fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Putbus: 01.02.2006 13:14

Putbus

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Deutschlandkarte, Position von Putbus hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : R├╝gen
Fl├Ąche : 66,6 km┬▓
Einwohner : 4.836 (30. September 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 73 Einwohner je km┬▓
H├Âhe : 40 m ├╝. NN
Postleitzahl : 18581
Vorwahl : 038301
Geografische Lage :
Koordinaten: 54┬░ 20' N, 13┬░ 29' O
54┬░ 20' N, 13┬░ 29' O
Kfz-Kennzeichen : R├ťG
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 61 028
Adresse der
Stadtverwaltung:
Markt 8
18581 Putbus
Website : www.putbus.de
Politik
B├╝rgermeister : Harald Burwitz

Putbus ist eine Stadt im Landkreis R├╝gen in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie ist die j├╝ngste Stadt auf R├╝gen, jedoch das ├Ąlteste Inselbad. Der kunstsinnige F├╝rst Wilhelm Malte I. zu Putbus baute seinen Heimatort ab 1810 wesentlich aus und legte ihn so an, dass er stilistisch zu Schloss und Park passte. Der Charakter des klassizistischen Stadtkerns mit seinen strahlend wei├čen H├Ąusern und den pr├Ąchtigen Rosenst├Âcken geht auf Verordnungen des F├╝rsten zur├╝ck und brachte der Stadt die Beinamen Wei├če Stadt oder Rosenstadt ein. Der Name Putbus geht auf die slawische Bezeichnung epod boz (hinter dem Holunderbusch) zur├╝ck.

Inhaltsverzeichnis

Schloss Putbus um 1900
Schloss Putbus um 1900


Geografie

Lage von Putbus im Landkreis R├╝gen
Lage von Putbus im Landkreis R├╝gen

Die Stadt Putbus liegt acht Kilometer s├╝dlich der Kreisstadt Bergen auf R├╝gen im Biosph├Ąrenreservat S├╝dost-R├╝gen . Das Gel├Ąnde um Putbus ist leicht h├╝gelig, an der K├╝stenlinie des R├╝gischen Bodden wechseln sich Flachk├╝ste- und B├Âschungen ab. Der Stadtteil und Badeort Lauterbach hat 500 Einwohner und liegt direkt am Bodden . Wilhelm Malte I. legte in Lauterbach das erste Seebad auf R├╝gen an. Es gibt einen Fischerei - und Seglerhafen . Zu Putbus geh├Ârt auch die 2,5 Kilometer vor dem Hafen gelegene Insel Vilm.

Ortsteile

  • Altkamp
  • Beuchow
  • Darsband
  • Dolgemost
  • Dumgenevitz
  • Freetz
  • Glowitz
  • Gro├č Stresow
  • G├╝stelitz
  • Insel Vilm
  • Kasnevitz
  • Ketelshagen
  • Krakvitz
  • Krimvitz
  • Lauterbach
  • Lonvitz
  • Muglitz
  • Nadelitz
  • Neuendorf
  • Neukamp
  • Pastitz
  • Posewald
  • Strachtitz
  • Vilmnitz
  • Wreechen

Sehensw├╝rdigkeiten und touristische Attraktionen

Park

Der Park wurde 1804 von Wilhelm Malte im Stil eines englischen Landschaftspark angelegt. Er bietet zahlreiche sch├Âne Ausblicke auf die Boddenlandschaft. Erhalten sind auch noch die Orangerie , ein Mausoleum , die Parkkirche sowie das Affen- und das Vogelhaus. Das Schloss, das einst vom Park umgeben war, wurde in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts abgerissen. Daneben bietet der Park jedoch auch viele dendrologische Besonderheiten wie Riesen- und Urwelt- Mammutb├Ąume , Zedern , gelbbl├╝hende Rosskastanien und Tulpenb├Ąume . Dem Schlosspark angegliedert ist ein Wildgehege, in dem Rotwild und Damwild leben.

Theater

Das ehemalige Residenztheater im klassizistischen Stil liegt gegen├╝ber dem Park. Es wurde von 1819 - 1821 wahrscheinlich unter der Leitung des f├╝rstlichen Baumeisters W. Steinbach erbaut. 1826 fand ein Umbau unter der Leitung des Schinkelsch├╝lers Johann Gottlieb Steinmeyer statt, bei dem die Giebel ├╝ber die Schmalseiten des Geb├Ąudes und ├╝ber den Portikus angebaut wurden. Es wurde von 1992 - 1998 sorgf├Ąltig restauriert und ist eines der dominantesten Geb├Ąude im Stadtbild. Das Theater wurde in seiner Geschichte meist nur als Sommertheater genutzt. Ein eigenes Ensemble besa├č Putbus nur von 1952 - 1968 . Heute finden in dem Haus mit 244 Sitzpl├Ątzen nur noch Gastspiele statt und jedes Jahr im Mai locken die Putbus-Festspiele Besucher aus ganz Deutschland hierher.

Circus

Der Circus von Putbus ist ein Kreisel, den Wilhelm Malte bei der Ortsgr├╝ndung anlegen lie├č. Um ihn herum standen klassizistische H├Ąuser, die teilweise noch erhalten sind.

August-Bebel-Stra├če

In der August-Bebel-Stra├če sind noch zahlreiche eingeschossige Handwerksh├Ąuser aus der Zeit der Stadtgr├╝ndung zu bewundern.

Schmalspurbahn

Putbus ist Ausgangspunkt der Schmalspurbahn Rasender Roland (Spurweite: 750 Millimeter) nach Binz. Diese Bahn dient heute als Museumsbahn f├╝r den Tourismus. Es werden Dampflokomotiven der Baureihen 99 48 (Baujahr: 1938 ) und 99 78 (Baujahr: 1953 ) eingesetzt. K├╝rzlich wurde die Bahn bis nach Putbus-Lauterbach (Mole) verl├Ąngert.

Sendeanlage

In der N├Ąhe von Putbus befindet sich eine Sendeanlage f├╝r Mittelwelle . Diese Anlage diente zu DDR -Zeiten zur Verbreitung des Programms der Ferienwelle. Heute wird dort ein Programm im DRM -Modus gesendet. Als Antenne des 4 Kilowatt starken Senders dient ein 51 Meter hoher, gegen Erde isolierter, abgespannter Stahlfachwerkmast.

Pers├Ânlichkeiten

  • F├╝rst Wilhelm Malte I. zu Putbus (* 1783, ÔÇá 1854), Stadtgr├╝nder
  • Berthold Delbr├╝ck (* 1842, ÔÇá 1922), Sprachforscher

Literatur

  • Putbus - Stadt des Klassizismus Peter Feist , Kai Homilius Verlag , Berlin 1995, ISBN 3-931121-06-2 , ( Leseprobe )
  • Zwischen Strandleben und Ackerbau: Die Herrschaft Putbus im 19. Jahrhundert Johannes Friedrich Weise , Koch Verlag , Rostock 2003, ISBN 3-935319-93-2

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Ringhotel Wreecher Hof 18581 Putbus http://www.wreecher-hof.de/  038301 / 85-0
Clemens 18581 Putbus http://www.wild-east.de/firmen/hotel-clemens/  038301 / 8 20
Landhotel Ulmenhof 18581 Vilmnitz auf R├╝gen http://www.landhotel-ulmenhof.de  03 83 01 / 8 82 80
Hotel zur Kastanie 18528 Sehlen http://www.kastanienhof-ruegen.de/  0 38 38 / 20 93 25
Nautilus 18581 Putbus http://www.ruegen-nautilus.de/  038 301 / 830

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Putbus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Putbus verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de