fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Sallgast: 26.01.2006 14:55

Sallgast

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Sallgast hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis : Elbe-Elster
Amt : Kleine Elster
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 35‚Ä≤ N, 13¬į 50‚Ä≤ O
51¬į 35‚Ä≤ N, 13¬į 50‚Ä≤ O
H√∂he : 139 m √ľ. NN
Fläche : 41,9 km²
Einwohner : 1.784 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 43 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 03238
Vorwahl : 035329
Kfz-Kennzeichen : EE ( alt FI )
Gemeindeschl√ľssel : 12 0 62 425
Gemeindegliederung: 9 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Schloss Sallgast
03238 Sallgast
Website: www.sallgast.de
B√ľrgermeister : Frank Tischer ( WG√∂ )

Sallgast, (sorbisch: Zalgozdz) ist eine Gemeinde im S√ľden von Brandenburg im Landkreis Elbe-Elster.

Das Dorf gehört dem Amt Kleine Elster (Niederlausitz) an, der Verwaltungssitz des Amtes ist in der Gemeinde Massen-Niederlausitz.

Die gr√∂√üten St√§dte in der umliegenden N√§he von Sallgast sind die Stadt Finsterwalde (Grabin), die 14 km westlich entfernt ist, Senftenberg (Zly Komorow) 18 km s√ľd√∂stlich, Lauchhammer 24 km s√ľdlich und L√ľbbenau (Lubnjow) 48 km n√∂rdlich. Die n√§chste Gro√üstadt ist Cottbus (Chos√©buz), die 52 km nord√∂stlich von Sallgast entfernt liegt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Sallgast liegt im Ursprungsgebiet des Flusses Kleine Elster, inmitten ehemals ausgedehnter S√ľmpfe, das einst 42 Quellen umfasste.

Nachbargemeinden und -städte

Die Gemeinde Sallgast grenzt an folgende Gemeinden und Städte:

Gliederung Name Grenze Landkreis
Gemeinde Bronkow N OSL
Stadt Großräschen O OSL
Gemeinde Schipkau SO OSL
Stadt Lauchhammer S OSL
Gemeinde Lichterfeld-Schacksdorf W EE
Gemeinde Massen-Niederlausitz NW EE

Gemeindegliederung

Ortsteile

Die Ortsteile der Gemeinde Sallgast sind Sallgast, Luisesiedlung, Dollenchen, Z√ľrchel, G√∂llnitz, Weinberg, Klingm√ľhl und Poley sowie das kleine Waldd√∂rfchen Henriette.

Geschichte

Im 30-j√§hrigen Krieg wurde die Sallgaster Burg, das heutige Sallgaster Schloss, belagert, aber nicht erobert. Das gesamte Dorf jedoch wurde 1633 ausgepl√ľndert und niedergebrannt. Im 7-j√§hrigen Krieg gerieten die Bewohner abermals an den Bettelstab.

Im September 1989 wurde eine Eingabe an den damaligen Staatsrat der DDR verabschiedet, die viele Sallgaster unterzeichneten. Es hie√ü in der "Eingabe 89" unter anderem: "Wir fordern in diesem Fall die wirtschaftliche Ausbeute durch den Braunkohlenabbau ernsthaft gegen die √∂kologischen Sch√§den sowie die sozialen Auswirkungen abzuw√§gen." Wenn es m√∂glich ist eine Autobahn vom Tagebau auszusparen, warum nicht auch ein Dorf und einen wertvollen Park? Der Kampf um die blo√üe Existenz des Dorfes begann und verband sich mit dem Kampf um Demokratie. Beim ersten Sallgaster Friedensgebet am 02.10.1989 signalisierten anwesende Vertreter der Kreisbeh√∂rden Verst√§ndnis f√ľr die B√ľrgerforderungen. Die Presse berichtete umfangreich von der Demonstration am 27.01.1990. An diesem Tag stellten die Sallgaster Transparente und Schrifttafeln zwischen Dorf und Tagebaukante um die Grenze zu markieren, die der Bagger nicht √ľberschreiten durfte. Der 28.06.1990 wird f√ľr die Gemeindegeschichte von bleibender Bedeutung sein. Der Braunkohlenbetrieb entschloss sich auf den Abbau von Sallgast zu verzichten. Die Kirchenglocken l√§uteten an diesem Tage eine ganze Stunde.

Eingemeindungen

Im Jahr 2003 wurde die Gemeinde G√∂llnitz mit seinem Ortsteil Weinberg in die Gemeinde Sallgast, trotz Protesten der dortigen B√ľrger, eingemeindet. Durch die gewonnene Oberb√ľrgermeisterwahl des G√∂llnitzers Frank Tischer, wurden die Proteste der Einwohner von G√∂llnitz beigelegt.

