fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hohenahr: 28.01.2006 11:57

Hohenahr

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
fehlt noch Deutschlandkarte, Position von Hohenahr hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Hessen
Regierungsbezirk : Gie├čen
Landkreis : Lahn-Dill-Kreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 50┬░ 40' N, 08┬░ 31' O
50┬░ 40' N, 08┬░ 31' O
H├Âhe : 305 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 45,67 km┬▓
Einwohner : 5.097 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 112 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 35644
Vorwahl : 06444
Kfz-Kennzeichen : LDK
Gemeindeschl├╝ssel : 06 5 32 013
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausplatz 6
35644 Hohenahr
Website: www.hohenahr.de
E-Mail-Adresse: info@hohenahr.de
Politik
B├╝rgermeister : Armin Frink

Hohenahr ist eine Gemeinde im Lahn-Dill-Kreis in Hessen, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Hohenahr liegt im Lahn-Dill-Bergland auf einer H├Âhe zwischen 260 und 440 Metern ├╝ber dem Meeresspiegel. Mit den Ortsteilen Ahrdt und Mudersbach grenzt die Gemeinde an den Aartalsee .

Gliederung

Zur Gemeinde geh├Âren die sechs Ortsteile Ahrdt, Altenkirchen, Erda (Sitz der Gemeindeverwaltung), Gro├čaltenst├Ądten, Hohensolms und Mudersbach.

Geschichte

Der Ortsteil Erda wurde bereits im Jahre 771 erstmals urkundlich erw├Ąhnt, es ist jedoch zu vermuten, dass der Ortsteil Altenkirchen mit seiner weit ├Ąlteren Kirche einige Jahre ├Ąlter ist als Erda und nur wegen seiner Gr├Â├če nicht fr├╝her erw├Ąhnt wurde. Im 14. Jahrhundert erbauten die Grafen von Solms die Burg Hohensolms.

Im Zuge der Gebietsreform in Hessen wurden im Jahre 1972 zun├Ąchst die Ortsteile Erda, Hohensolms und Ahrdt sowie nur wenige Monate sp├Ąter Gro├čaltenst├Ądten auf freiwilliger Basis zur Gro├čgemeinde Hohenahr zusammengeschlossen. Altenkirchen und Mudersbach wurden 1977 durch Landesgesetz eingemeindet.

Politik

Gemeindevertretung

Bei der Kommunalwahl 2001 ergab sich folgende Sitzverteilung:

SPD 11 Sitze
CDU 8 Sitze
Die Gr├╝nen 2 Sitze
FWG 2 Sitze

Wappen

Beschreibung: In gold (gelb) eine blaue Eiche mit sechs Bl├Ąttern und drei roten Eicheln, ├╝berdeckt von einer erniedrigten, eingebogenen roten Spitze belegt mit einem goldenen L├Âwenhaupt. Die waldreiche Gemeinde liegt im Gebiet der ehemaligen Solmser Grafschaften (Farbkombination gold (gelb)/blau). Die sechs Eichenbl├Ątter stehen f├╝r die Ortsteile der Gemeinde.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Haus am Walde 35644 Hohenahr   06446 / 330

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hohenahr aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hohenahr verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de