fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Rottenbuch: 02.01.2006 19:12

Rottenbuch

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Deutschlandkarte, Position von Rottenbuch hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Weilheim-Schongau
Geografische Lage :
Koordinaten: 47¬į 44' N, 10¬į 58' O
47¬į 44' N, 10¬į 58' O
Fläche : 31,45 km²
Einwohner : 1.739 (31. Dezember 2000)
Bevölkerungsdichte : 55,29 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 82401
Vorwahl : 08867
Kfz-Kennzeichen : WM
Gemeindeschl√ľssel : 9190145
Adresse der
Verwaltung:
Gemeinde Rottenbuch
Klosterhof 36
82401 Rottenbuch
Website: www.rottenbuch.de
E-Mail-Adresse: gemeinde@rottenbuch.de
Politik
B√ľrgermeister : Andreas Keller jun.
(Freie Wählerschaft)

Rottenbuch ist eine Gemeinde mit 1739 Einwohnern im Oberbayern (Bayern) im Landkreis Weilheim-Schongau. Sie ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Rottenbuch.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Rottenbuch liegt in der Region Oberland. Es existieren folgende Gemarkungen : Rottenbuch, Schönberg

Geschichte

Rottenbuch im heutigen Oberbayern geh√∂rte zum Kloster Rottenbuch. Der Ort war Teil des Kurf√ľrstentums Bayern und bildete eine geschlossene Hofmark, deren Sitz das Kloster war. Durch den Reichsdeputationshauptschluss 1803 wurde die Hofmark des Klosters aufgehoben. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 1386, 1987 dann 1551 und im Jahr 2000 1739 Einwohner gezählt.

Politik

B√ľrgermeister ist Andreas Keller jun. (Freie W√§hlerschaft).

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 626 T‚ā¨, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 108 T‚ā¨.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Hauptsehensw√ľrdigkeit ist das Augustiner -Chorherrenstift. Es wurde vom bayerischen Herzog Welf IV. 1073 gegr√ľndet. 1803 wurde es s√§kularisiert. Die Klosterkirche Mari√§ Geburt, urspr√ľnglich im romanischen Stil, wurde 1468-1480 neuerrichtet. Im Inneren im Rokoko -Stil, Arbeiten von Joseph Schmuzer und dessen Sohn Franz-Xaver Schmuzer . Deckenfresken von Matth√§us G√ľnther . Hochaltar von Franz Xaver Schm√§dl . Marienbild auf Nordaltar von Erasmus Grasser von 1493.

Im Herbst wird jedes Jahr der größte Kaltblut-Fohlenmarkt Deutschlands abgehalten.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigte am Wohnort gab es insgesamt 455. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 10 Betriebe, im Bauhauptgewerbe 6 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 84 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl√§che von 1782 ha Dauergr√ľnfl√§che.

Bildung

Im Jahr 1999 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kinderg√§rten: 50 Kindergartenpl√§tze mit 51 Kindern
  • Volksschulen: 1 mit 4 Lehrern und 85 Sch√ľlern

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Silence-Parkhotel Bayersoien 82435 Bad Bayersoien http://www.parkhotel-bayersoien.de  08845 / 120
Kurhotel St. Georg 82435 Bad Bayersoien http://www.kurhotel-st-georg.de  08845 / 74300
Landhotel zum Metzgerwirt 82435 Bad Bayersoien http://www.zum-metzgerwirt.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308845 / 74080
Moosbeck-Alm 82401 Rottenbuch http://people.freenet.de/  08867 / 9120-0
Haus am Kapellenberg 82435 Bad Bayersoien http://www.haus-am-kapellenberg.de  08845 / 522

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rottenbuch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Rottenbuch verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de