fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Tann (Bayern): 13.02.2006 11:35

Tann (Bayern)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Tanner Wappen, Ausschnitt aus "Tanner Freiung" Deutschlandkarte, Position von Tann hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Niederbayern
Landkreis : Rottal-Inn
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 19' N, 12┬░ 54' O
48┬░ 19' N, 12┬░ 54' O
H├Âhe : 440 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 37,55 km┬▓
Einwohner : 3.990 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 107 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 84367
Vorwahl : 08572
Kfz-Kennzeichen : PAN
Gemeindeschl├╝ssel : 09 2 77 148
Gemeindegliederung: Eiberg, Tann, Walburgskirchen, Zimmern
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Wallner Str. 14
84367 Tann
Offizielle Website: www.tann.de
E-Mail-Adresse: info@tann.de
Politik
B├╝rgermeister : Adi F├╝rstberger

Tann ist ein Markt mit 3.990 Einwohnern im Landkreis Rottal-Inn ( Regierungsbezirk Niederbayern und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Tann.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Tann liegt im S├╝dosten Niederbayerns , in grenznaher Lage zu ├ľsterreich mit der Stadt Braunau am Inn und in Nachbarschaft zu den Rottaler St├Ądten Eggenfelden und Pfarrkirchen. Der Ort liegt eingebettet im H├╝gelland, in einer nach S├╝den hin auslaufende Talmulde. Auf den Nordh├Ąngen hat man an F├Âhn -Tagen einen wunderbaren Blick ├╝ber die zufu├čeliegenden Ortschaft mit ihrer dominanten Pfarrkirche und dem Alpenpanorama im Hintergrund. Der historische Marktplatz im Inn-Salzach-Stil mit dem zentralen Marienbrunnen ist einer der sch├Ânsten im ostbayrischen Raum.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Tann besteht aus dem Markt Tann sowie den Orten Eiberg, Zimmern und Walburgskirchen. Tann ist auch der Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Tann-Reut.

Bildung und Soziales

Schulen und Kinderg├Ąrten

Bick von Osten auf Tann
  • Grund- und Hauptschule Tann
  • Grundschule Walburgskirchen
  • Kindergarten Tann
  • Kindergarten Walburgskirchen

Seniorenbetreuung

  • Altenpflegeheim "Zum Laaberg"
  • Seniorenheim Tann e.V.

Geschichte

Die erste urkundliche Erw├Ąhnung stammt aus dem Jahr 927 ,sie steht in Zusammenhang mit dem Salzburger Erzbischof Adalbert. Im Jahre 1379 stie├č Tann zum Herzogtum Bayern, um im Jahre 1389 die Marktrechte verliehen zu bekommen. Im Jahr 1481 erh├Ąlt Tann das Recht zur Abhaltung von M├Ąrkten. Der Martinimarkt, der heute noch abgehalten wird, geht auf dieses Jahr zur├╝ck. In anderen Quellen wird angenommen, dass bereits um 1230 von Herzog Ludwig dem I. das Recht verliehen wurde, ├Âffentliche M├Ąrkte abzuhalten. In der der Zeit um 1300 entstanden die ersten Woll- und Leinwebereien, die in den folgenden Jahrhunderten mit ihren Qualit├Ątsprodukten in den europ├Ąischen Handelszentren namhaft wurden. Besonders der Handel von Segeltuch f├╝hrte die Tanner Leinweber und Tuchmacher in die Seeh├Ąfen von Triest, Venedig, Genua und Amsterdam . Im 19. Jahrhundert erfolgte dann der Niedergang der Tanner Tuchmacher. Gefangen in ihren erstarrten Standesdenken waren sie weder in der Lage, sich den sozialen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu stellen, noch die aufkommende Technisierung f├╝r ihre Vorteile zu nutzen. Ein ├ťbriges zu dieser Entwicklung trug die Abtrennung des Innviertels von Bayern und die Gr├╝ndung des Deutschen Zollvereins 1834 dazu bei. Gegen Ende des 17. Jahrhundert entwickelte sich die Wahlfahrt zum "Herrgott von Tann" . Sie dauerte ann├Ąhernd 200 Jahre an und hatte nicht zuletzt auch wirtschaftliche Bedeutung f├╝r den Ort. Bei einem Gro├čbrand am 17. November 1785 wurde ein Teil des Ortes vor allem in Richtung Schildthurn zerst├Ârt. Am sp├Ąten Nachmittag des 1. Mai 1945 endete f├╝r Tann ohne jegliche Kampfhandlungen der 2. Weltkrieg . Nach erfolgtem Einmarsch der US-Army , kapitulierte die ungarische Armee, die sich mit Stab und oberster Leitung bis hierher zur├╝ckgezogen hatte, in einem formellen Zeremoniell am Marktplatz. Im Zuge der Gebietsreform in Bayern 1972 haben sich die bis dahin selbst├Ąndigen Gemeinden Tann, Walburgskirchen und Zimmern zu einer Gemeinde zusammengeschlossen, des Weiteren wurde eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Reut gebildet.

Kirchliche Einrichtungen und Aktivit├Ąten

Evangelische Kirche in Tann
  • Katholischer Pfarrverband Tann mit den Pfarreien Tann, Eiberg, Zimmern und Walburgskirchen
  • Evangelische Pfarrei Tann
  • Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB)
  • Katholischer Frauenbund, jeweils in Eiberg, Tann, Walburgskirchen und Zimmern
  • Katholische Landjugend (KLJB) jeweils in Tann und Zimmern

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

  • Der Wachsmarkt, seit je her sehr stark besuchte Markt, mit gef├╝llten Gasth├Ąusern und politischen Kundgebungen findet am Donnerstag von Marialichtme├č (2. Februar) statt.
  • Das Sonnwendfeuer der Freiwilligen Feuerwehr findet am Wochenende um den 24. Juni statt.
  • Der Kunstmarkt am letzen Sonntag im August hat sich in dieser Form erst in den letzten 15 Jahren aus dem traditionellen Sebastianimarkt entwickelt. Die "Open Air"- Veranstaltungen finden Anklang durch alle Bev├Âlkerungsschichten aus nah und fern.
  • Der Martinimarkt am 2. Sonntag im November hat nun ├╝ber 600 Jahre Tradition in Tann
  • Nikolausmarkt am Samstag vor dem 6. Dezember

Vereine

Allg. Vereine

  • Bauernverein Tann
  • BRK- Tann
  • Club der Ungek├╝├čten
  • Fremdenverkehrsverein Tann
  • Gefl├╝gelzuchtverein Tann
  • Imkereiverein
  • Krieger- und Soldatenkameradschaft Walburgskirchen
  • Krieger- und Soldatenkameradschaft Zimmern
  • Obst- und Gartenbauverein Tann e.V.
  • Pferdefreunde Tann
  • Reservisten-, Krieger- u. Soldatenkameradschaft Tann
  • Stopselclub Tann
    Blick von Tann-Nord
  • VdK-Ortsverband Tann
  • Volkstanzfreunde Tann

Freiwillige Feuerwehren

  • Eiberg
  • Tann
  • Walburgskirchen
  • Zimmern

Kultur

Sport

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tann (Bayern) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Tann (Bayern) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de