) Harms die evangelische Hermannsburger Mission , welche auch heute noch in ├╝berseeischen L├Ąndern - insbesondere im afrikanischen Raum - wirkt. Am Missionsseminar, das zum Evangelisch lutherischen Missionswerk in Niedersachsen (ELM) geh├Ârt werden Missionare ausgebildet.

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde hat 23 Sitze, die sich wie folgt aufteilen: (Stand 2005)

  • CDU : 13 Sitze (absolute Mehrheit)
  • SPD : 7 Sitze
  • Gr├╝ne : 1 Sitz
  • FDP 2 Sitze

B├╝rgermeister

Nach der Umstellung des nieders├Ąchsischen Kommunalrechts wurde im September 2001 Friedrich-Wilhelm Kaiser zum hauptamtlichen B├╝rgermeister gew├Ąhlt. Seine Amtszeit l├Ąuft bis Oktober 2011 . Die lange Amtszeit ist durch besondere Regelungen des nieders├Ąchsischen Rechts begr├╝ndet. Die regul├Ąre Amtszeit betr├Ągt acht Jahre.

St├Ądtepartnerschaften

Seit 1976 unterhalten das Hermannsburger Christian-Gymnasium sowie die Christian-Realschule ein j├Ąhrliches Sch├╝leraustausch -Programm mit der franz├Âsischen Ortschaft Auterive , welches 1979 zu einer offiziellen Partnerschaft zwischen Hermannsburg und Auterive f├╝hrte..

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Theater

Der Hermannsburger Robert Brand hat eine Theatergruppe ins Leben gerufen, welche regelm├Ą├čig neue St├╝cke auff├╝hrt. Er plante im Rahmen seines Projekts "Theater 5 Euro" ein Theatergeb├Ąude zu errichten.

Leider hat Robert Brand seine Theatergruppe auseinandergesprengt. Daf├╝r haben sich die Schauspieler neu zusammengefunden und eine eigene Truppe gegr├╝ndet ("Schnucken-Theater"), die am 29. und 30.April 2006 ihr erstes St├╝ck auff├╝hren. Der Eintritt ist frei, daf├╝r wird um Spenden gebeten.

Museen

Das Heimatmuseum wird seit 2000 vom F├Ârderkreis Heimatmuseum des Heimatbundes Hermannsburg betreut, welcher sich aufgrund der drohenden Schlie├čung des Heimatmuseums gr├╝ndete. Eine Ausstellung des Heimatmuseums befindet sich in dem Geb├Ąude der Gemeindeb├╝cherei in der Harmsstra├če.

Sport

Hermannsburg verf├╝gt ├╝ber ein Waldbad mit Frei- und Hallenbad . Seit der Saison 2004 (?) wird das Freibad jedoch aus Kostengr├╝nden nicht weiterbetrieben. Ferner sind im Gemeindegebiet Tennisanlagen und Fu├čballpl├Ątze sowie f├╝nf (?) Sporthallen und eine Motocross -Anlage vorhanden.

(M├Âgliche weitere Inhalte: Spiele ohne Grenzen bei Bonstorf)

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Alle zwei Jahre im August findet das internationale Trachtenfest in Hermannsburg statt.

Die Hermannsburger Mission feiert in jedem Sommer das traditionelle Hermannsburger Missionsfest mit G├Ąsten aus allen Wirkungsgebieten der Mission.

Grabh├╝gelfeld von Bonstorf

In der N├Ąhe von Bonstorf befindet sich ein jungsteinzeitliches Grabh├╝gelfeld , dessen Rekonstruktion besichtigt werden kann.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Landesstra├če 240 verl├Ąuft von Celle aus durch die Ortschaft Beckedorf, in den Ortskern von Hermannsburg und durch Baven hindurch. Die Landesstra├če 281 verl├Ąuft aus Richtung Bergen in die Ortschaft Beckedorf und f├╝hrt von dort weiter nach Eschede.

├ľffentliche Einrichtungen

Die Verwaltung der Gemeinde liegt im Kernort am Marktplatz in einem Anfang der 1990er Jahre neu errichteten Rathaus . In diesem befindet sich auch die ├Ârtliche Polizeidienststelle sowie das Gemeindearchiv. Weiterhin gibt es eine B├╝cherei sowie einen Tourismusverein , welcher im Geb├Ąude der B├╝cherei untergebracht ist.

Bildung

An allgemeinebildenen Schulen befinden sich neben einer Grundschule im Kernort au├čerdem eine Hauptschule , die Christian Realschule sowie das Christian Gymnasium . Beide gehen auf die Gr├╝ndung einer Privatschule des Pastors Christian Harms im Jahre 1817 zur├╝ck. Vor der Abschaffung der Orientierungsstufe war der Hauptschule au├čerdem eine solche angegliedert. Au├čerhalb des Kernortes gibt im Gemeindegebiet es keine Bildungseinrichtungen.

F├╝r die Erwachsenenbildung ist eine Volkshochschule vorhanden.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Heidehof 29320 Hermannsburg http://www.seminaris.de/?tree_id=299 Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 404131 / 713-700
V├Âlkers Hotel 29320 Hermannsburg http://www.voelkers-hotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 305052 / 98 74 0
Drei Linden 29320 Hermannsburg  Kategorie: 2Kategorie: 205052 / 9 88 70
Zur Alten Fuhrmanns Sch├Ąnke 29320 Hermannsburg http://www.fuhrmanns-schaenke.de/  05052 / 98 970
Zur Heidschnucke 29320 Hermannsburg http://www.zurheidschnucke.de/  05052 / 8001
Gutshof im Oertzetal 29320 Hermannsburg http://www.gutshof-im-oertzetal.de/  05052 / 9790

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hermannsburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hermannsburg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de