fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Ahlden (Aller): 19.12.2005 22:41

Ahlden (Aller)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Lage Ahldens in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis : Soltau-Fallingbostel
Fläche : 25,83 km²
Einwohner : 1.566 (31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 61 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 29693
Vorwahl : 05164
Geografische Lage :
Koordinaten: 52¬į 46‚Ä≤ 0" N, 9¬į 33‚Ä≤ 0" O
52¬į 46‚Ä≤ 0" N, 9¬į 33‚Ä≤ 0" O
Kfz-Kennzeichen : SFA
Gemeindegliederung: 2 Ortschaften
Offizielle Website: www.ahlden.de
E-Mail-Adresse: rathaus@ahlden.de
Politik
B√ľrgermeister : Reinhard Stelter

Der Flecken Ahlden (Aller) ist eine Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Ahlden im Heidekreis Soltau-Fallingbostel. Weitere Begriffe Ahlden siehe Ahlden Begriffsklärung.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Flecken Ahlden (Aller) liegt links der Aller zwischen Celle und Verden und inmitten der Tourismusregion Aller-Leine-Tal .

Gemeindegliederung

Zu dem Flecken Ahlden (Aller) gehört noch der Ortsteil Eilte.

Geschichte

Im Jahre 1140 erw√§hnte der Bischof Siward Alethen, als er seine dortigen Eink√ľnfte an die Nonne Rasmoda √ľberlie√ü. 1160 schenkte der Edelherr Mirabilis Teile seiner G√ľter in Ahlden an das Bistum Minden (vergleiche auch Schwarmstedt: Geschichte). 1202 findet die Ahldener Kirche ihre erste urkundliche Erw√§hnung.

Im Streit mit dem Bischof von Verden und den Welfen, nachdem sie ihr Versprechen gebrochen hatten, vom Schloss Ahlden aus keine Fehde und keine Raubz√ľge zu unternehmen, verlieren die Herren von Ahlden 1431 das Schloss und die Vogtei.

1549 wird mit dem Neubau vom Schloss Ahlden und 1579 unter Herzog Wilhelm der J√ľngere zu Braunschweig-L√ľneburg fertiggestellt. Das Hauptgeb√§ude, ein gro√üer Fachwerkbau, hat Herzog Christian zu Braunschweig-L√ľneburg durch seinen Drosten Johann Behr 1613 neu errichten lassen. Dieser diente von 1694 - 1726 als Verbannungsort f√ľr Sophie Dorothea , die Gemahlin des Kurf√ľrsten Georg Ludwig von Hannover, ab 1714 K√∂nig Georg I. (George I.) von Gro√übritannien). Wegen ihrer Beziehung zu dem Grafen von K√∂nigsmarck im Sommer 1693 musste sie als "Prinzessin von Ahlden" bis zu ihrem Tode in Einsamkeit leben. Ihre Tochter Sophie Dorothee verm√§hlte sich sp√§ter mit Friedrich Wilhelm I. von Preu√üen.

Landschaft in Ahlden (Aller)
Landschaft in Ahlden (Aller)

Der Roman Das Steinerne Herz (1956) des Literaten Arno Schmidt spielt teilweise in Ahlden; ihm zu Ehren wurde am 4. August 2001 das kleine Park-Wäldchen beim alten Spritzenhaus auf den Namen Arno-Schmidt-Hain getauft.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Best Western Domicil 29693 Hodenhagen http://www.domicil-hodenhagen.bestwestern.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 405164 / 8090

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ahlden (Aller) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Ahlden (Aller) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de