fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kaufungen: 17.02.2006 15:37

Kaufungen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Deutschlandkarte, Position von Kaufungen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Kassel
Landkreis : Kassel
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 16' 52" N, 09¬į 37' 7" O
51¬į 16' 52" N, 09¬į 37' 7" O
H√∂he : 210-250 m √ľ. NN
Fläche : 26,13 km²
Einwohner : 12.789 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 489 Einwohner je km²
Postleitzahl : 34260 (alt: 3504)
Vorwahl : 05605
Kfz-Kennzeichen : KS
Gemeindeschl√ľssel : 06 6 33 015
Stadtgliederung: 3 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Leipziger Str. 463
34260 Kaufungen
Offizielle Website: www.kaufungen.de
E-Mail-Adresse: info@kaufungen.de
Politik
B√ľrgermeister : Peter Klein (parteilos)

Kaufungen ist ein mittelgroße Gemeinde im Landkreis Kassel.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Kaufungen liegt östlich von Kassel im engen Tal der Losse und ist umgeben vom Kaufunger Wald und der Söhre.

Gliederung

  • Niederkaufungen
  • Oberkaufungen
  • Papierfabrik

Geschichte

Kaufungen wurde im Jahr 1011 erstmals urkundlich erwähnt. Im Jahr 1017 erfolgte dann die Umwandlung des Königshofes Heinrich II.. in ein Benediktinerinnenkloster, an welches zwei Jahre später die Dörfer Nieder- und Oberkaufungen geschenkt wurden. Am 13. Juli 1025 wurde dann die Kirche zum Heiligen Kreuz, die heutige Stiftskirche in Oberkaufungen eingeweiht.

Kaiserurkunde f√ľr Kloster Kaufungen
Kaiserurkunde f√ľr Kloster Kaufungen

Vier Jahrhunderte sp√§ter, um 1430 entstanden erste Glash√ľtten im Kaufunger Wald. Im Jahr 1527 wurde das Kloster aufgel√∂st, in 1532 mit dem Kloster Wetter zum Stift Kaufungen und Wetter vereinigt und an die Althessische Ritterschaft √ľbergeben. 1555 erfolgt die Belehnung von 12 Gewerken mit dem Recht des Abbaues von Alaun - eines Salzes - in der Umgebung von Kaufungen. Kaufungen wird au√üerdem zum Zentrum der innerhessischen Kupferverarbeitung mit Handelsbeziehungen nach Skandinavien und Belgien im Jahr 1580 .

Im Jahr 1839 kommt der Ortsteil Papierfabrik zu seinem Namen: Es erfolgt die Anlage einer Papierfabrik in Niederkaufungen. Der Anschluss an das Eisenbahnnetz Kassel-Waldkappel wird 1879/80 realisiert.

Die Lungenheilst√§tte wird durch den Vaterl√§ndischen Frauenverein vom Roten Kreuz im Jahr 1900 er√∂ffnet. Heute ist es ein DRK-Langzeitkrankenhaus, mit angeschlossenem Altenheim, gelegen im sch√∂nen Kaufunger Wald. Das Lossetal-Stadion wird 1954 f√ľr den Sportbetrieb freigegeben.

Der freiwillige Zusammenschluss der Gemeinde Ober- und Niederkaufungen zur Gro√ügemeinde Kaufungen erfolgt im Jahr 1970 . Ein entscheidender Schritt f√ľr die Verbesserung der Lebensqualit√§t ist 1970 die Umwandlung des ehemaligen Braunkohlentagebaugebietes in den Freizeit- und Erholungspark Steinertsee. 1977 wird das Bergwerksmuseum Rossgang er√∂ffnet und 1986 das Regionalmuseum Alte Schule. Nachdem der Personenverkehr auf der Bahnlinie Kassel-Waldkappel 1985 eingestellt wurde, wird die Bahnstrecke im Jahr 1998 wieder genutzt, als die Gemeinde an das Stra√üenbahnnetz der Stadt Kassel angeschlossen wird. Bis zum Jahr 2006 soll auf dieser Bahnstrecke schlie√ülich die RegioTram betrieben werden.

Politik

Gemeindevertretung

Bei der Kommunalwahl 2001 ergab sich folgende Sitzverteilung:

  • SPD 18 Sitze
  • CDU 10 Sitze
  • Gr√ľne/GLL/B√ľndnis 90 6 Sitze
  • FDP 2 Sitze

B√ľrgermeister

  • seit 2004 Peter Klein (Parteilos)
  • Juli 1992 bis Juli 2004 G√ľnter Burghardt (SPD, * 2. Oktober 1946)
    • erweiterte die Einwohnerzahl von 11.000 auf 12.000 durch zahlreiche neue Wohn- und Industriegebiete
  • 1966 bis 1992 Gerhard Iske (SPD)

Städtepartnerschaften

  • Ale Kommun ( Schweden ), seit 1992
  • Bertinoro ( Italien ), seit 1997
  • Budesti ( Moldawien ), seit 2004

Erwähnenswertes

  • Kommune Niederkaufungen - im Ortsteil Niederkaufungen findet man die wohl gr√∂√üte Kommune Deutschlands. Dort leben und arbeiten ca. 70-80 Menschen und wirtschaften nicht jeweils in die eigene Tasche, sondern leben nach dem Grundsatz der gemeinsamen √Ėkonomie . Weitere Grunds√§tze sind das Linkes Politikverst√§ndnis, das Konsensprinzip , der Abbau kleinfamili√§rer und geschlechtsspezifischer Machtstrukturen.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

 Sechsschienengleis in der Haltestelle Niederkaufungen-Mitte der RegioTram
Sechsschienengleis in der Haltestelle Niederkaufungen-Mitte der RegioTram
  • Stiftskirche Oberkaufungen ist das bedeutendste sp√§t-ottonische Bauwerk im n√∂rdlichen Hessen. Sie wurde im Auftrag von Kaiserin Kunigunde erbaut und am 13. Juli 1025 , ein Jahr nach dem Tode ihres Gemahles, Kaiser Heinrich II., geweiht. Am gleichen Tag trat Kunigunde als Nonne in das 1017 von ihr gestiftete Benediktinerinnen-Kloster Kaufungen ein.
  • Bergwerksmuseum Rossgang : Hierbei handelt es sich um eine alte Schachtanlage des fr√ľheren Braunkohlenbergbaues mit Pferdeg√∂pel . Es ist von gro√üer kulturhistorischer Bedeutung, da es nur noch wenige dieser alten Bergwerkgeb√§ude im deutschen Sprachraum gibt.
  • F√ľr die Freunde eisenbahntechnischer Rarit√§ten ist das Sechsschienengleis in der Haltestelle Niederkaufungen-Mitte ein besonderer Anziehungspunkt.
  • Regionalmuseum "Alte Schule"
  • Hessisches Ziegeleimuseum Oberkaufungen

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • Martina M√ľller (Fu√üballnationalspielerin)

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Kassel Ost 34253 Lohfelden www.rasthaus-kassel.de  0561 / 58580000
Althans 34266 Niestetal http://www.hotel-althans.de/ Kategorie: 10561 / 522709
Zum Niestetal 34266 Niestetal http://www.hotel-kassel-tagung.de/ Kategorie: 10561 / 95226-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kaufungen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kaufungen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de