fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Puchow: 19.01.2006 17:42

Puchow

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Lage von Puchow in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : M├╝ritz
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 31' N, 13┬░ 04' O
53┬░ 31' N, 13┬░ 04' O
H├Âhe : 47 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 5,65 km┬▓
Einwohner : 148 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 26 Einwohner/km┬▓
Postleitzahl : 17217
Vorwahl : 03962
Kfz-Kennzeichen : M├ťR
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 56 055
Adresse der Amtsverwaltung: Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin
Website : penzliner-land.de
B├╝rgermeisterin : Helgrid Weden
Lage von Puchow im Landkreis M├╝ritz
Lage von Puchow im Landkreis M├╝ritz

Puchow ist eine Gemeinde im Landkreis M├╝ritz in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Penzliner Land mit Sitz in der Stadt Penzlin verwaltet.

Zu Puchow geh├Ârt der Ortsteil Rahnenfelde.

Geschichte

Im Jahr 1326 wird das Dorf, damals aus einer Anzahl Einzelh├Âfen bestehend, erstmals erw├Ąhnt, eine Urkunde best├Ątigt die Kirche. Im Jahr 2001 beging Puchow seine 675-Jahr-Feier mit einer Festwoche.

In einer Urkunde vom 18. Juli 1501 wird Puchow als Bauerndorf benannt. Die Bauern sind dem Freiherrn Berend Maltzan lehnspflichtig. Durch Verschuldung und Verpf├Ąndung geh├Âren 100 Jahre sp├Ąter die Bauernh├Âfe den Rittern. Pfandherren sind Anfang des 17. Jahrhunderts ein Hans Angerm├╝nde und der Pfarrer Lukas Schr├Âder.

Schon 1659 hat Puchow keine Kirche mehr, sie ist zwischen 1650 und 1659 abgebrannt. In dieser Zeit wird erstmals ein Vorwerk Puchow mit 64 Einwohnern genannt, das mit dem Rittergut Klein Lukow verbunden ist.

Im 17. und 18. Jahrhundert geht das Gut von einer Hand in die andere, die Herren von der Hanken besitzen es am l├Ąngsten.

Ulrich Freiherr von Maltzan erwirbt 1878 f├╝r seine Familie Puchow nebst Rahnenfelde.

Ab 1905 bis 1945 ist das Gut, auf dem 1910 das Gutshaus erbaut wird, im Besitz der Familie Buenger.

In der Bodenreformzeit 1945 wird Puchow aufgesiedelt. Ab 1960 ist das Dorf mit Rahnenfelde vollgenossenschaftlich .

Sehensw├╝rdigkeiten

Puchow zeichnet sich durch seine reizvolle Lage am Wokuhlsee und Zieskensee (auch Ziese genannt) als auch durch den Gutspark aus.

Interessant ist das bauliche Ensemble um das Gutshaus mit den beiden Torh├Ąusern am Eingang. Die starke Gletscherfaltung der letzten Eiszeit bestimmt die Landschaft, die sich nach S├╝dosten hin weit und relativ flach zur Stadt Penzlin ├Âffnet, w├Ąhrend nach Nordwesten der gro├če Carlsteiner Wald sich bis nach Wrodow erstreckt.

An der Stra├če Penzlin - Lapitz erhebt sich an der Ziese ein nat├╝rlicher Bergkamm, der bis Rahnenfelde reicht. Die Ziese ist ein ausgezeichneter Badesee. Auf der nord├Âstlichen Seite von Ziese und Rahnenfelde liegt mit dem Brutgebiet Kucksee / Lapitzer See ein Naturschutzgebiet , das sich fast nahtlos an das Vogelschutzgebiet des Malliner Sees anschlie├čt.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Puchow aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Puchow verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de