fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bad Feilnbach: 15.02.2006 14:38

Bad Feilnbach

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Bad Feilnbach Deutschlandkarte, Position von Bad Feilnbach hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Landkreis : Rosenheim
Fl├Ąche : 57,48 km┬▓
Einwohner : 7.203 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 125 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 83075
Geografische Lage :
Koordinaten: 47┬░ 47' N, 12┬░ 1' O
47┬░ 47' N, 12┬░ 1' O
H├Âhe : 491 m ├╝. NN
Kfz-Kennzeichen : RO
Gemeindeschl├╝ssel : 09 1 87 129
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathaus
Bahnhofstra├če 5
83075 Bad Feilnbach
Offizielle Website: www.bad-feilnbach.de
E-Mail-Adresse: poststelle@bad-feilnbach.de
Politik
B├╝rgermeister : Hans Hofer ( Freie W├Ąhler )

Das Moorheilbad Bad Feilnbach ist eine kreisangeh├Ârige Gemeinde in Bayern mit 7.205 Einwohnern im Landkreis Rosenheim am Fu├če des Wendelsteins . Aufgrund seiner waldreichen Umgebung und des milden Klimas wird Feilnbach auch das "Bayerische Meran" genannt.

Ortsteile sind Achthal, Aich, Aign, Altenburg, Altofing, Au bei Bad Aibling , Au-Eulenau, Berg, Berghalde, Bichl, Bindham, Birkmann, Blindenried, Brettschleipfen, Brodhub, Daxham, Derndorf, Dettendorf, Eckersberg, Eulenau, Eulenthal, Feilnbach, Forsting, Gern, Gottschalling, Gries, Gundelsberg, Gunzlloh, Hof, Hoferalm, Hoi├č, Humelhausen, Jenbach, Karrenhub, Kemathen, Kogl, Kreuzstra├če, Kronwitt, Kutterling, L├Ąngendorf, Lippertskirchen, Litzldorf, Moos, Moosbichl, Moosh├Ąusl, Moosm├╝hle, Oberbindham, Oberbrennrain, Oberhofen, Oberlohe, Obersteinach, Paulreuth, Pfaffenberg, Rabenstein, Rann, Schweigfeld, Sonnenham, Steinreb, Steinwies, Thalham, Trogen, Unterbrennrain, Unterhofen, Unterkalten, Unterlohe, Untersteinach, Walch, Weidach, Weihermann, Wiechs und Willharting.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bad Feilnbach wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbst├Ąndige politische Gemeinde.

Vom 27. Mai 1897 bis 1973 war Feilnbach Endpunkt der Lokalbahn Bad Aibling ÔÇô Feilnbach.

Die Gemeinde Au bei Bad Aibling schlo├č sich 1972 der Gemeinde Feilnbach an. Im selben Jahre wurde das zuvor zum Landkreis Bad Aibling geh├Ârige Bad Feilnbach dem Gro├člandkreis Rosenheim zugeschlagen.

Einwohnerentwicklung

2001: 6942
2002: 7096
2003: 7205
2004: 7203

Entwicklung der Arbeitslosenzahlen

2001: 7500 2002: 139
2003: 183
2004: 157

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

Apfelmarkt Bad Feilnbach

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Posthotel Brannenburg 83098 Brannenburg http://www.posthotel-brannenburg.de  08034 / 90 67-0
Kur- und Sporthotel 83075 Bad Feilnbach http://urlaub-oder-kur.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 408066 / 888-0
G├Ąstehaus Funk 83075 Bad Feilnbach http://www.gaestehaus-funk.de  08066 / 8015
Hotel Heider 83059 Kolbermoor http://www.hotel-heider.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 308031 / 96076
Zum Schlosswirt 83098 Brannenburg http://www.schlosswirt.de/  08034 / 08034
Pension Berghof 83098 Brannenburg http://www.pension-berghof-brannenburg.de  08034 / 2393

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bad Feilnbach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bad Feilnbach verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de