fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Niemegk: 13.02.2006 08:09

Niemegk

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Niemegk Deutschlandkarte, Position von Niemegk hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis : Potsdam-Mittelmark
Amt : Niemegk
Geografische Lage :
Koordinaten: 52¬į 05' N, 12¬į 42' O
52¬į 05' N, 12¬į 42' O
H√∂he : 84 m √ľ. NN
Fläche : 44,81 km²
Einwohner : 2.330 (31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 52 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 14823
Vorwahl : 033843
Kfz-Kennzeichen : PM
Gemeindeschl√ľssel : 12 0 69 448
Stadtgliederung: 2 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Großstr. 6
14823 Niemegk
Politik
B√ľrgermeister : Eckhard Zorn ( SPD )

Niemegk ist eine Stadt im S√ľden des Landkreises Potsdam-Mittelmark in Brandenburg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Stadt Niemegk ist Amtssitz der Amtsverwaltung des Amtes Niemegk. Sie liegt zwischen Hohem Fl√§ming und Belziger Vorfl√§ming in einer H√∂henlage von 69 bis 148 m √ľber NN √∂stlich der Plane . Durch das Stadtgebiet flie√üen mit dem Buffbach , einem linken Zufluss der Plane, und dessen Zufl√ľssen Funderbach und Adda mehrere Gew√§sser. Das Stadtgebiet liegt auf einer Grundmor√§ne der Saale-Eiszeit . Das s√ľdliche Stadtgebiet reicht bis zu den Endmor√§nen und der Eisrandlage der Saale-Eiszeit hinauf. Im Norden, S√ľdosten, S√ľdwesten und Westen ist die Stadt von W√§ldern, dem Niemegker Wald und dem Hohenwerbiger Wald umschlossen. Die restliche unbebaute Fl√§che wird nicht zuletzt der f√ľr brandenburgische Verh√§ltnisse hohen Bodenfruchtbarkeit wegen landwirtschaftlich genutzt. N√∂rdlich von Niemegk st√∂√üt man auf offengelassene Sandvorkommen. √Ėstlich der Stadt befinden sich Tonvorkommen , die noch abgebaut werden. 2005 wurde ebenfalls √∂stlich der Stadt ein gr√∂√üerer Windpark in Betrieb genommen, dessen Windr√§der als Landmarke weithin √ľber die H√∂hen des Fl√§mings sichtbar sind. Im Territorium befinden sich eiszeitbedingt viele Findlinge , Lesesteine und Lesesteinhaufen sowie Steinriegel mit der Funktion nat√ľrlicher Schutzwaldstreifen. Niemegk liegt teilweise im Bereich des Naturparks Hoher Fl√§ming.

Das Rathaus in Niemegk
Das Rathaus in Niemegk

Stadtgliederung

Ortsteile der Stadt sind:

  • Hohenwerbig
  • L√ľhnsdorf

Geschichte

S√ľd√∂stlich der heutigen Bahnhofstra√üe befand sich in fr√ľhgeschichtlicher Zeit einer Burgwallanlage , eine Fundst√§tte mittelslawischer und fr√ľhdeutscher Keramik, die heute jedoch √ľberbaut ist. Die Ersterw√§hnung Niemegks als Burgward ist auf 1161 datiert und taucht im 12. und 13. Jahrhundert in den Formen Nymik, Niemeke und um 1441 Nymegk in Urkunden auf. Niemegk stand unter dem Schutz des Deutschen Ritterordens , welcher seit 1227 die Komturei Dahnsdorf (Komthurm√ľhle) besa√ü. Der Ort ist im Ursprung ein Haufendorf mit dem Status eines Burgflecken, welcher 1228 Stadtrecht erwarb und sich im Laufe des 13. Jahrhunderts planm√§√üig an einer Nord-S√ľd-Achse (Gro√üstra√üe) zu einer Stadt mit Marktplatz entwickelte. Die heute nicht mehr vorhandene, im Besitz der Familie von Oppen befindliche Burg wurde 1441 letztmalig als Schloss erw√§hnt. Als kurs√§chsische Grenzstadt wurde die Stadt oft in milit√§rische Auseinandersetzungen verwickelt. So gab es 1400 / 01 Auseinandersetzungen m√§rkischer Ritter mit Rudolf III. von Sachsen , 1416 Pl√ľnderungen durch Dietrich von Quitzow im Auftrag des Erzbischofes von Magdeburg , 1429 Einf√§lle der Hussiten und 1547 im Schmalkaldischen Krieg nach der Schlacht von M√ľhlberg fielen die Wallonen in Niemegk ein. W√§hrend des Drei√üigj√§hrigen Krieges Von 1618 standen von urspr√ľnglich 245 H√§usern im Jahre 1644 nur noch 63. Als Ergebnis des Wiener Kongresses fiel Niemegk 1815 mit dem gesamten s√§chsischem Amt Belzig an Preu√üen und wurde auf diesem Wege Musspreu√üen .

Politik

Stadtrat

Der Rat der Stadt besteht aus 12 Ratsfrauen und Ratsherren.

  • CDU 5 Sitze
  • SPD 4 Sitze
  • FDP 1 Sitz
  • Einzelbewerber 1 Sitz
  • PDS 1 Sitz

(Stand: Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 )

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Bauwerke

Markantes Bauwerk ist das aus dem Jahre 1570 stammende Rathaus aus der Sp√§trenaissance , das typische Z√ľge und Elemente th√ľringisch-obers√§chischer Renaissance tr√§gt. Bemerkenswert sind weiterhin die S√§chsische Postmeilens√§ule , das so genannte Kloster in der Gro√üstra√üe 50 und die Stadtkirche St. Johannis, einem neugotischem Bauwerk aus Backstein nach einem Entwurf von Friedrich August St√ľler . In der Kirche befinden sich ein Altartryptichon und Apsisfenster mit Glasgem√§lden von Gerhard Olbrich aus dem Jahre 1953 .

Verkehr

Niemegk verf√ľgt mit der gleichnamigen Autobahnanschlussstelle an die Bundesautobahn 9 √ľber eine ausgezeichnete Verkehrsverbindung. Durch den Nordteil der Stadt verl√§uft - ohne den Stadtkern zu ber√ľhren - die Bundesstra√üe 102, √ľber die die Kreisstadt Belzig sowie die Nachbarstadt Treuenbrietzen erreicht werden k√∂nnen. Landstra√üen f√ľhren √ľber Hohenwerbig und Zeuden nach Marzahna an der Bundesstra√üe 2 und √ľber Neuendorf nach Straach in Sachsen-Anhalt. Weitere Kreisstra√üen verbinden die benachbarten Orte. Der Personenverkehr auf der Brandenburgischen St√§dtebahn ist bereits seit Ende der 1960er Jahre eingestellt. Der √ĖPNV besteht aus Bus-√úberlandlinien. Der n√§chste Bahnhof ist Belzig.

Ansässige Unternehmen

  • Thomas Philipps
  • SIBA
  • D√§hne & Lucke GmbH - Dachdeckermeisterbetrieb

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • Martin Anton Niendorf , 1826 bis 1878 , Freiheitsk√§mpfer und Dichter

weitere Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbindung stehen

  • Ferdinand von Schill , 1776 bis 1809 , Offizier
  • Robert Koch , 1843 bis 1910 , Mediziner und Mikrobiologe

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Landhaus Alte Schmiede 14823 Niemegk-L√ľhnsdorf http://www.landhausalteschmiede.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 3033843 / 922 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Niemegk aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Niemegk verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de