Einwohnerentwicklung

Auch die Gemeinde Sallgast ist von der Abwanderung betroffen.

Datum Einwohner
31.12. 2003 1.819
31.05. 2005 1.784

Politik

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Sallgast besteht aus 12 Ratsfrauen und Ratsherren.

Ergebnisse der Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 :

  • CDU 3 Sitze
  • SPD 2 Sitze
  • Freie WG 2 Sitze
  • UWG-Vereinigung 2 Sitze
  • WG√∂ 2 Sitze
  • Linkspartei 1 Sitz

Infrastruktur und Verkehr

Autobahnen und Bundesstraßen

Genau durch die Mitte der Gemeinde Sallgast, an den Ortsteilen Dollenchen und Z√ľrchel vorbei, f√ľhrt die B 96 Zittau - Sassnitz auf R√ľgen. Die A 13 Dresden - Berlin liegt 6km √∂stlich der Gemeinde.

Bahnverkehr

In Sallgast (leer) und Henriette (Umbau zum Wohnhaus) bestanden Bahnhöfe, die mit dem Schienennetz Finsterwalde - Senftenberg verbunden waren. Der Schienenverkehr ist aber seit langer Zeit eingestellt.

√Ėffentlicher Nahverkehr

Den √∂ffentlichen Personennahverkehr ( √ĖPNV ) bedienen Busse der ELSTER-Nahverkehrsgesellschaft mbh aus Finsterwalde (Grabin).

Bildung

Sallgast besitz eine Grundschule von der 1. bis zur 6. Klasse

Kindergärten gibt es in Göllnitz und Sallgast.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Museen

  • Heimat- und M√ľhlenmuseum Dollenchen
  • Heimatstube im Schloss Sallgast

Sehensw√ľrdigkeiten der Gemeinde

Feldsteinkirche Dollenchen

Die Kirche in Dollenchen wurde um 1300 erbaut und ist ein Feldsteinquaderbau. Der Westquerturm mit barocker Haube wurde im Jahr 1698 fertiggestellt. Im Inneren der Kirche befindet sich außerdem noch ein Kanzelaltar aus dem 18. Jh. und ein spätgotischer Taufstein Anfang des 15. Jh.s. Auch Göllnitz besitzt eine sehenswerte Kirche aus Feldstein.


Wildtiergehege Göllnitz

Das Wildtiergehege in Göllnitz bietet den Besuchern einen nahen und besonderen Anblick vieler Rehe (männlich wie weiblich) in Herden, mit ihren Jungtieren usw. Kleiner Tipp: Kastanien fressen die Rehe sehr gern und bieten dem Besucher vielleicht den Kontakt mit den Tieren.

Sehensw√ľrdigkeiten nahe der Gemeinde

Besucherbergwerk F60 - 6km westlich

Das Besucherbergwerk F60 in Lichterfeld ist ein Highlight der Region. Die ehemalige Abraumf√∂rderbr√ľcke kann als "liegender Eifelturm" bestiegen werden. Sie wird in den Abendstunden in ein Licht-Klang-Kunstwerk verwandelt.


EuroSpeedway Lausitz - 9km s√ľd√∂stlich

Direkt an der A 13 liegt das Motorsport- und Kraftfahrzeugtechnologiezentrum, der EuroSpeedway Lausitz . Auf vier unterschiedlichen Rennstrecken werden hier fast alle nationalen und internationalen Motorsportserien ausgetragen. Herzst√ľck der Anlage ist das Trioval f√ľr amerikanische Serien mit dem darin liegenden Grand-Prix-Kurs. Die Trib√ľnenpl√§tze bieten ca. 120.000 Zuschauern Platz.

Bauwerke

  • Wasserschloss in Sallgast

Landschafts- und Bauarchitektur

  • Sallgaster Schlosspark

Regelmäßige Veranstaltungen

Jeweils im Sommer (Ende Juni) findet das traditionsreiche Stollenreiten-Fest im Ortsteil Dollenchen sowie das Parkfest in Sallgast statt.

Sport

Der Verein SV Rot-Wei√ü Sallgast wurde zun√§chst als Tischtennisclub im Jahr 1964 gegr√ľndet. Ab 1993 gibt es den Fu√üballverein der Gemeinde unter dem Namen FC Rot-Wei√ü Sallgast ' 64 e.V.

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sallgast aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Sallgast verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de