fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hechthausen: 10.02.2006 23:04

Hechthausen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gemeinde Hechthausen ist die ├Âstlichste Gemeinde des Landkreises Cuxhaven, im Norden, Osten und S├╝den vom Flusslauf der Oste begrenzt, die hier von der Eisenbahnlinie Cuxhaven-Stade-Hamburg und der fast parallel dazu verlaufenden Bundesstra├če 73 gekreuzt wird. Sie geh├Ârt zur Samtgemeinde Hemmoor.

  • Kfz-Kennzeichen: CUX
  • Postleitzahl: 21755
  • Ortnetzkennzahl: 04774
  • Fl├Ąche:
  • Einwohner: 3.500

Die heutige Gemeinde wurde gebildet aus den 6 Mitgliedsgemeinden der ehemaligen Samtgemeinde An der Oste: Bornberg , Hechthausen, Kleinw├Ârden , Klint , Laum├╝hlen und Wisch .

Geschichte

Hechthausen (beziehungsweise die hier damals beg├╝terte Adelsfamilie de Hekethusen) wurde im Jahre 1233 zum ersten Mal urkundlich erw├Ąhnt. Zweifelsohne ist der Ort doch erheblich ├Ąlter, obwohl keine Aufzeichnungen dar├╝ber zu finden sind.

Die heutige Gemeinde umfasst nicht nur den gleichnamigen Ort, sondern auch die ehemals selbst├Ąndigen D├Ârfer Bornberg (erstmals erw├Ąhnt um 1680), Klint (1342), Kleinw├Ârden (1346), Laum├╝hlen (um 1560), Wisch (1420). In dieser Aufz├Ąhlung fehlt ein Dorfname, der leider v├Âllig verschwunden ist, obwohl er in vielen mittelalterlichen Dokumenten zu finden ist: "Borchholte". Dieses Dorf mag etwa die heutigen Ortsteile Klint und Laum├╝hlen umfasst haben. Dieser Ort im Kirchspiel Hechthausen, nach dem sich die Adelsfamilie de Borchholte nannte, wird bereits im Jahre 1059 als "Burcholt" in einer Urkunde des Erzbischofs Adelbert von Bremen erw├Ąhnt.

Im Hochmittelalter zogen die de Hekethusen in die N├Ąhe der Stadt Belgard (poln. Bialogard). Dort gr├╝ndeten sie ein Dorf "Hechthausen" (poln. Ocwieka).

Im hiesigen Hechthausen trat wohl zun├Ąchst die Familie von Brobergen die Besitznachfolge derer de Hekethusen, sp├Ąter jedoch (ca. 1400) die aus Horneburg stammende Familie Marschalck v. Bachtenbrock an. Dieser hier heute noch ans├Ąssigen Familie gelang es schnell, sich ein kleines geschlossenes Herrschaftsgebiet, das Patrimonialgericht Hechthausen, einzurichten. Dazu geh├Ârte auch die jenseits der Oste (gr├Â├čter Nebenfluss der Elbe) gelegene Ortschaft Kranenburg. Als Patrone der Kirche zu Hechthausen ├╝bten sie zugleich auch die Aufsicht ├╝ber die hiesigen Geistlichen aus. Sie waren auch an der Berufung des ersten lutherischen Geistlichen Andreas Gustler (ca. 1550) ma├čgeblich beteiligt. Obwohl die Machtbefugnisse der Familie Marschalck von Bachtenbrock durch die Landesherren immer weiter eingeschr├Ąnkt wurden, blieb die Oberhoheit ├╝ber das Gericht Hechthausen bis zu dessen Aufhebung im Jahre 1850 nominell bestehen. Die Ortschaften des Gerichts wurden danach zun├Ąchst dem Amt Himmelpforten, dann 1859 - mit Ausnahme von Kranenburg - dem Amt Osten zugeschlagen. Nach Annexion des K├Ânigreichs Hannover durch Preu├čen (1866) wurden die Orte Bornberg, Hechthausen, Kleinw├Ârden, Klint, Laum├╝hlen und Wisch Bestandteile des 1867 nach preu├čischem Vorbild neu gegr├╝ndeten Kreises Neuhaus (Oste). Dieser Kreis wurde dann 1932 mit dem damaligen Kreis Hadeln zum Kreis Land Hadeln vereinigt. Nach dem Zusammenbruch des Gro├čdeutschen Reiches ├╝bergaben die Reste der deutschen Wehrmacht (Korps Ems) Hechthausen am 5. Mai 1945 den Truppen der britischen Garde-Panzerdivision (s. Gedenkstein am Ortseingang).

1962 verloren mit der nieders├Ąchsischen Verwaltungs- und Gebietsreform die Orte Bornberg, Hechthausen, Kleinw├Ârden, Klint, Laum├╝hlen und Wisch ihre bisherige Selbst├Ąndigkeit und wurden zur "Samtgemeinde an der Oste" vereinigt. 10 Jahre sp├Ąter wurden diese Ortsteile zur Gemeinde Hechthausen, die ihrerseits Teil der Samtgemeinde Hemmoor wurde.

Sagen und Legenden

  • Die Hechthauser Kirche
  • Die Nachtmahr
  • Der Hund bei Bornberg
  • Der Hexenspuk auf dem Geesthof
  • Die wei├če Frau in Laum├╝hlen

Quelle
ÔÇ×Hake Betken siene DuvenÔÇť Das Sagenbuch von Elb- und Weserm├╝ndung ISBN 3-931771-16-4 von den M├Ąnner vom Morgenstern

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hechthausen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hechthausen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de