fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gauting: 19.02.2006 02:40

Gauting

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Gautinger Wappen Deutschlandkarte mit hervorgehobener Position Gautings
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Landkreis : Starnberg
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 04ÔÇ▓ N, 11┬░ 22ÔÇ▓ O
48┬░ 04ÔÇ▓ N, 11┬░ 22ÔÇ▓ O
H├Âhe : 564 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 50,38 km┬▓
Einwohner : 19.225 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 382 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 82131
Vorwahl : 089
Kfz-Kennzeichen : STA
Gemeindeschl├╝ssel : 09 188 120
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstr. 7
82131 Gauting
Website: www.gauting.de
E-Mail-Adresse: info@gauting.de
Politik
B├╝rgermeisterin : Brigitte Servatius (SPD)

Gauting ist eine Gemeinde im Landkreis Starnberg ( Oberbayern ) s├╝dwestlich von M├╝nchen an der W├╝rm gelegen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Ortsteile sind Gauting, Stockdorf , Grubm├╝hl , Buchendorf , K├Ânigswiesen , Hausen, Unterbrunn und Oberbrunn.

Es existieren folgende Gemarkungen : Buchendorf , Gauting, Oberbrunn, Unterbrunn.

Geschichte

Das Gebiet der Gemeinde Gauting geh├Ârt zu den am l├Ąngsten besiedelten in Oberbayern . Belege daf├╝r sind z.B. die s├╝dlich von Gauting und beim Ortsteil Stockdorf gelegenen Grabh├╝gel , die aus der Bronzezeit stammen. Im Ortsteil Buchendorf befindet sich zudem eine gut erhaltene Keltenschanze , die der Eisenzeit zugeordnet wird. In der r├Âmischen Kaiserzeit wird der Ort, an dem sich Gauting befindet, als "Bratananio" (latinisiert "Bratananium") bezeichnet. Dabei handelt es sich um den ├ťbergang der R├Âmerstra├če von Augsburg nach Salzburg ├╝ber die W├╝rm. Die Zeit der r├Âmischen Besiedelung ist vielfach arch├Ąologisch belegt. Der spektakul├Ąrste Fund war ein r├Âmisches Tonkruglager, in dem 1930 etwa 40 ganze und 200 zerbrochene Kr├╝ge aufgedeckt wurden. Sp├Ąter wurden ein Badehaus, Werkst├Ątten, Wohnh├Ąuser und Urnengr├Ąber mit zahlreichen r├Âmischen Beifunden ausgegraben.

Nach dem R├╝ckzug der R├Âmer im 5. Jahrhundert und der Besiedelung durch die Bajuwaren l├Ą├čt sich eine erste eindeutig dem heutigen Gauting zuordenbare urkundliche Erw├Ąhnung ab dem 8. Jahrhundert nachweisen. Der Ortsname, der in etwa "bei Cotto und seiner Sippe" bedeutet, variiert in den Urkunden noch bis ins 18. Jahrhundert, obwohl die heutige Schreibweise bereits im Hochmittelalter auftaucht: 753 Goutingen, 776 Cotingas, 778 Goddinga, 800 Cuittinga, 809 Cotingas, 822 Cotingun, 856 Gotinga, 948 Gotzingun, 957 Kotingun, 1048 Gutingen, 1098 Cotzingen, 1150 Gutingin, 1130 Gutingen, 1164 Guttingen, 1296 Gautingen, 1342 Gauttingen, 1312, 1368 und 1372 Gauting, 1409 und 1465 Gautting (nach Dr. Wolfgang Kr├Ąmer).

Auf Gautinger Gemeindegrund befand sich erstmalig 934 urkundlich nachweisbar die Hofmark K├Ânigswiesen. Der selben Zeit wird auch die Entstehung der zweiten Hofmark Schlo├č Fu├čberg zugeordnet, die ca. 2 km w├╝rmabw├Ąrts liegt.

Mit dem Bau der Eisenbahnstrecke von M├╝nchen zu den Alpen zu Ende des 19.Jahrhunderts und der damit schnelleren Anbindung an die Landeshauptstadt begann auch der Aufstieg Gautings als Villenort. Es folgten die Gr├╝ndung der Villenkolonie, im Jahre 1902 .

Seitdem erfreut sich Gauting eines regen Zustroms an Ruhe und Wohnraum suchenden Pendlern.

