fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Sulzbach an der Murr: 04.02.2006 20:58

Sulzbach an der Murr

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Sulzbach an der Murr Deutschlandkarte, Position von Sulzbach hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Landkreis : Rems-Murr-Kreis
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 00' N, 09┬░ 30' O
49┬░ 00' N, 09┬░ 30' O
H├Âhe : 273 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 40,11 km┬▓
Einwohner : 5.455 (31. M├Ąrz 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 136 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 12,2 %
Postleitzahl : 71560
Vorwahl : 07193
Kfz-Kennzeichen : WN
Gemeindeschl├╝ssel : 08 1 19 075
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstra├če 3
71560 Sulzbach
Website: www.sulzbach-murr.de
E-Mail-Adresse: B├╝rgermeisteramt
Politik
B├╝rgermeister : Dieter Zahn
Schloss Lautereck in Sulzbach
Schloss Lautereck in Sulzbach

Sulzbach an der Murr ist eine Gemeinde im Rems-Murr-Kreis in Baden-W├╝rttemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der staatlich anerkannte Erholungsort Sulzbach an der Murr liegt im Murrtal in 268 bis 520 Meter H├Âhe.

Murrtalgemeinde Sulzbach an der Murr - Gro├če Gemarkung mit 16 Teilorten

"Wo das anmutige, frischgr├╝ne Murrtal beim Einm├╝nden des s├╝dwestw├Ąrts heranziehenden Lautertales und des gerade von Norden kommenden Fischbacht├Ąlchen eine ziemliche Weitung erh├Ąlt, liegt in dem von stolzen Pappelgruppen malerisch besetzten Talgrund der gro├če st├Ądtisch aussehende Ort ..." Mit diesen Worten beginnt die Beschreibung der Gemeinde Sulzbach an der Murr in der Oberamtsbeschreibung des Jahres 1871 und selbst der heutige Besucher der Murrtalgemeinde merkt, dass diese Worte bis dato nichts von ihrer G├╝ltigkeit verloren haben.

Der staatlich anerkannte Erholungsort Sulzbach an der Murr liegt ca. 40 km nord├Âstlich von Stuttgart entfernt (eingebettet zwischen den von ausgedehnten W├Ąldern der L├Âwensteiner Berge und dem Murrhardter Wald), inmitten des Naturparks Schw├Ąbisch-Fr├Ąnkischer Wald. Neben der Bahnstation an der Strecke Stuttgart - Backnang - Crailsheim - N├╝rnberg bestehen Busverbindungen von Sulzbach an der Murr aus nach Murrhardt, Schw├Ąbisch Hall, W├╝stenrot, Backnang, Stuttgart und Heilbronn. Sulzbach liegt an einem wichtigen Stra├čenknotenpunkt, der B 14 (Stuttgart - N├╝rnberg) mit der L 1066 (Gaildorf - Murrhardt - L├Âwenstein (B 39) nach Heilbronn), wobei Letztere hier ein Teilst├╝ck der "Idyllischen Stra├če" bildet.

Neben dem eigentlichen, von Wiesen und weiten W├Ąldern umgebenen Hauptort liegen in der fl├Ąchenm├Ą├čig gro├čen Gemarkung Sulzbachs noch 16 Teilorte mit schmucken Bauernh├Âfen zum Teil weit verstreut. Von der s├╝dlichen bis zur n├Ârdlichen Gemarkungsgrenze sind es in der Luftlinie fast 10 km; von den Ortsteilen Hammer im Westen bis Harrenberg im Osten sind es auf k├╝rzester Linie ebenfalls gut sieben km.

Geschichte

1225 erste Erw├Ąhnung

"S├╝lze" oder "Sulz" Das 1225 erstmalig erw├Ąhnte Sulzbach ist, da an teilweise schon in der R├Âmerzeit genutzten wichtigen Stra├čenverbindungen gelegen, in seinem Ursprung wohl wesentlich ├Ąlter und stand einst unter der Lehensabh├Ąngigkeit des benachbarten Klosters Murrhardt. Der Ortsname ist aus "S├╝lze" oder "Sulz" abzuleiten, was so viel wie morastige Stelle oder sulziges Wasser bedeutet. Im Ortswappen erinnert noch heute der L├Âwe an die Grafen von L├Âwenstein als einstige Grundherren der Gemeinde, der Fisch an den namengebenden Fischbach. ├ťber letzterem hochwassersicher gelegen befinden sich die ├Ąltesten Teile des Ortskerns mit den Resten der einstigen Wehrkirchenanlage rund um die markante Ulrichskirche. 1504 kam Sulzbach als Teil der Grafschaft L├Âwenstein unter w├╝rttembergische Oberhoheit, blieb jedoch weiterhin Sitz des Amtes Sulzbach-Fornsbach.

