fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Waldkappel: 20.11.2005 12:33

Waldkappel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Deutschlandkarte, Position von Waldkappel hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Kassel
Landkreis : Werra-Mei├čner-Kreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 09' N, 09┬░ 53' O
51┬░ 09' N, 09┬░ 53' O
H├Âhe : 257 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 96,48 km┬▓
Einwohner : 4.998 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 52 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 37284
Vorwahl : 05656
Kfz-Kennzeichen : ESW
Gemeindeschl├╝ssel : 06 6 36 012
Adresse der
Stadtverwaltung:
Leipziger Stra├če 34
37284 Waldkappel
Website: www.waldkappel.de
E-Mail-Adresse: rathaus@waldkappel.de
Politik
B├╝rgermeister : Peter Hillebrandt

Waldkappel ist eine Kleinstadt in Nordhessen, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage

Waldkappel liegt im Werra-Mei├čner-Kreis zwischen Hessisch Lichtenau im Westen und Eschwege im Osten. Dort befindet sich die Stadt im nordhessischen Bergland zwischen dem sich im Norden anschlie├čenden Naturpark Mei├čner-Kaufunger Wald und dem St├Âlzinger Gebirge im S├╝den im Tal der Wehre.

Stadtgliederung

Die Stadt besteht neben der Kernstadt Waldkappel aus den Stadtteilen Bischhausen, Burghofen, Eltmannsee, Friemen, Gehau, Harmuthsachsen, Hasselbach, Hetzerode, Kirchhosbach, M├Ąckelsdorf, Rechtebach, Rodebach, Schemmern und Stolzhausen.

Geschichte

Waldkappel wurde im Jahre 1226 erstmals urkundlich erw├Ąhnt, 1414 wurden dem Ort die Stadtrechte verliehen. Die Stadt erlebte ihre wirtschaftliche Bl├╝te w├Ąhrend des sp├Ąten Mittelalters durch ihre Lage an der alten Handelsstra├če "durch die langen Hessen", die von der Wetterau nach Th├╝ringen und weiter nach Leipzig f├╝hrte. Als Zeichen des ehemaligen Reichtums der Stadt erhebt sich im Ortsmittelpunkt die sp├Ątgotische Kirche. Der Drei├čigj├Ąhrige Krieg setzte dem Wohlstand Waldkappels ein j├Ąhes Ende; die Stadt konnte nie mehr an ihre fr├╝here Bedeutung ankn├╝pfen.

Im Rahmen der hessischen Gebietsreform schlossen sich die Orte Waldkappel, Bischhausen, Burghofen, Friemen, Gehau, Kirchhosbach, M├Ąckelsdorf, Rechtebach, Rodebach und Schemmern aus dem ehemaligen Landkreis Eschwege zusammen. Hinzu kamen Harmuthsachsen und Hasselbach aus dem ehemaligen Landkreis Witzenhausen, sowie Stolzhausen aus dem Landkreis Melsungen. Im Jahr 1974 vervollst├Ąndigten Eltmannsee und Hetzerode die heutige Gro├čgemeinde.

Politik

Partnerschaften

  • Carhaix ( Bretagne in Frankreich )
  • Rijnwoude ( Niederlande )

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Durch Waldkappel f├╝hrt die B7. Die A44, die um die Stadtteile herum f├╝hren wird, ist im Bau.

Siehe auch

Kanonenbahn

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Waldkappel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Waldkappel verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de