fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Dollern: 03.01.2006 12:41

Dollern

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Deutschlandkarte, Position von Dollern hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Stade
Samtgemeinde: Horneburg
Fl├Ąche : 11,96 km┬▓
Einwohner : 1.756 (30. Juni 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 160 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 21739
Vorwahl : 04163
Geografische Lage : 53┬░ 32' 17 n. Br.
9┬░ 33' 41
├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : STD
Gemeindeschl├╝ssel : 03 3 59 012
Gemeindegliederung: 1 Ortsteil
Adresse der
Stadtverwaltung:
Lange Stra├če 47 - 49
21640 Horneburg
Offizielle Website: Homepage
E-Mail-Adresse: info@Horneburg.de
Politik
B├╝rgermeister : Wilfried Ehlers ( SPD )
Lage der Gemeinde im Landkreis
Gemeinde Dollern in der SG Horneburg (Landkreis Stade)

Dollern ist ein Ort in der Samtgemeinde Horneburg auf dem linken Geestr├╝cken des Urstromtals der Elbe, etwa 40 km abw├Ąrts von Hamburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Menschliche Siedlungsspuren sind seit etwa 55.000 Jahre im Ortsgebiet nachzuweisen. Dabei hat es sich aber um keine sesshafte Besiedelung gehandelt. Spuren dieser eiszeitlichen und nacheiszeitlichen J├Ąger werden vor allem im Bereich Immengrund und Pleisshorn gefunden. Seit wann es eine l├╝ckenlose Besiedlung gibt ist unklar. Einen Anhalt gibt die Deutung des Ortsnamens durch J├╝rgen Udolph . Er nimmt an, dass der Name etwa um Christi Geburt entstanden ist. Die ├Ąlteste schriftliche ├ťberlieferung ist eine in der Mitte des 12. Jahrhunderts gef├Ąlschte Urkunde datiert auf den 11. November 1105. Diese Urkunde behandelt die materielle Ausstattung des neu gegr├╝ndeten Klosters Katlenburg .

Die Liste der Steuerpflichtigen von 1524 nennt erstmals Namen von Einwohnern.

Am 8. April 1793 brannte das Dorf bis auf zwei oder drei Geb├Ąude ab und wurde im selben Jahr wieder aufgebaut. Beim Brand starben zwei Menschen, Gesche Ratjens, Ehefrau des Johann Hinrich Ratjens (St├╝vens Hof, deshalb fehlt der Name einer Frau in der Torbalkeninschrift) und Peter Engelken. Einige dieser H├Ąuser im Stil des niederdeutschen Hallenhauses stehen noch im alten Dorfkern.

Im Ort gibt es einen Kindergarten und eine zweiz├╝gige Grundschule, Einrichtungen der Grundversorgung wie Lebensmittelgesch├Ąft, Bankfilialen, Arzt, Zahnarzt und Apotheke sind ebenfalls vorhanden. Ab 2007 soll es eine S-Bahn -Verbindung nach Hamburg geben.
2005 feiert Dollern aufgrund der (gef├Ąlschten) Urkunde sein 900 j├Ąhriges Jubil├Ąum, denn woran, wenn nicht an dieser Urkunde kann man ein "Gr├╝ndungsjahr" festmachen. Im Oktober 2004 erscheint eine reich bebilderte Dorfchronik .

Einwohnerentwicklung

  • 1740 112
  • 1914 320
  • 1946 730 (davon 350 Alteingesessene und 380 Fl├╝chtlinge und Heimatvertriebene )
  • 1970 900
  • 2003 1.756

Literatur

Egon Hagenah und Wolfgang D├Âpke: Dollern - Die Dorfgeschichte, Verlag der Kreissparkasse Stade, Stade 2004, ISBN 3-933996-24-4 [erscheint im Oktober 2004]

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dollern aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Dollern verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de