fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lärz: 21.12.2005 20:15

Lärz

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Lage von Lärz in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : Müritz
Geografische Lage : 53° 17' n. Br.</br>12° 45' ö. L.
Fläche : 43,07 km²
Einwohner : 589 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 14 Einwohner/km²
Höhe : 66 m ü. NN
Postleitzahl : 17248
Vorwahl : 039833
Kfz-Kennzeichen : MÜR
Gemeindeschlüssel : 13 0 56 036
Adresse der
Amtsverwaltung:
Marktplatz 1
17207 Röbel/Müritz
Website: www.amt-roebel-mueritz.de
Politik
Bürgermeister : Hartmut Lehmann
Lage der Gemeinde Lärz im Landkreis Müritz

Lärz ist eine Gemeinde im Südosten des Landkreises Müritz in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie wird vom Amt Röbel-Müritz mit Sitz in der Stadt Röbel/Müritz verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Lärz liegt südlich der Müritz - inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte - zwischen dem Müritzhafen Rechlin und der Kleinstadt Mirow. Durch das Gemeindegebiet führt der Kanal von Mirow nach Vietzen, er ist Teil der Müritz-Havel-Wasserstraße. Der Westen und Süden der Gemarkung Lärz ist besonders wald- und seenreich ( Thüren , Nebel , Müritzsee und Müritzarm ). Die obere Elde fließt in den Müritzsee, der über den Müritzarm mit der Müritz verbunden ist. Das leicht hügelige Gelände um Lärz erreicht maximal 89 m ü. NN. Die Stadt Mirow im Nachbarkreis Mecklenburg-Strelitz ist 5 km, die Stadt Röbel/Müritz ca. 15 km entfernt.

Ortsteile

Zu Lärz gehören die Ortsteile Alt Gaarz, Gaarzer Mühle, Ichlim, Krümmel, Neu Gaarz und Troja.

Geschichte

1237 taucht der ursprünglich slawisch besiedelte Ort als Lositz in einer Urkunde des Fürsten Nicolaus von Rostock auf.

In Lärz hatten die Bauern im Gegensatz zur Rechtlosigkeit der Gutsarbeiter in den Nachbargemeinden eine eigene "Dorfordnung" durchgesetzt (Regulierung der Vererbpachtung an die Bauern 1859 durch Prozesse gegen das Klosteramt Dobbertin), was für die damaligen mecklenburgischen Verhältnisse fortschrittlich war.

Von 1914 bis 1993 war Lärz (verbunden mit der Nachbargemeinde Rechlin an der Müritz) Militärstandort. Auf dem Flugplatz Lärz fanden unter anderem Tests mit den ersten Strahlflugzeugen der Welt ( Heinkel He 178 ) statt - siehe Militärgeschichte Rechlin .

Die 1922 errichtete Eisenbahnverbindung von Mirow nach Rechlin führte über Lärz. 1967 wurde der Personenverkehr eingestellt, die Strecke diente vorwiegend Militärtransporten. Es ist geplant, die Bahnlinie zur touristischen Nutzung zu reaktivieren ( Strelitz-Müritz-Express ).

Wegen der militärischen Einrichtungen in der Umgebung war die Gemeinde in den Jahren 1944/1945 Ziel schwerer Bombardements. Am 2. Mai 1945 wurde das Gebiet durch die Rote Armee besetzt, die den Flugplatz weiter nutzte. So waren in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts zeitweise bis zu 2.000 Angehörige der Russischen Streitkräfte in Lärz stationiert ( Jagdbombergeschwader und Hubschraubergeschwader ). Im März 1993 zogen die nunmehr GUS -Streitkräfte genannten Truppen aus Lärz ab.

Infrastruktur

Lärz liegt an der Chausee von Mirow nach Rechlin, die im Gegensatz zur Bundesstraße 198 südlich am Flugplatz Lärz vorbeiführt. In Richtung Süden besteht eine Straßenverbindung in das brandenburgische Rheinsberg. Die Autobahn-Anschlussstelle Röbel (A 19 Berlin - Rostock) ist etwa 21 km entfernt. Der nächste Bahnhof befindet sich im nahen Mirow (Bahnlinie nach Neustrelitz).

Der Flugplatz wurde inzwischen in einen zivilen Verkehrslandeplatz überführt, mit dessen Entwicklung man sich in der von Touristen stark frequentierten Müritz-Region große Perspektiven verspricht.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lärz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lärz verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de