fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gnoien: 28.01.2006 10:21

Gnoien

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Gnoien Deutschlandkarte, Position von Gnoien hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : G├╝strow
Geografische Lage :
Koordinaten: 53┬░ 58' N, 12┬░ 43' O
53┬░ 58' N, 12┬░ 43' O
H├Âhe : 14 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 41,08 km┬▓
Einwohner : 3.330 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 81 Einwohner/km┬▓
Postleitzahl : 17179
Vorwahl : 039971
Kfz-Kennzeichen : G├ť
Gemeindeschl├╝ssel : 13 0 53 022
Adresse der Stadtverwaltung: Markt 11
17179 Gnoien
Website : Warbelstadt Gnoien
B├╝rgermeister : Hans-Georg Sch├Ârner
Lage von Gnoien im Landkreis G├╝strow

Gnoien - auch Warbelstadt Gnoien genannt - ist eine kleine Stadt im Nordosten des Landkreises G├╝strow in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie ist Sitz des gleichnamigen Amtes, dem weitere sieben Gemeinden angeh├Âren.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Kleinstadt liegt innerhalb einer Fluss-Schlinge der Warbel , einem kleinen Nebenfluss der Trebel zwischen Rostock und Demmin. Die Umgebung ist recht flach, einzelne H├╝gel erreichen kaum 40 m ├╝. NN. Unmittelbar s├╝dlich von Gnoien entspringt die Peene. In der N├Ąhe befinden sich die Gro├čsteingr├Ąber von Schlutow - die ├Ąltesten heute noch sichtbaren Zeugen menschlicher Besiedlung in der Region.

Ortsteile

  • D├Âlitz
  • Eschenh├Ârn
  • Kranichshof
  • Warbelow

Geschichte

1257 gilt als Jahr der Ersterw├Ąhnung von Gnoien. In der Mitte des 14. Jahrhunderts gab es in der bereits als Stadt gef├╝hrten Siedlung mehrere Handwerksz├╝nfte ; man trieb Handel mit Rostock, Schwerin, Wismar und anderen St├Ądten. Bis zum Jahr 1623 gab es hier eigenes Geld, das in der Gnoiener M├╝nzwerkstatt gepr├Ągt wurde. Der Drei├čigj├Ąhrige Krieg zog die Stadt stark in Mitleidenschaft, ihre Bedeutung sank stetig, sie hatte mehrere Stadtbr├Ąnde zu ├╝berstehen, von denen der Brand im Jahr 1710 der verheerendste war. Nur langsam konnte die Ackerb├╝rgerstadt einen bescheidenen Wohlstand wiedererringen. Im 19. Jahrhundert entstanden Krankenhaus, Amtsgericht, Schulen sowie die Gasanstalt. 1884 wurde Gnoien an das Bahnnetz angeschlossen (eingleisige Strecke von Teterow) und 1899 wurde das Rathaus fertiggestellt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg pr├Ągte die Landwirtschaft auch weiterhin das Gesicht der Stadt und der Umgebung. Erst nach 1990 konnten Sanierungsma├čnahmen der historischen Altstadt vorgenommen werden.

Sehensw├╝rdigkeiten

Sehenswert ist inzwischen das ganze Stadtensemble - vom Marktplatz mit der Marienkirche ├╝ber das Rathaus bis zum ehemaligen Amtsgerichtsgeb├Ąude, des Weiteren der Wasserturm , ein technisches Denkmal.

Der Standort einer Wasserm├╝hle an der Warbel (heutige Vierradem├╝hle), ist hier schon seit der Stadtgr├╝ndung nachgewiesen. Der Geb├Ąudekomplex stammt aus dem Jahr 1855 bzw. 1892 (Dampfm├╝hle). Nach der Stillegung 1991 sind die Geb├Ąude ungenutzt geblieben.

Eine der Holl├Ąnderm├╝hlen ist jedoch erhalten geblieben: in ihr befindet sich heute eine Gastst├Ątte.

Verkehrsanbindung

Gnoien liegt an der Bundesstra├če 110 von Rostock nach Demmin. Nach den St├Ądten Teterow und Ribnitz-Damgarten bestehen gute Verbindungsstra├čen. Das vormals infrastrukturell etwas abseits gelegene Gebiet um Gnoien ist durch die n├Ârdlich vorbeif├╝hrende neue Ostseeautobahn aufgewertet worden (Anschl├╝sse Tessin und Bad S├╝lze jeweils 11 km entfernt). Die Bahnlinie nach Teterow wurde 1997 stillgelegt. Die n├Ąchsten Bahnh├Âfe befinden sich in Teterow, Tessin und Demmin.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gnoien aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gnoien verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de