fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Romrod: 24.01.2006 21:15

Romrod

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Romrod hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Gießen
Landkreis : Vogelsbergkreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 50¬į 43' N, 09¬į 13' O
50¬į 43' N, 09¬į 13' O
H√∂he : 334 m √ľ. NN
Fläche : 54,43 km²
Einwohner : 3.092 (31. Dez. 2004)
Bevölkerungsdichte : 57 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 36329
Vorwahl : 06636
Kfz-Kennzeichen : VB
Gemeindeschl√ľssel : 06 5 35 014
Stadtgliederung: 5 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Jahnstraße 2
36329 Romrod
Website: www.romrod.de
E-Mail-Adresse: info@romrod.de
Politik
B√ľrgermeister : Dr. Birgit Richtberg ( CDU )

Romrod ist eine Kleinstadt im Zentrum von Hessen im Vogelsbergkreis.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Durch die Stadt fließt die Antrift .

Nachbargemeinden

Romrod grenzt im Norden an die Stadt Alsfeld, im Osten an die Gemeinde Schwalmtal, im S√ľden an die Gemeinde Feldatal,sowie im Westen an die Gemeinde Gem√ľnden und die Stadt Kirtorf.

Stadtgliederung

Romrod besteht aus den Stadtteilen Nieder-Breidenbach, Ober-Breidenbach, Romrod, Strebendorf und Zell.

Geschichte

Der Ort "Rumerode" entstand an der Kreuzung der zwei Altstraßen Diotweg (später Diebsweg bedeutet Volksweg) und der Heerstraße durch die Kurzen Hessen. Die erste Burg wurde im 11. Jahrhundert im Antrifttal gebaut. Somit existierte vermutlich auch schon eine Siedlung, da Talburgen oft an schon bewohnten Orten gebaut wurden.

Im der ersten h√§lfte des 12. Jahrhunderts wurde die alte Wasserburg gebaut. Die Erbauer dieser Burg sind vermutlich die Vorfahren des Rittergeschlechts der von Romrod, die im Jahre 1197 das erste Mal schriftlich erw√§hnt wurden, als Ludwig von Romrod als Zeuge in einer Urkunde der Abtei Fulda auftaucht. In den folgenden Jahrhunderten besetzten die von Romrods wichtige √Ąmter. Heinrich von Romrod war hessischer Marschall oder Hermann von Romrod der hatte die Komtur des Johanniterordens zu Grebenau inne. Weiterhin sind die √Ąbte Heinrich VI. von Romrod (1320 -1323/1324) in Hersfeld und Friedrich I von Romrod (1383-1395) in Fulda zu erw√§hnen.

Im Laufe des 14. Jahrhundert verarmten die von Romrods und verkaufen das Schloss an die Landgrafen Otto und Heinrich von Hessen. Spätesten ab 1408 gehörte dann auch der Ort Romrod zu Hessen.

Eingemeindungen

Im Rahmen der Gemeindegebietsreform entstand am 31. Dezember 1971 die neue Großgemeinde durch den Zusammenschluss der Stadt Romrod und der Gemeinden Nieder-Breidenbach, Ober-Breidenbach, Strebendorf und Zell.

Politik

Die Stadtverordnetenversammlung Romrod zählt 24 Stadtverordnete. Die Sitzverteilung stellt sich seit der letzten Kommunalwahl am 18. März 2001 wie folgt dar:

SPD  : 13 Sitze
CDU  : 11 Sitze

Der Magistrat besteht aus 5 Stadtr√§ten und dem B√ľrgermeister.

Die B√ľrgermeisterin Dr. Birgit Richtberg ( CDU ) wurde am 14. M√§rz 2004 mit einem Stimmenanteil von 54,3 % gew√§hlt.

Wappen

Blasonierung: In Gold eine schwarze Zinne. Davor im Schildfuß ein kleines Wappen, in Blau ein linksgewendeter, golden bewehrter, neun Mal von Silber und Rot geteilter Löwe. ( Wappen von Romrod )

Bedeutung: Das Golden Wappen mit den Zinnen stammt von dem Rittergeschlecht derer von Romrod. Der Löwe von Hessen verdeutlicht die Zugehörigkeit zu Hessen.

Städtepartnerschaft

Seit 1990 besteht die Städtepartnerschaft mit La Coquille in Département Dordogne in Frankreich .

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Bauwerke

  • Schloss Romrod
  • Synagoge Romrod (aus dem Jahr 1722 )

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Romrod liegt an der A 5, Autobahnanschlussstelle 3, Pfefferh√∂he. Des Weiteren f√ľhrt die B 49 durch Romrod.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Karl Follen , deutsch-amerikanischer Gelehrter und Schriftsteller

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Klingelh√∂ffer 36304 Alsfeld http://www.klingelhoeffer.alsfeld.de/  06631 / 2073
Zum Schäferhof 36304 Alsfeld http://www.hotel-zum-schaeferhof.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 3+4906631 / 96600

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Romrod aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Romrod verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de