1573 erhielt die Gemeinde das Marktrecht, welches bis zum heutigen Tage in der Abhaltung von 3 Jahrm├Ąrkten und einem Wochenmarkt ausge├╝bt wird. Am 29. Mai 1753 vernichtete ein gro├čer Brand zwei Drittel des damaligen Geb├Ąudebestandes nebst Kirche und Rathaus, lediglich 62 Geb├Ąude blieben vom Brand verschont. 1756 wird die neue evangelische Kirche eingeweiht. Rund 50 Jahre sp├Ąter kam Sulzbach vollends an W├╝rttemberg. 1844 erfolgt die Abtrennung von Fornsbach. Mit dem Verkauf des Schlosses Lautereck im Jahr 1867 gaben die Grafen von L├Âwenstein ihren Besitz auf.

Sulzbach, Spiegelberg & Gro├čerlach

Nach dem zweiten Weltkrieg wuchs die Gemeinde durch den Zuzug zahlreicher Vertriebener und Fl├╝chtlinge weit ├╝ber ihren seitherigen Bestand hinaus; und so ziehen sich heute ansprechende neue Wohngebiete an den sanften H├Ąngen rund um den alten Ortskern. Die Gemeindereform von 1970 f├╝hrte zur Bildung des Gemeindeverwaltungsverbandes Sulzbach, dem auch die Gemeinden Spiegelberg und Gro├čerlach angeh├Âren.

Religionen

In Sulzbach gibt es eine katholische, eine evangelische und eine neuapostolische Kirche. Die evangelische St. Ulrichs Kirche bildet den Ortskern und diente in der Vergangenheit als Wehrkirche .

Verkehr

Die Gemeinde Sulzbach an der Murr ist gut an den ├Âffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Neben der Bahnstation an der Strecke Stuttgart - Backnang - Crailsheim - N├╝rnberg bestehen weiterhin Busverbindungen von Sulzbach an der Murr aus nach Murrhardt, Gro├čerlach, Spiegelberg, Backnang, Mainhardt, Schw├Ąbisch Hall, W├╝stenrot und Heilbronn. Sulzbach liegt an einem wichtigen Stra├čenknotenpunkt, der B 14 (Stuttgart - N├╝rnberg) mit der L 1066 (Gaildorf - Murrhardt - L├Âwenstein (B 39) nach Heilbronn).

Bildungseinrichtungen

Sulzbach verf├╝gt ├╝ber eine F├Ârderschule, Realschule sowie eine Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule. Der Landkreis Rems-Murr unterh├Ąlt eine Au├čenstelle der Sprachheilschule mit Sprachheilkindergarten

Freizeit- und Sportanlagen

Es gibt in Sulzbach eine mehrmals ausgezeichnete, 1984 erbaute Sporthalle [1] , einen Rasen- und Kunstrasenplatz mit Laufbahn und leichtathletische Anlagen.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

  • Das Schloss Lautereck ist ein gr├Ąflich-l├Âwensteinisches Wasserschloss aus dem 16. Jahrhundert. Das gut erhaltene Schloss war fr├╝her von einer Ringmauer mit Wassergraben umgeben.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Am S├╝dtor 71522 Backnang http://www.hotelsuedtor.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307191 / 144 0
Gerberhof 71522 Backnang http://www.gerberhof-backnang.com/  07191 / 977-0
Rems-Murr-Hotel 71522 Backnang http://www.rems-murr-hotel.de/  07191 / 90 799 - 0
Bitzer 71522 Backnang http://www.hotel-bitzer.de/  07191 / 9 63 3-5
Sonne-Post 71540 Murrhardt http://www.hotel-sonnepost.de  07192 / 92 42 0
Landgasthof Krone 71540 Murrhardt http://www.krone-fornsbach.de/  0 71 92 / 54 01
Sonnenhof 71546 Kleinaspach http://www.sonnenhof-ferber.de/  07148 / 37-0
H├Âhengasthof Sinzenburg 71546 Aspach http://www.sinzenburg.de/  07148 / 89 50
L├Âwen 71577 Gro├čerlach http://www.pension-am-limesturm.de/  07192 / 8797
Haus Herrmann 71540 Murrhardt   0 71 92 / 6451

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sulzbach an der Murr aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Sulzbach an der Murr verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de