Politik

B├╝rgermeister

  • 1. B├╝rgermeisterin ist Brigitte Servatius (SPD)
  • 2. B├╝rgermeister ist Ludwig Gro├č (CSU)

Gemeinderat

Die Sitzeverteilung im Gemeinderat.
Jahr SPD CSU Gr├╝ne FDP UBG FBG gesamt Wahlbeteiligung (in %)
2002 6 9 2 3 2 2 24 61,8

St├Ądtepartnerschaften

  • Clermont l'H├ęrault in der Provinz Languedoc / Frankreich
  • Patchway / England

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 nach der amtlichen Statistik im Bereich der Land- und Forstwirtschaft 64, im produzierenden Gewerbe 1674 und im Bereich Handel und Verkehr 500 sozialversicherungspflichtig Besch├Ąftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 3145 Personen sozialversicherungspflichtig besch├Ąftigt. Sozialversicherungspflichtig Besch├Ąftigte am Wohnort gab es insgesamt 5620. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 21 Betriebe, im Bauhauptgewerbe 27 Betriebe. Zudem bestanden im Jahr 1999 51 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fl├Ąche von 1556 ha, davon waren 1117 ha Ackerfl├Ąche und 430 ha Dauergr├╝nfl├Ąche.

Verkehr

├ťber die Haltestellen Gauting und Stockdorf besteht eine Anbindung an das M├╝nchner S-Bahn -Netz.

Krankenh├Ąuser

In Gauting gibt es ein bekanntes Krankenhaus f├╝r Lungenerkrankungen, die Asklepios Fachkliniken M├╝nchen - Gauting, Zentrum f├╝r Pneumologie und Thoraxchirurgie. Auf dem Gel├Ąnde befindet sich ebenfalls die Psychatrische Klinik Gauting, Fachklinik f├╝r Psychiatrie und Psychotherapie.

Schulen

Im Gebiet der Gemeinde Gauting befinden sich das Otto-von-Taube Gymnasium], eine Realschule, die Paul-Hey Hauptschule sowie die Josef-Dosch Grundschule im Ortskern und eine Grundschule in Stockdorf.

Pers├Ânlichkeiten

Einer Legende zufolge wurde Karl der Gro├če in der Gautinger Reism├╝hle geboren, daher auch die Kaiserkrone im Gautinger Wappen. Die Ufa-Schauspielerin Friedl Haerlin wurde am 29. Dezember 1901 in Gauting geboren. Der Flugzeugkonstrukteur Hugo Junkers verstarb am 3. Februar 1935 in Gauting. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte der aus Estland stammende Dichter Otto von Taube ( 1879 - 1973 ) in Gauting, nach dem heute das ├Ârtliche Gymnasium benannt ist. Bei einem Anschlag der RAF wird am 1. Februar 1985 der Industrielle Ernst Zimmermann get├Âtet. Der Kunsthistoriker Ludwig Grote lebte zuletzt in Gauting, wo er 1974 starb. In der Gegenwart leben zum Beispiel der Schauspieler und Kabarettist Ottfried Fischer , der Schriftsteller und Filmemacher Herbert Achternbusch oder der Schriftsteller Paul K. Kurz dort. Von den ans├Ąssigen Musikern sei die Pianistin Halina Bertram sowie die Geigerin Julia Fischer , eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente Europas erw├Ąhnt.

Veranstaltungen

Ende Juli findet das Kulturspektakel und am ersten Wochenende im August der Gautinger Kastenlauf statt.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Mayer 82110 Germering http://www.hotel-mayer.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4089 / 894657-0
Hotel Huber 82110 Germering http://www.hotel-huber.de  089 / 8 94 17-0
Hotel W├╝rmtaler G├Ąstehaus 82166 Gr├Ąfelfing http://www.hotel-wuermtaler.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 3089 / 8 54 50 56
Hotel Planegg 82152 Planegg http://www.hotel-planegg.de  089 / 8 99 67 6-0
Hotel Seehof 82319 Starnberg http://www.hotel-seehof-starnberg.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 408151 / 90850-0
Hotel Garni Thalmeier 82205 Gilching http://www.hotel-thalmeier.com  08105 / 50 41
Hotel Bayerischer Hof 82319 Starnberg http://www.hotel-bayerischer-hof-starnberg.de  08151 / 2750
Forsthaus M├╝hlthal 82319 Starnberg http://www.forsthausmuehltal.de  08151 / 36090
Hotel Garni am Waldhang 82205 Gilching http://www.hotel-am-waldhang.de  08105 / 37240
Hotel Gautinger Hof 82131 Gauting   089 / 89 32 580
Hotel Fischerhaus Garni 82319 Starnberg http://www.hotel-fischerhaus-starnberg.de  08151 / 90 55-0
Hotel Fruth 82110 Germering http://www.hotel-fruth.de  089 / 84 30 06
Hotel - Restaurant La Terrazza 82152 Planegg http://www.la-terrazza.com  089 / 899 963-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gauting aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gauting verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de