fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Laberweinting: 26.01.2006 13:25

Laberweinting

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte

Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position des Orts hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Niederbayern
Landkreis : Straubing-Bogen
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 48' N, 12┬░ 19' O
48┬░ 48' N, 12┬░ 19' O
Fl├Ąche : 76,32 km┬▓
Einwohner : 3.474 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 45 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 84082
Vorwahl : 08772
Kfz-Kennzeichen : SR
Gemeindeschl├╝ssel : 09 2 78 144
Adresse der
Verwaltung:
Gemeinde Laberweinting
Landshuter Str. 32
84082 Laberweinting
Website: http://www.laberweinting.de/
E-Mail-Adresse: gemeinde.laberweinting@t-online.de
Politik
B├╝rgermeister : Xaver Eggl (CWU)

Laberweinting ist eine Gemeinde mit 3.474 Einwohnern im Landkreis Straubing-Bogen ( Regierungsbezirk Niederbayern ).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Laberweinting liegt in der Region Donau-Wald. Die Gro├če und die Kleine Laaber, der Bayerbach und der Traubach ber├╝hren bzw. durchflie├čen gro├če Teile des Gemeindegebiets.

Es existieren folgende Gemarkungen : Allkofen, Grafentraubach, Haader, Hofkirchen, Laberweinting, Oberellenbach.

Geschichte

Laberweinting geh├Ârte zum Rentamt Landshut und zum Landgericht Kirchberg des Kurf├╝rstentums Bayern. Die Grafen von K├Ânigsfeld besa├čen hier eine offene (geistliche) Hofmark, die ├╝ber 1803 hinaus Bestand hatte. 1818 entstand die politische Gemeinde, die bei der Gemeindegebietsreform 1978 durch Zusammenschluss von insgesamt neun ehemals selbst├Ąndigen Gemeinden erweitert wurde.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 3.405, 1987 dann 3.280 und im Jahr 2000 3.419 Einwohner gez├Ąhlt.

Politik

B├╝rgermeister ist Xaver Eggl (CWU).

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 1566 TÔéČ, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 269 TÔéČ.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Im Ortsteil Eitting kann man mit etwas Gl├╝ck im Wald eine Keltenschanze finden.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im Bereich der Land- und Forstwirtschaft 13, im produzierenden Gewerbe 258 und im Bereich Handel und Verkehr 72 sozialversicherungspflichtig Besch├Ąftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 58 Personen sozialversicherungspflichtig besch├Ąftigt. Sozialversicherungspflichtig Besch├Ąftigte am Wohnort gab es insgesamt 1115. Im verarbeitenden Gewerbe gab es keine, im Bauhauptgewerbe 11 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 183 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl├Ąche von 4717 ha, davon waren 4271 ha Ackerfl├Ąche und 441 ha Dauergr├╝nfl├Ąche.

Bildung

Im Jahr 1999 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kindergarten: Keinen
  • Volksschulen: 1 mit 13 Lehrern und 251 Sch├╝lern

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Laberweinting aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Laberweinting verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de