fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Groß Wüstenfelde: 19.01.2006 06:44

Groß Wüstenfelde

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Lage von Groß Wüstenfelde in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : Güstrow
Geografische Lage :
Koordinaten: 53° 52' N, 12° 33' O
53° 52' N, 12° 33' O
Höhe : 37 m ü. NN
Fläche : 26,61 km²
Einwohner : 1.024 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 38 Einwohner/km²
Postleitzahl : 17168
Vorwahl : 039977
Kfz-Kennzeichen :
Gemeindeschlüssel : 13 0 53 029
Adresse der Amtsverwaltung: von-Pentz-Allee 7
17166 Teterow
Website: amt-mecklenburgische-schweiz.de
Bürgermeisterin : Katharina Skorsetz
Lage der Gemeinde Groß Wüstenfelde im Landkreis Güstrow

Groß Wüstenfelde ist eine Gemeinde im Landkreis Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Gemeinde wird vom Amt Mecklenburgische Schweiz mit Sitz in der nicht amtsangehörigen Stadt Teterow verwaltet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Groß Wüstenfelde am nordwestlichen Rand der Mecklenburgischen Schweiz liegt in einem Grundmoränenbereich zwischen den Einzugsgebieten der Flüsse Warnow und Peene. Der höchste Punkt des leicht hügeligen Gebietes liegt bei 52 m ü. NN. Die nächstgelegenen Städte sind Teterow (12 km entfernt), Gnoien (15 km) und Laage (14 km).

Gemeindegliederung

Zu Groß Wüstenfelde gehören die Ortsteile Jägerhof, Matgendorf (eingemeindet am 13. Juni 2004 ), Mühlenhof, Perow, Reisaus, Schwetzin und Vietschow.

Geschichte

Als Wostenuelde taucht Groß Wüstenfelde erstmals 1314 in einer Urkunde auf, der Ortsteil Perow bereits zehn Jahre früher.

In den 1930er Jahren wurden die Orte Matgendorf, Schwetzin und Groß Wüstenfelde von Rheinländern, Oldenburgern und anderen westdeutschen katholischen Bauern aufgesiedelt, Anfang der 1950er Jahre wurden die katholische Pfarrkirche in Matgendorf und die katholische Kapelle in Schwetzin errichtet.

Vereine: Freiwillige Feuerwehr / Jugendfeuerwehr, Freizeitverein Groß Wüstenfelde, Offener Kinder- und Jugendtreff.

Sehenswürdigkeiten

  • Gutshaus in Groß Wüstenfelde aus dem 17. Jahrhundert, ältestes Gebäude der Gemeinde, unter anderem mit Ferienwohnungen
  • Matgendorfer Schloss, erbaut Mitte des 19. Jahrhunderts im Neorenaissance -Stil mit englischem Garten und See - heute als psychiatrisches Pflegewohnheim genutzt
  • Das Schwetziner Os, ein fast 35 km langer Wallbergzug in Richtung Gnoien, der das Spaltenetz des Inlandeises widerspiegelt

Verkehrsanbindung

Die Ortsteile Matgendorf und Perow liegen an der Bundesstraße 108 (Rostock - Teterow). Weitere Verbindungsstraßen führen in die Kleinstädte Gnoien und Dargun. Die Bahnlinie von Gnoien nach Teterow, an der Groß Wüstenfelde lag, wurde 1997 stillgelegt. Der nächste Bahnhof befindet sich in Teterow.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Groß Wüstenfelde aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Groß Wüstenfelde verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de