fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Berlin-Falkenhagener Feld: 21.09.2005 19:46

Berlin-Falkenhagener Feld

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage in Berlin
Lage in Berlin

Das Falkenhagener Feld ist ein Ortsteil im Bezirk Spandau von Berlin, das als st├Ądtische Gro├čsiedlung erst Ende des 20. Jahrhunderts entstand.

Der Ortsteil war urspr├╝nglich ein durch Schreberg├Ąrten und Landwirtschaft genutztes Areal, schlie├čt sich westlich der Spandauer Altstadt , dem Kern des 5. Verwaltungsbezirk Spandau in Berlin an. Bedingt durch Wohnungsmangel im damaligen West-Berlin wurde 1965 begonnen, hier eine Gro├čraumsiedlung zu errichten. Die letzten Bauten wurden erst in den 1990er Jahren fertiggestellt.

Die Falkenseer Chaussee bildet die Hauptachse der Siedlung. Einst ein kleiner Sandweg, wurde sie Ende der 1960er Jahre zu einer sechsspurigen Hauptstra├če ausgebaut und bildet heute eine der wichtigsten Verbindungen nach Falkensee, einer westlichen Umlandsgemeinde Berlins.

Kreuzung Falkenseer Chaussee/Zeppelinstra├če
Kreuzung Falkenseer Chaussee/Zeppelinstra├če

Als Einfahrt zum Falkenhagener Feld k├Ânnen die schon in den Jahren 1926 / 27 vom Architekten Richard Ermisch im expressionistischen Stil erbauten H├Ąuser entlang der Zeppelinstra├če mit ihren vier T├╝rmen an der Kreuzung Falkenseer Chaussee gelten. Architektonisch interessant ist auch die katholische St.-Markus-Kirche, die 1977 von Hermann J├╝nemann und Hans Sch├Ądel mit aluminiumverkleideter gerippter Kegelkuppel erbaut wurde.

St. Markus
St. Markus

Die s├╝dliche Grenze des Falkenhagener Feldes bildet der Spektegr├╝nzug, ein Naherholungsgebiet f├╝r die Bewohner der Siedlung. N├Ârdlich schlie├čt sich das Wasserwerk Spandau und der Friedhof in den Kisseln an. An der nordwestlichen Ecke des Falkenhagener Feldes befindet sich das Ev. Waldkrankenhaus , ein urspr├╝nglich f├╝r die Arbeiter der Gro├čen Halle errichtetes Lager, welches heute nur noch in Rudimenten sichtbar ist.

Das Falkenhagener Feld befindet sich in der Einflugschneise des Flughafens Tegel.



Koordinaten: 52┬░32'00 N 13┬░10'00 O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Berlin-Falkenhagener Feld aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Berlin-Falkenhagener Feld verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de