fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Steingaden: 02.01.2006 19:04

Steingaden

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Steingaden hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Weilheim-Schongau
Fläche : 64,09 km²
Einwohner : 2.745 (31. Dezember 2002)
Bevölkerungsdichte : 43 Einwohner je km²
Postleitzahl : 86989
Geografische Lage :
Koordinaten: 47¬į 42' N, 10¬į 52' O
47¬į 42' N, 10¬į 52' O
H√∂he : 763 m √ľ. NN
Kfz-Kennzeichen : WM
Amtlicher Gemeindeschl√ľssel : 09 1 90 154
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathaus
Krankenhausstr. 1
86989 Steingaden
Offizielle Website: www.steingaden.de
E-Mail-Adresse: verkehrsamt@steingaden.de
Politik
B√ľrgermeister : Xaver W√∂rle

Steingaden ist eine kreisangeh√∂rige Gemeinde in Bayern mit 2.745 Einwohnern im Landkreis Weilheim-Schongau im Pfaffenwinkel. Die Gemeinde Steingaden ist zusammen mit Prem und Wildsteig Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Steingaden. Steingaden ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Die Gemeinde beherbergt zwei einzigartige Baudenkm√§ler, die ber√ľhmte Wieskirche und das Welfenm√ľnster.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Klosterkirche in Steingaden
Die Klosterkirche in Steingaden

Die Gemeinde liegt im Alpenvorland an der Grenze zwischen Oberbayern und dem Allg√§u. Bedeutendere Ortsteile sind Fronreiten, Ilgen, Lauterbach, Riesen, Urspring und Wies. Weitere Ortschaften und Weiler im Gemeindegebiet sind Biberschw√∂ll, Bichl, Boschach, Brandstatt, Butzau, Deutenhof, Deutensee, Egart, Engen, Gagras, Gmeind, Gogel, Graben, Hiebler, Hirschau, Illach, Illberg, Jagdberg, Karlsebene, Kellershof, Kohlhofen, Kreisten, Kreuzberg, Kuchen, Langau, Lechen, Lindegg, Litzau, Maderbichl, Moos, Oberengen, Reitersau, Resle, Sandgraben, Schlatt, Schlauch, Schwarzenbach, Staltannen, Steing√§dele, Tannen, Thal, Unterengen, Vordergr√ľndl, Wiesle und Z√∂pfhalden.

Geschichte

Brunnenfigur in Steingaden
Brunnenfigur in Steingaden

Der Ort Steingaden geh√∂rte bis zur Aufhebung 1803 zur geschlossenen Hofmark des 1147 von Welf VI. gegr√ľndeten Pr√§monstratenserklosters Steingaden. Steingaden wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbst√§ndige politische Gemeinde. Die urspr√ľnglich selbst√§ndigen Gemeinde Fronreiten, Lauterbach und Urspring wurden im Zuge der Gemeindegebietsreform nach Steingaden eingemeindet.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Musik

In der Wieskirche werden jedes Jahr von Mai bis September die Konzertreihen "Festlicher Sommer", "Abendkonzerte" und "Musik im Pfaffenwinkel" veranstaltet.

Bauwerke

  • Wieskirche, die Wallfahrtskirche "Zum gegei√üelten Heiland auf der Wies". Das Werk der Br√ľder Dominikus und Johann Baptist Zimmermann wurde von 1746 bis 1754 im reinsten Rokokostil erbaut und ist als UNESCO-Weltkulturgut anerkannt.
  • das Welfenm√ľnster, eine ehemalige Pr√§monstratenserkirche , 1176 im romanischen Stil erbaut, ist jetzt Pfarrkirche.
  • Ilgen-Kirche "Mari√§ Heimsuchung"
  • Kirche "Heilig Kreuz" auf dem Kreuzberg
  • Kirche "St. Maria Magdalena" in Urspring

Persönlichkeiten

In Steingaden wurde am 17. Juli 1723 Johann Georg von Lori geboren, ein Wirtssohn und sp√§terer Hofrat am M√ľnz- und Bergwerkskollegium. Er betrieb in Zusammenarbeit mit Probst Franz T√∂psl und Andreas Felix von Oefele die Gr√ľndung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Moosbeck-Alm 82401 Rottenbuch http://people.freenet.de/  08867 / 9120-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Steingaden aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Steingaden verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de