fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Penzlin: 09.02.2006 12:34

Penzlin

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Penzlin Karte Penzlin in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : M├╝ritz
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 30' N 13┬░ 04' O
53┬░ 30' N 13┬░ 04' O
H├Âhe : 48 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 34,82 km┬▓
Einwohner : 2.547 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 73 Einwohner/km┬▓
Postleitzahl : 17217
Vorwahl : 03962
Kfz-Kennzeichen : M├ťR
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 56 053
Adresse der Stadtverwaltung: Warener Chaussee 55a
17217 Penzlin
B├╝rgermeister : Sven Flechner (parteilos)
Lage von Penzlin im Landkreis M├╝ritz

Penzlin ist eine kleine Stadt im Landkreis M├╝ritz am ├Âstlichen Rand des M├╝ritz-Nationalparks , in Mecklenburg-Vorpommern etwa 20 km ├Âstlich von Waren (M├╝ritz) und 110 km n├Ârdlich von Berlin. Die Stadt hat etwa 2.500 Einwohner und ist Sitz der Verwaltung des Amtes Penzliner Land, dem weitere zw├Âlf Gemeinden angeh├Âren.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

  • L├╝bkow
  • Neuhof
  • Siehdichum
  • Werder

Administratives

Stadtparlament

Sitzverteilung

Das Stadtparlament setzt sich zusammen aus 13 ehrenamtlichen Abgeordneten. Sechs von der CDU (44,51% bei den letzten Kommunalwahlen 2004), drei von der FDP (26,54%), und jeweils zwei von PDS (17,54%) und SPD (11,44%).

Verwaltung

Die Stadtverwaltung von Penzlin, mit einem hauptamtlichen B├╝rgermeister an der Spitze, ist gleichzeitig gesch├Ąftsf├╝hrende Gemeinde des Amtes Penzliner Land. Das bedeutet, dass die Penzliner Stadtverwaltung die Verwaltung der zugeh├Ârigen Gemeinden ├╝bernimmt. Auch vor dem Zusammenschluss des Amtes M├Âllenhagen und Amt Penzlin war die Stadt gesch├Ąftsf├╝hrende Gemeinde des gleichnamigen Amtes.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

13. Burgfest Penzlin, August 2005
13. Burgfest Penzlin, August 2005

Museen

Die Stadt ist in Europa bekannt f├╝r ein einzigartiges Museum, das sich der Hexenverfolgung in Mecklenburg und der Magie widmet. Das Museum ist in der alten Burg untergebracht, wo jeweils am vorletzten Wochenende im August ein mittelalterliches Burgfest, sowie Walpurgisnacht und viele andere Feste stattfinden.

Slawischer Burgwall

Bei dem slawischen Burgwall am Penzliner Stadtsee handelt es sich um eine kleinere Anlage, die aber durch gewaltige W├Ąlle gesch├╝tzt ist. Sie stammt aus dem 10. bis 12. Jahrhundert, wurde aber auch noch in der fr├╝hdeutschen Zeit weiter genutzt. Die Anlage wurde auf einer Halbinsel im See errichtet und zus├Ątzlich durch einen breiten Graben zum Festland hin gesch├╝tzt. Dieser Graben ist in den Fr├╝hlingsmonaten besonders gut zu sehen. Im Sommer ist die Anlage leider sehr stark von Unkraut zugewuchert. Die Wehranlage ist ungef├Ąhr 40 Meter breit und 70 Meter lang und hat einen ovalen Grundri├č. Sie besitzt zwei gr├Â├čere Tore, eines in Seerichtung und eines in Richtung Penzlin. Man gelangt zu der Anlage auf einem rechts abbiegenden Weg auf der Stra├če von Penzlin nach Werder kurz vor der Ortschaft Werder. Am Ende dieses Weges befindet sich ein kleinerer Parkplatz. Empfehlenswert ist ein Besuch im Winter oder im Fr├╝hjahr.

St├Ądtepartnerschaften

  • Otterndorf, Niedersachsen
  • Freundschaftliche Beziehungen bestehen zur Stadt ┼ü─Öczyca in Polen
  • generell werden gute Kontakte mit den anderen deutschen J.H.Voss-St├Ądten gepflegt

Geschichte

Die St. Marien Kirche Penzlin im Januar
Die St. Marien Kirche Penzlin im Januar
Die Stadt Penzlin ging aus einer slawischen Siedlung hervor. Am Penzliner Stadtsee befindet sich eine noch heute sichtbare slawische Wehranlage aus dem 7. bis 13. Jahrhundert. Die erste urkundliche Erw├Ąhnung Penzlins als Stadt erfolgte durch F├╝rst Nikolaus von Werle im Jahr 1263 .

Waren die B├╝rger der Stadt und die Bewohner des Landes Penzlin bis 1436 im wesentlichen den F├╝rsten von Werle untertan, begann ab 1414 die ├╝ber 500 Jahre w├Ąhrende Ans├Ąssigkeit des Rittergeschlechts von Maltzan auf der Burg Penzlin.

