fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Falkensee: 04.02.2006 09:26

Falkensee

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen der Stadt Falkensee
Karte Falkensee in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Brandenburg
Landkreis : Havelland
Geografische Lage :
Koordinaten: 52° 33' N, 13° 05' O
52° 33' N, 13° 05' O
Höhe : ca. 32 m ĂŒ. NN
FlĂ€che : 43,26 kmÂČ
Einwohner : 37.879 (30. Juni 2005)
Bevölkerungsdichte : 876 Einwohner je kmÂČ
Postleitzahl : 14612
Vorwahl : 03322
Kfz-Kennzeichen : HVL (alt NAU)
GemeindeschlĂŒssel : 12 0 63 080
Stadtgliederung: 5 Ortsteile
Adresse der Stadtverwaltung: Falkenhagener Str. 43/49
14612 Falkensee
Website: www.stadt-falkensee.de
BĂŒrgermeister : JĂŒrgen Bigalke ( SPD )
Regierende Partei : SPD

Falkensee ist eine Stadt im Landkreis Havelland in Brandenburg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Falkensee ist eine Stadt am nordwestlichen Rand Berlins, im sogenannten „ SpeckgĂŒrtel “. Der Name der Stadt wurde nach dem Zusammenschluss zweier Siedlungen aus deren Namen Falkenhagen und Seegefeld gebildet und hĂ€ngt nicht mit dem im Ort befindlichen Falkenhagener See zusammen.

Die Bevölkerungsdichte ist, gerade im Vergleich zur angrenzenden Großstadt Berlin, nicht besonders hoch. Dies liegt hauptsĂ€chlich an den ausgedehnten WĂ€ldern, die teilweise zu Falkensee gehören und zwischen Ortsteile ragen (z.B. Spandauer Forst ), sowie der eher lĂ€ndlichen Bebauung.

Stadtgliederung

Geschichte

Falkensee heißt seit 1923 der Zusammenschluss der Gemeinden Seegefeld (erstmals 1265 urkundlich erwĂ€hnt) und Falkenhagen (erstmals 1336 urkundlich erwĂ€hnt).

Der Ortsteil Falkenhagen wurde immer wieder von verheerenden BrÀnden heimgesucht. So brannte er am 12. April 1675 vollstÀndig nieder, 1806 wurde der nördliche Teil durch Feuer zerstört und 1822 brannte Falkenhagen erneut bis auf wenige GebÀude vollstÀndig ab.

Somit liegt die auf Papier aufgezeichnete und frĂŒher oder spĂ€ter verbrannte Geschichte des Ortes teilweise im Dunkeln.

1898 kaufte die Deutsche Ansiedlungsbank den Großteil des zum Rittergut Seegefeld gehörenden Landes und förderte die Besiedlung desselben. So entstanden die heutigen Ortsteile Neu-Finkenkrug, Neu-Seegefeld und Waldheim. Im selben Jahr kam der Ortsteil Falkenhain und 1902 der Ortsteil Falkenhagener See hinzu.

Um 1920 erlebte die Landgemeinde Falkensee ihren ersten großen Zuzug, viele Berliner zogen hinaus „ins GrĂŒne“.

1943 wurde im Ostteil der Stadt am Ortsrand ein HĂ€ftlingslager als Außenlager des KZs Sachsenhausen errichtet. WĂ€hrend der Nazi-Diktatur wurden dort bis zu 2.500 zumeist auslĂ€ndische Gefangene gefangen gehalten.

1945 hatte Falkensee 32.000 Einwohner, der höchste Stand bis dato und fĂŒr die nĂ€chsten 55 Jahre, da zahlreiche ausgebombte Berliner sich in das Umland retteten.

Am 7. Oktober 1961 , nicht einmal zwei Monate nach dem Bau der Mauer , erhielt Falkensee das Stadtrecht als davor grĂ¶ĂŸte Landgemeinde Deutschlands.

Seit 1992 befindet sich auf dem GelÀnde des ehemaligen Gefangenenlagers eine GedenkstÀtte mit Mahnmalen und mahnenden Kunstwerken, die teilweise von Jugendlichen aus Falkensee und der israelischen Stadt Ma'alot (es besteht seit 1990 ein Jugendaustausch der beiden StÀdte) zusammen erstellt wurden.

Der ehemalige Todesstreifen der DDR -Grenze wurde bepflanzt und bebaut, mittlerweile ( 2004 ) ist er nicht mehr ĂŒberall zu erkennen.

Nach der Wende erlebte Falkensee einen regen Zuwachs der Bevölkerung, vor allem durch das Zuziehen von Berlinern aus dem ehemaligen Westteil, und verdoppelte in kurzer Zeit seine Einwohnerzahl.

Durch Erlass des brandenburgischen Innenministers erhielt Falkensee mit Wirkung ab 1. Januar 2006 den Status einer Mittleren kreisangehörigen Stadt .

Politik

Stadtrat

Der Rat der Stadt Falkensee besteht aus 36 RĂ€ten.

  • CDU 13 Sitze
  • SPD 10 Sitze
  • GrĂŒne 4 Sitze
  • FDP 2 Sitze
  • BĂŒndnis F.see 2 Sitze
  • PDS 5 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 )

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Falkensee hat eine Autobahnanbindung an den Berliner Ring . Der Berliner Flughafen Tegel liegt ca. 30 min entfernt. Es bestehen Busverbindungen in Richtung Potsdam und Berlin. Am 26. Mai 1995 wurde der LĂŒckenschluss der Bahnverbindung Berlin-Hamburg beendet. Seit diesem Tag verkehrt eine Regionalbahn zwischen Falkensee und Berlin im 30-Minuten-Takt: Regionalexpress RE2 Cottbus-Wismar ĂŒber Berlin und RE5 Elsterwerda/Senftenberg-Rostock/Stralsund ĂŒber Berlin jeweils ĂŒber Falkensee. Falkensee verfĂŒgt ĂŒber drei Haltepunkte: Falkensee, Finkenkrug und Seegefeld.

Bildung

In Falkensee gibt es zehn Schulen:

  • Adolf-Diesterweg-Grundschule
  • Ephraim-Lessing-Grundschule
  • Erich-KĂ€stner-Grundschule
  • Geschwister-Scholl-Grundschule
  • Europagrundschule am Gutspark
  • Förderschule Bildung
  • Erich-Weinert-Gesamtschule
  • Immanuel-Kant-Gesamtschule
  • Friedrich-Engels-Realschule
  • Lise-Meitner-Gymnasium

Weblinks

Commons: Falkensee – Bilder, Videos oder Audiodateien

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Falkensee aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Falkensee verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de