fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Vipperow: 28.12.2005 22:42

Vipperow

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Lage von Vipperow in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : M├╝ritz
Geografische Lage : 53┬░ 19' n. Br.</br>12┬░ 40' ├Â. L.
Fl├Ąche : 20,16 km┬▓
Einwohner : 442 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 22 Einwohner/km┬▓
H├Âhe : 63 m ├╝. NN
Postleitzahl : 17209
Vorwahl : 039923
Kfz-Kennzeichen : M├ťR
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 56 069
Adresse der
Amtsverwaltung:
Marktplatz 1
17207 R├Âbel/M├╝ritz
Website: www.amt-roebel-mueritz.de
Politik
B├╝rgermeisterin : Marianne Schmidtke
Lage der Gemeinde Vipperow im Landkreis M├╝ritz

Vipperow ist eine Gemeinde im Landkreis M├╝ritz in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie wird vom Amt R├Âbel-M├╝ritz mit Sitz in der Stadt R├Âbel/M├╝ritz verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Vipperow in der Mecklenburgischen Seenplatte liegt am S├╝dzipfel der M├╝ritz, genauer am Eintritt der Elde (in Verl├Ąngerung des M├╝ritzarms ) in die Kleine M├╝ritz . Vom Vipperow gegen├╝berliegenden Ufer der Kleinen M├╝ritz zweigt der Kanal nach Mirow ab, er ist Teil der M├╝ritz-Havel-Wasserstra├če. Das leicht h├╝gelige Gel├Ąnde westlich von Vipperow erreicht 79 m ├╝. NN. Die Stadt R├Âbel/M├╝ritz ist ca. 8 km entfernt, Priborn ca. 3 km, Mirow ca. 10 km.

Zu Vipperow geh├Ârt der Ortsteil Solzow.

Geschichte

1178 taucht Vipperow erstmals in einer Urkunde auf, in der das Bistum Schwerin von Papst Alexander III. best├Ątigt wurde. Damit ist das urspr├╝nglich slawisch besiedelte Dorf das ├Ąlteste in der gesamten Region um die M├╝ritz. Vipperow war Ende des 12. Jahrhunderts bedeutender als die heutigen Zentren Waren (M├╝ritz) oder R├Âbel/M├╝ritz, wovon die Restanlagen auf der Burgwallinsel k├╝nden. Die Feldsteinkirche in Vipperow entstand um das Jahr 1300. Im Drei├čigj├Ąhrigen Krieg verlor das Dorf zwei Drittel seiner Einwohner und erholte sich danach nur langsam.

Die ├ťberquerung des M├╝ritzarmes wurde von 1843 bis 1846 durch den Bau eines Erddammes realisiert. Im Pfarrhaus (errichtet 1819) fand sich 1988 der "Vipperower Friedenskreis" unter Leitung des Pfarrers Markus Meckel , des sp├Ąteren (letzten) Au├čenministers der DDR -Regierung, zusammen.

Der Tourismus soll in Zukunft eine noch gr├Â├čere Rolle in Vipperow spielen. Neben dem Neubau des Yachthafens und einer Feriensiedlung ist geplant, das Gutshaus im Ortsteil Solzow in eine Schlosspension zu verwandeln.

Infrastruktur

Die Bundesstra├če 198 von Plau am See nach Neustrelitz ├╝berquert in Vipperow den M├╝ritzarm und ist damit die wichtigste Ost-West-Stra├čenverbindung im S├╝den Mecklenburgs. Die Autobahn-Anschlussstelle R├Âbel/M├╝ritz (A 19 Berlin - Rostock) ist etwa 16 km entfernt, der n├Ąchste Bahnhof ca 16 km (Mirow).

Weblink

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vipperow aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Vipperow verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de