fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Krakow am See: 29.01.2006 16:18

Krakow am See

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Krakow am See Lage von Krakow am See in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : G├╝strow
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 39' N, 12┬░ 16' O
53┬░ 39' N, 12┬░ 16' O
H├Âhe : 61 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 87,08 km┬▓
Einwohner : 3.697 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 42 Einwohner/km┬▓
Postleitzahl : 18292
Vorwahl : 038457
Kfz-Kennzeichen : G├ť
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 53 043
Adresse der Stadtverwaltung: Markt 2
18292 Krakow am See
Website : www.krakow-am-see.de
B├╝rgermeister : Wolfgang Geistert
Lage von Krakow am See im Landkreis G├╝strow

Krakow am See ist eine Stadt im S├╝den des Landkreises G├╝strow in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie ist Sitz des gleichnamigen Amtes, dem weitere f├╝nf Gemeinden angeh├Âren.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Stadt liegt im n├Ârdlichen Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte, am Nordwestufer des stark gegliederten, buchten- und inselreichen Krakower Sees, dessen Fl├Ąche zu etwa 80 % zum Stadtgebiet geh├Ârt. Der S├╝dteil des Krakower Sees sowie weitere Seen (u.a. der Langsee und der Bossower See) sind Teil des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide. Krakow am See liegt etwa 18 km s├╝dlich der Kreisstadt G├╝strow. Die Nachbargemeinden (im Uhrzeigersinn) sind: M├╝hl Rosin, Hoppenrade, Kuchelmi├č, Dobbin-Linstow, Karow, Neu Poserin, Dobbertin, Reimershagen und Zehna.

Zu Krakow am See geh├Âren die Ortsteile Alt Sammit, Bellin (am 1. Januar 2005 eingemeindet), Bossow, Charlottenthal, Gro├č Grabow, Klein Grabow, Marienhof, M├Âllen, Neu Sammit und Steinbeck.

Geschichte

Am 21. Mai 1298 wurde Krakow erstmalig urkundlich erw├Ąhnt.

Der Name geht auf das slawische kraca zur├╝ck, was soviel wie Ort der Kr├Ąhen bedeutet.

Die Stadt war im Mittelalter der Sitz der F├╝rstenlinie Werle-G├╝strow und mitunter Tagungsort der mecklenburgischen Landesf├╝rsten. An die ehemalige Burg erinnert heute nur noch der Name "Burgplatz" in Krakow.

Krakow am See, eine Ackerb├╝rgerstadt , lebte neben der Landwirtschaft auch von der Fischerei sowie von der Wollweberei. Die Stadt erlebte mehrere Gro├čbr├Ąnde - zuletzt 1759 . Die heutige Stadtanlage l├Ąsst kaum Strukturen vor diesem Ereignis erkennen.

1842 wurde auf dem M├╝hlenberg eine Holl├Ąnderwindm├╝hle errichtet, die 1975 abbrandte.

1866 Bau der Synagoge am Schulplatz, 1875 Bau des Rathauses am Markt. 1882 erhielt Krakow Eisenbahnanschluss an G├╝strow und Plau.

1897 wurde auf dem J├Ârnberg ein h├Âlzerner Aussichtsturm erbaut; 1907 erneuert, 1945 gesprengt, 1995 wiederaufgebaut. 1900 Er├Âffnung einer Badeanstalt am J├Ârnberg, 1909 Bau des Kurhauses (das heutige Seehotel). 1910 wurde auf dem Lehmwerder ein Gedenkstein f├╝r Fritz Reuter gesetzt.

1939 wurde der Krakower Obersee zum Naturschutzgebiet erkl├Ąrt.

Seit 2000 ist Krakow am See staatlich anerkannter Luftkurort .

Bellin

Bellin kann eine sp├Ątromanischen Feldsteinkirche (um 1230 erbaut) aufweisen. In dieser Kirche findet man einen steinernen Sarkophag, ein Taufsteinbecken, Schnitzfiguren sowie Wand- und Deckenmalereien, sie hat au├čerdem eine hervorragende Akustik .

Charlottenthal

Im Jahre 1843 wurde hier ein Herrenhaus im Stil der Tudorgotik von Baumeister Theodor Kr├╝ger errichtet.

Ab 1898 war das Anwesen ein Gest├╝t, das Haus wird nun zu einem Hotel umgebaut.

Wappen

Seit 1516 f├╝hrt Krakow am See sein Stadtwappen, das einen Stierkopf mit roter heraush├Ąngender Zunge, goldener Krone und silbernen H├Ârnern in einem goldenen Feld zeigt. Es befindet sich ├╝ber dem Hauptportal des Rathauses. Wappenlink

Wirtschaft und Infrastruktur

Rathaus
Rathaus

Heute bestimmen kleinere Betriebe der Holz- und Metallverarbeitung sowie Bau- und andere Handwerksbetriebe das Wirtschaftsleben Krakows. Im Ortsteil M├Âllen wurde ein neues Gewerbegebiet angelegt. Krakow hat neben einer Schule und Kindertagesst├Ątten einige Arztpraxen sowie eine Apotheke und ist damit ein Unterzentrum f├╝r die umliegenden Amtsgemeinden. Der Tourismus spielt eine immer gr├Â├čere Rolle. Dank der idealen Lage im Seengebiet stehen Hotels, Pensionen, Ferienh├Ąuser und ein Campingplatz zur Verf├╝gung.

Verkehrsanbindung

├ťber den Anschluss Krakow (Entfernung 8 km) ist Krakow am See an die A 19 (Berlin - Rostock) angebunden. Durch die Stadt f├╝hrt die Bundesstra├če 103 (Rostock - Kyritz) sowie weitere ├╝berregionale Stra├čen. Somit bestehen gute Verbindungen zu den Nachbarst├Ądten G├╝strow, Teterow und Plau am See. Der Personenverkehr auf der Bahnlinie von G├╝strow ├╝ber Krakow am See ins brandenburgische Pritzwalk wurde vor einigen Jahren eingestellt. Die n├Ąchsten Bahnh├Âfe liegen im 15 km entfernten Karow sowie der Kreisstadt G├╝strow.

Sehensw├╝rdigkeiten

  • Buchdruckmuseum mit Schauwerkstatt in der Alten Schule
  • Synagoge , die vom Kulturverein "Alte Synagoge" Krakow am See e. V. genutzt wird
  • M├╝hlenmuseum
  • Aussichtsturm auf dem J├Ârnberg
  • das Nebel-Durchbruchstal nord├Âstlich von Krakow am See
  • Naturschutzgebiet Krakower Obersee (S├╝dteil des Krakower Sees)

Pers├Ânlichkeiten aus Krakow am See

  • Christa Luft , ehemalige Wirtschaftsministerin der DDR und ehemalige Bundestagsabgeordnete
  • Andreas Reinke , als Torwart zweimaliger Deutscher Meister (mit dem 1. FC Kaiserslautern und Werder Bremen)

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Ich wei├č ein Haus am See 18292 Krakow am See http://www.hausamsee.de/  038457 / 23273

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Krakow am See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Krakow am See verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de