fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Malsfeld: 15.11.2005 11:40

Malsfeld

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
super Deutschlandkarte, Position von Malsfeld hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Kassel
Landkreis : Schwalm-Eder-Kreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 05' N, 09¬į 32' O
51¬į 05' N, 09¬į 32' O
H√∂he : 192 m √ľ. NN
Fläche : 34,49 km²
Einwohner : 4.293 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 124 Einwohner je km²
Postleitzahl : 34323
Vorwahl : 05661
Kfz-Kennzeichen : HR
Gemeindeschl√ľssel : 06 6 34 013
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Lindenstraße 1
34323 Malsfeld
Website: www.malsfeld.de
E-Mail-Adresse: malsfeld@kgrz-kassel.de
Politik
B√ľrgermeister : Herbert Vaupel

Malsfeld ist eine Gemeinde im Schwalm-Eder-Kreis in Hessen an der Fulda.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Beiseförth, Dagobertshausen, Elfershausen, Mosheim, Malsfeld und Ostheim und Sipperhausen.

Ehemaliger Eisenbahnknotenpunkt der Strecken Kassel-Bebra und Treysa-Eschwege, Anschlußstelle an der BAB 7.

Inhaltsverzeichnis

Ortsteile

Beiseförth

Obwohl erst 1348 erstmals urkundlich als "Beysenvorte" erw√§hnt, wird die Ortsgr√ľndung auf das 8. Jahrhundert gesch√§tzt. 1603 wurde "Beysenfort" ein Lehen von Philip von Scholley .

Bis ca. 1870 war der Schiffsverkehr auf der Fulda mit Kassel und Hersfeld eine ebenso wichtige Einnahmequelle wie Leinenweberei und später Korbflechterei .

Sehensw√ľrdigkeiten sind das Schiffhaus an der M√ľndung der Beise und das Korbmachermuseum.

Dagobertshausen

Ortseingang Dagobertshausen, Wehrkirche im Hintergrund
Ortseingang Dagobertshausen, Wehrkirche im Hintergrund

Einer Sage nach leitet sich der Name Dagobertshausen vom Frankenkönig Dagobert I. ab, der an diesem Ort im Jahre 631 die Wenden geschlagen haben soll. Offiziell verwendet wird dieser Namen aber erst seit 1747, davor waren auch "Dabelshusen", "Dageboldishus" und "Taboldshusen" gebräuchlich.

Dagobert I. soll auch eine Kirche gestiftet haben, an deren Platz heute die im 12. oder 13. Jahrhundert erbaute Wehrkirche steht.

Elfershausen

Elfershausen wird erstmals 1253 urkundlich erw√§hnt, als der gesamte Ort vom Graf von Felsberg dem Kloster Breitenau zum Geschenk gemacht wurde. Nach der Reformation ging der Ort in den Besitz von Landgrafen √ľber. Seit 1770 umfasste die "Dom√§ne Elfershausen" auch Teile von Dagobertshausen; die Dom√§ne wurde 1971 aufgel√∂st. Die Zusammenlegung von Elfershausen mit Malsfeld war der Beginn der sp√§teren "Gro√ügemeinde Malsfeld", die im Rahmen der kommunalen Gebietsreform gebildet wurde.

Der Sälzerweg , eine Handelsstraße zwischen Leipzig und Frankfurt verläuft nördlich von Elfershausen. Die Einwohner von Elfershausen waren hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig.

Mosheim

Die erste Erw√§hnung von Mosheim (als "Mazheim") findet sich im Breviarium Lulli zwischen 775 und 786. Im Codex Eberhardi wird Mosheim als Schenkung an das Kloster Fulda erw√§hnt (zwischen 802 und 817). Mit der Zeit werden verschiedene Namensvarianten f√ľr den Ort verwendet (1266 Masheim, 1376 Mo√üheym, 1428 Ma√üheim, 1597 Maa√üheimb, 1600 Mosheimb). 1324 kommt Mosheim unter Konrad von Hebel unter hessische Hoheit. Zwischen 1219 und 1450 hatte Mosheim einen Ortsadel. 1194 wird dir Mosheimer Kirche als Kapelle erw√§hnt. Eine um 1500 erbaute kleine Kirche wird im Drei√üigj√§hrigen Krieg teilweise zerst√∂rt, 1752 erweiert und 1969 umgestaltet.

Malsfeld

Ostheim

Ostheim wurde zwischen 1145 und 1159 erstmals urkundlich erw√§hnt. In Steinbr√ľchen wurde Basalt abgebaut, ebenso Braunkohle im Tagebau.

Sipperhausen

Sipperhausen liegt zwischen Homberg/Efze und Melsungen. Es wird 943 erstmals als W√ľstung "Swidburg", dann 1142 als "Swipergehusen" urkundlich erw√§hnt. Die Gemeinde umfasst auch Siedlung Bubenrode, seit 1377 ein Rittergut des Adelsgeschlechts von Malsburg.

Sehensw√ľrdigkeiten

  • Korbmachermuseum in Beisef√∂rth

Spezialitäten

Malsfelder Bier; Fleisch- und Wurstwaren aus Dagobertshausen

Partnerschaften

Malsfeld unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu

siehe auch

Kanonenbahn Friedrich-Wilhelms-Nordbahn

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hessischer Hof 34212 Melsungen http://www.hessischer-hof-melsungen.de  05661 / 92993-0
L√§rchenhof 34212 Melsungen http://www.pension-laerchenhof.de/  05661 / 6223
Haus Bergland 34212 Melsungen http://www.pension-bergland-melsungen.de/  05661 /
Comfort Hotel Melsungen 34212 Melsungen http://www.choicehotelseurope.com/hotels/hotel?hotel=GE090 Kategorie: 105661 / 739 100

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Malsfeld aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Malsfeld verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de