fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Buchholz (bei Röbel): 18.02.2006 21:47

Buchholz (bei Röbel)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt Bild:Buchholz (b.Röbel)-pt.png
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis : Müritz
Geografische Lage : 53° 16' n. Br.</br>12° 39' ö. L.
Fläche : 15,17 km²
Einwohner : 152 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 10 Einwohner/km²
Höhe : 64 m ü. NN
Postleitzahl : 17209
Vorwahl : 039923
Kfz-Kennzeichen : MÜR
Gemeindeschlüssel : 13 0 56 008
Adresse der
Amtsverwaltung:
Marktplatz 1
17207 Röbel/Müritz
Website: www.amt-roebel-mueritz.de
Politik
Bürgermeister : Hartmut Gehl

Buchholz ist eine kleine Gemeinde im Süden des Landkreises Müritz in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Sie wird vom Amt Röbel-Müritz mit Sitz in der Stadt Röbel/Müritz verwaltet.

Geografie

Die Gemeinde Buchholz an der Landesgrenze zu Brandenburg liegt an der Mecklenburgischen Seenplatte, an der Mündung der Elde in den Müritzsee , der über den Müritzarm und die Kleine Müritz direkt mit der Müritz verbunden ist. Weitere umliegende Seen sind der Glambecksee und der Melzer See . Das waldreiche, hügelige Gebiet um Buchholz erreicht im Wulfsberg mit 82 m ü. NN den höchsten Punkt. Die Stadt Röbel/Müritz ist ca. 12 km entfernt, Priborn ca. 3 km.

Geschichte

Der Ort taucht 1273 erstmals in einer Urkunde als Buchholte auf. Die Backsteinkirche in frühgotischem Stil stammt aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts und ist mit einem offenen Turmdurchgang einzigartig im südlichen Mecklenburg. Ebenfalls eine Besonderheit für Mecklenburg stellt der Kauf der Hufen durch die Bauern 1763 dar, die nach dem Dreißigjährigen Krieg aus der Altmark und aus Ostfalen eingewandert waren. Der Kaufpreis an den Kammerherren von Raven auf Boek betrug 10.500 Gulden. 1777 stellten die Buchholzer eine eigene Kommunalordnung auf und regelten die Armenpflege selbst.

In den 1920er und 1930er Jahren war Buchholz insbesondere bei Berlinern als "Sommerfrische" bekannt, es gab eigens eine Taxiverbindung.

Buchholz war Kulisse für den 1976 ausgestrahlten fünfteiligen DDR-Fernsehfilm Daniel Druskat (u.a. mit Hilmar Thate , Manfred Krug , Angelica Domröse und Rolf Hoppe ).

Am 24. Dezember ziehen Vermummte durch das Dorf, eine alte Tradition, "Knieperdachsen" genannt.

Verkehr

Von Buchholz aus führen Verbindungsstraßen über Priborn nach Röbel/Müritz und Mirow sowie in Richtung Süden nach Rheinsberg. Die Autobahn-Anschlussstelle Röbel (A 19 Berlin - Rostock) ist ca. 19 km entfernt. Der nächste Bahnhof befindet sich im 20 km entfernten Mirow.
Lage der Gemeinde Buchholz im Landkreis Müritz
Lage der Gemeinde Buchholz im Landkreis Müritz

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Buchholz (bei Röbel) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Buchholz (bei Röbel) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de