Durch die Novemberrevolution 1918 verloren die Maltzans die letzten Rechte gegen├╝ber den B├╝rgern der Stadt, die Gerichtsbarkeit sowie das Patronatsrecht ├╝ber Kirche und Schule. Penzlin war eine Ackerb├╝rgerstadt. Neben einer kleinen Landwirtschaft betrieben die B├╝rger meist noch ein Handwerk.

1885 erfolgte der Anschluss Penzlins an das Eisenbahnnetz "Mecklenburger S├╝dbahn" auf der Strecke Neubrandenburg-Parchim. Im Zuge von Reparationsleistungen erfolgte 1945 / 46 der Abbau der Strecke.

Mehrere Br├Ąnde w├╝teten in der Stadt. 1558 brannte Penzlin vollst├Ąndig ab, 1725 verschonte das Feuer nur zwei H├Ąuser von 150. Auch der hohe, schlanke Kirchturm fiel den Flammen zum Opfer.

1989 nahmen viele B├╝rger an den Montagsdemonstrationen in Penzlin teil und k├Ąmpften somit im "Kleinen" f├╝r die Wende zu einer demokratischen Neuordnung in Deutschland.

N├Ąheres zur Geschichte Penzlins findet man auf der Webseite oder in der Anfang des Jahres erschienenen Chronik von Herrn Siegfried Heuer, einem Penzliner, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Geschichte der Region zu erforschen und niederzuschreiben.

Pers├Ânlichkeiten

  • Johann Heinrich Vo├č (1751-1826), Dichter und ├ťbersetzer
  • Hieronymus Christian Eduard Danneil , Historiker und Chronist
  • Otto Piper, Burgenforscher, Vater von Reinhard Piper

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • 1764 , 29. Februar , Conrad Daniel Graf von Bl├╝cher-Altona , † 1. August 1845 in Altona, Oberpr├Ąsident von Altona.
  • 1879 , 31. Oktober , Reinhard Piper , † 21. Oktober 1953 in M├╝nchen, Verleger

Verkehrs-Infrastruktur

Kreuzung westl. von Penzlin, n├Ârdl. Endpunkt der B 193 an der Ortsumgehung der B 192
Kreuzung westl. von Penzlin, n├Ârdl. Endpunkt der B 193 an der Ortsumgehung der B 192
Ein Rest der alten B 192, kurz vor dem westl. Ortseingang
Ein Rest der alten B 192, kurz vor dem westl. Ortseingang

Die Stadt Penzlin ist mit zwei Stra├čen an das Bundesstra├čennetz angeschlossen: Die B 192 als Verbindung nach Westen, Richtung Waren (M├╝ritz), und nach Neubrandenburg im Osten. Die B 193 verbindet Penzlin nach S├╝den mit Neustrelitz. Weiterhin gibt es mehrere Landes- und Kreisstra├čen, die die umliegenden Ortsteile Penzlins und die anderen Gemeinden des Amtes Penzliner Land erschlie├čen.

Die Autobahn A 20 ist ├╝ber die B 192 Richtung Neubrandenburg schnell zu erreichen, etwas l├Ąnger dauert es ├╝ber Waren (M├╝ritz) zur A 19 . ├ťber die K 21 gelangt man nach Norden zur B 104 Richtung L├╝beck und polnische Grenze.

Bis zum zweiten Weltkrieg bestand ein Anschluss an das Schienennetz. Die Gleise verbanden Neubrandenburg mit Waren (M├╝ritz). Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Teile dieser Bahnlinie als Reparationszahlung demontiert, genauer zwischen M├Âllenhagen und Neubrandenburg. Der Bahndamm ist noch immer fast ├╝berall zu erkennen. Der Abschnitt von M├Âllenhagen nach Waren (M├╝ritz) wird regelm├Ą├čig benutzt vom Betonwerk in Rethwisch, einem Ortsteil von M├Âllenhagen.

Der ├Âffentliche Personennahverkehr besteht aus Busverbindungen nach Waren (M├╝ritz)(Linie 012), Neubrandenburg und Neustrelitz (Linie 018). Weiterhin existieren Linien (Linie 019, 021, 029, 042), die die D├Ârfer des Amtsgebietes anfahren. Die Anschl├╝sse zu den D├Ârfern sehen meistens so aus, das morgens und am fr├╝hen Nachmittag ein Bus f├Ąhrt. Nach und von Neustrelitz gibt es f├╝nf Fahrten nach dem Ping-Pong-Prinzip. Der Bus startet in Penzlin, hat einen kurzen Aufenthalt in Neustrelitz und f├Ąhrt dann wieder zur├╝ck nach Penzlin ins Depot. Etwa ein Dutzend Fahrten gibt es montags bis freitags in die Richtungen Waren(M├╝ritz) und Neubrandenburg. Penzlin hat drei Haltestellen. Die westlichste ist in der Warener Stra├če, direkt vor der Amtsverwaltung (seit G├╝ltigkeit des neuen Fahrplanes 2005), die zweite ist am Bahnhofsplatz, Penzlins ZOB , die dritte am ├Âstlichen Ortsausgang in der Neubrandenburger Chaussee, gegen├╝ber dem Friedhof. Quelle

Panorama von Penzlin, Blick nach Norden
Panorama von Penzlin, Blick nach Norden
Bild:Werder (OT v Penzlin).jpg

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Penzlin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Penzlin verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de