fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Altenau, Bergstadt: 17.02.2006 19:08

Altenau, Bergstadt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Bild:Wappen der Bergstadt Altenau.PNG
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Goslar
Fl├Ąche : 4,58 km┬▓
Einwohner : 2.017 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 440 Einwohner/km┬▓
H├Âhe : 540 m ├╝. NN
(Ortsteil Torfhaus 800 m ├╝. NN )
Postleitzahl : 38707
Vorwahl : 05328
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 48' N, 10┬░ 26' O
51┬░ 48' N, 10┬░ 26' O
Kfz-Kennzeichen : GS
Gemeindeschl├╝ssel : 03 1 53 001
Adresse der
Samtgemeindeverwaltung:
An der Marktkirche 8


38678 Clausthal-Zellerfeld

Offizielle Website: www.altenau.de
E-Mail-Adresse: info@samtgemeinde-oberharz.de
Politik
B├╝rgermeister : Gerhard Lindemann
Stadtschild
Stadtschild
Blick auf den Ort
Blick auf den Ort
Holzkirche
Holzkirche
Altenau-Herbst
Altenau-Herbst
Altenau-Blick auf den Glockenberg
Altenau-Blick auf den Glockenberg
Blick vom Bruchberg auf die Bergstadt Altenau
Blick vom Bruchberg auf die Bergstadt Altenau

Altenau ist eine ehemals freie Bergstadt und heute ein beliebter heilklimatischer Kurort des Harzes mit rund 2.100 Einwohnern (2002).

Der Ort liegt inmitten der Harzer W├Ąlder. Im Mittelalter entstanden, gewann er zu Zeiten des Bergbaus (v.a. des Silberbergbaus) an Bedeutung. Heute ist Altenau durch den Tourismus bekannt, den es vor allem wegen seiner idyllischen Lage inmitten des Harzes und seines Angebotes an Freizeitm├Âglichkeiten, wie unz├Ąhligen Wanderwegen und Loipen, vielen Seen, die im Sommer zum Schwimmen einladen, dem Wellenschwimmbad und nicht zuletzt wegen der gro├čen Eissporthalle hat.

Wer sich gerne ├╝ber die Geschichte Altenaus und des Harzes informieren m├Âchte, findet viele Zeichen des einstigen Bergbaus, angefangen von alten Gruben und Sch├Ąchten, Denkm├Ąlern, der Erzgebirgischen Herkunft der Harzer und ihres Dialektes.

Zu Altenau geh├Ârt der Ortsteil Torfhaus.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 1227 Erste Erw├Ąhnung im Zusammenhang mit Bergbau
  • 1580 Erste Erw├Ąhnung als Bergflecken
  • 1617 Erhebung Altenaus zur Stadt
  • 1636 Altenau wird freie Bergstadt
  • 1871 Einstellung des Eisenh├╝tten-Betriebes
  • 1911 Schlie├čung der Silberh├╝tte
  • 1977 Der letzte Eisenbahnzug verl├Ąsst den Bahnhof Altenau

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Die Stadt wird von alten Bergmannsh├Ąusern gepr├Ągt, im Ort befindet sich eine Holzkirche, die im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Typisch f├╝r die Region ist die Verwendung von Holz als Baumaterial. Die H├Ąuser sind von Alters her gut gegen die harten Winter angepasst und haben einen f├╝r den Harz typischen architektonischen Stil.

Au├čerdem wurde 2004 in Altenau der gr├Â├čte Kr├Ąuterpark Deutschlands er├Âffnet. Viele tausend Touristen j├Ąhrlich besuchen den ganzj├Ąhrig gut gepflegten botanischen Garten, der eine gro├če Vielzahl an Variet├Ąten zeigt.

Weitere Sehensw├╝rdigkeiten erreicht man ├╝ber die Wanderwege zu Fu├č, u. A. ├╝ber den Harzer Hexenstieg den Dammgraben mit dem Dammhaus sowie dem Polsterberger Hubhaus, des Weiteren das Kellwassertal an der Vorsperre zur Okertalsperre sowie Torfhaus.

Aktuelle Situation

In den letzten Jahren leidet die gesamte Region unter dem R├╝ckgang der Touristenzahlen, was v.a. durch preiswerten Massentourismus in wettersichere s├╝deurop├Ąische Regionen, aber auch durch Uneinigkeiten und Ungereimtheiten der zimmervermittelnden Agenturen verursacht wird. Das momentane System der Zimmervermittlung ist selbst gro├čen Hotels und Pensionen im Ort zu teuer und v.a. zu aufwendig. Sehr hohe Kosten entstehen der Samtgemeinde Oberharz auch jedes Jahr durch den Betrieb des Wellenschwimmbads und der Eissporthalle, die in der 1970ern erbaut wurden und an die hohen Touristenzahlen der 1970er und 1980er Jahre angepasst sind. Heutzutage kann von einer Auslastung kaum die Rede sein - die Schlie├čung steht j├Ąhrlich zur Debatte. Au├čerregionale Werbung findet so gut wie nicht mehr statt - was sehr schade ist, da der Harz ein ideales Erholungsgebiet sowohl im Sommer wie auch im Winter ist. ├ťber 30 Seen und einige gro├če Talsperren laden zum Schwimmen und Wandern ein. Im Winter sind die Loipen vorbildlich und weitl├Ąufig.

Freizeit- und Sportanlagen

  • Eissporthalle
  • Wellenbad mit Wasserrutsche
  • Rodelbahn
  • Kegelbahn
  • Tennispl├Ątze
  • Beachvolleyball
  • Ski-Langlauf Loipen (tempor├Ąr)
  • Ausgepr├Ągtes Netz an Wanderwegen
  • Waldschwimmbad mit Cafe

Verkehr

Altenau liegt an der Bundesstra├če 498 , die von Goslar nach Osterode f├╝hrt. ├ťber eine etwa 8 km lange Landstra├če erh├Ąlt man bei Torfhaus Anschluss an die B 4.

Busse des ├ľPNV fahren nach Goslar und St. Andreasberg. Zudem ist Altenau Endpunkt des Linienbusses nach Berlin.

Bis Ende der 1970er Jahre war der Bahnhof Altenau Endpunkt der Innerstetalbahn. Im Zuge der Bahnreform wurde diese Linie dann stillgelegt.

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • Karl Reinecke-Altenau * 06. Dezember 1885 in Altenau ÔÇá 30. M├Ąrz 1943 in Bad Nauheim. K├╝nstler und Heimatdichter, Gr├╝nder des Oberharzer Heimatbundes (1933).

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Goldene Krone 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.goldenekrone-harz.de/  0 53 23 / 93 00
Pixhaier M├╝hle 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.pixhaier-muehle.harz.de/  0 53 23 / 9 38 00
Tannenhof 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.endter-ferienwohnung.de/  0 53 23 / 9 38 20
Parkhotel Calv├Âr 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.parkhotel.calvoer.harz.de/  0 53 23 / 95 00
Wolfs Hotel 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.wolfs-hotel.de/  0 53 23 / 8 10 14
Friese 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.harzpreiswert.de/  0 53 23 / 9 38 10
Zum Prinzen 38678 Clausthal-Zellerfeld http://www.zum-prinzen.de/  0 53 23 / 9 66 10

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Altenau, Bergstadt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Altenau, Bergstadt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de